Dying Light 2: Stay Human – im Test (PS4 / PS5 / Xbox One / Xbox Series X)

23
7260
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:, , ,
Erhältlich für:, , , ,
USK:
Erschienen in:

Ein Studio aus Polen, häufige Verschiebungen und große Versprechen – nein, die Rede ist nicht von Cyberpunk 2077. Im Test zeigt sich der Nachfolger des in Deutschland indizierten Parkour-Zombie-­Schnetzlers auch nach dem Day-1-Patch nicht in perfekter Form und eine Open-World-Revolution bleibt (erwartbar) aus. Trotzdem hält sich unsere Enttäuschung in Grenzen.

Protagonist Kyle Crane aus dem Erstling ist Geschichte. Als Pilger Aiden Caldwell sucht Ihr nach Eurer Schwester Mia, mit der Ihr in Eurer Kindheit als Versuchsobjekte herhalten musstet. Euch verschlägt es dabei in eine der einzig noch verbliebenen Städte des Planeten: Villedor. Doch bevor Ihr Mia aufspürt, dürft Ihr Euch erst mal mit zwei Fraktionen und deren Problemen herumschlagen, und dann ist da noch diese ungünstige Geschichte mit der Infektion, die Euch bei UV-Mangel in ein Mons­ter verwandelt. Die Story um Mia verläuft meist im Hintergrund und dient als Motivation, um Euch mit den Anliegen der Bewohner zu beschäftigen. Dabei müsst Ihr Euch ab und zu entscheiden, ob Ihr Euch auf die Seite der Überlebenden schlagt oder ob Ihr Sympathien für die militaristischen Peacekeeper hegt. Überraschend warten beide Seiten mit sympathischen und ätzenden Charakteren auf, was Euch die Wahl gar nicht so einfach macht.

Das im Vorfeld groß angekündigte Feature mit den damit einhergehenden Stadtveränderungen entpuppt sich schnell als erzählerisch unglücklich. Obwohl wir uns im Test bei jeder Gelegenheit auf die Seite der Peacekeeper schlagen, reicht am Ende eine Entscheidung über ein schnödes Menü und schon haben uns die Überlebenden wieder lieb. Das System der Stadtveränderung ist simpel: Nehmt Ihr Versorgungswerke ein, dürft Ihr das Areal einer Gruppe zuteilen, was Euch entweder Kampf- oder Parkour-Upgrades wie Autobomben oder Trampoline beschert. Relevant ist das jedoch kaum für die Handlung, die Euch gut 40 Stunden bei Laune hält.

Zurück
Nächste
neuste älteste
ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

Bin selber etwas neugierig, … zocke aber erst mal das Meisterwerk Elden Ring (wird lange beschäftigen) … dann kommt Elex 2 dran (scheint wieder ein ungeschliffen Diamant zu sein)
.. und Mitte April kommt FFXIV 6.1 (und sollte P4S vorher legen)

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Gekauft habe ich Cyberpunk ja schon. Jetzt muss ich nur noch Zeit finden. Aber ich denke mal, dass ich noch Elden Ring und Horizon 2 definitiv eine OW-Pause brauchen werden…

moshschocker
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
moshschocker

Bort1978Bort1978
Spiel unbedingt CP 2077 auf deiner PS5 und spiels langsam und saug das Teil komplett auf. Das wirst du wirklich lieben, da bin ich mir sicher! <3

Daddler
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Daddler

Mir hat Dying Light 2 deutlich weniger Spaß bereitet als der erste Teil. So kommt die Atmosphäre und die Missionen nicht ansatzweise an den ersten Teil heran, ich mochte einfach Harran mit seinem südlichen Küstensetting. Dying Light 2 hat zwei große Gebiete; die Vorstadt (eine, wo ich noch nicht einmal tod über den Zaun hängen wollte) und eine langweilige Großstadt mit Hochhäusern. Alles ist generisch, z.Bsp. die Quarantäne Gebiete sind allesamt identisch, sogar die Zombies sind exakt gleich plaziert. Der Kampf hat keine Facetten und ist immer gleich und eine Handvoll der freizuschaltenden Kombat Skills hat mir auch genügt. Einzig die Parkour Skills haben nach Freischaltung viel zum Spielspaß beitragen. Ganz besonders haben mir der Greifhaken (vielseitig einsetzbar) und der Para Schirm gefallen. Mit beiden flutscht man nur so durch die Welt. Was eine Unverschämtheit ist, ist die Technik auf Last Gen. Ich habe es auf einer PS4 gespielt und bei Kämpfen mit mehr als 2 Infizierten hatte ich Daumenkino pur. Schade, dass dies nicht in der Maniac angesprochen wurde. Und schön ist Dying Light 2 auch nicht. Generell verpasst man meiner Meinung nicht viel, wenn man Dying Light 2 auslässt. Lieber den ersten Teil spielen, der macht Spaß und die Technik ist weitaus besser. Ein kleiner Tipp von mir; wenn ihr im 2. Gebiet seid und schon ein wenig Ausdauer und Gesundheit hochgelevelt habt, geht doch im südlichen Bereich ein wenig tauchen. Dort liegen viele Kisten mit hochwertigen Loot, Level 9. Und das schöne, das Loot kommt immer wieder, Schnellreise, einmal Tag/Nacht Zyklus und schon sind die Kisten wieder gefüllt. Was ich nicht verstehe, dieser Bereich wird später ohne tauchen zu müssen zugänglich, dann allerdings ist das Loot bei weitem nicht mehr so hochklassig! Warum Techland?!

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

D00M82D00M82 Steffen scheint seinen Spaß gehabt zu haben. Die 82% sind ja eine recht gute Wertung. Bisher haben sich seine Wertungen immer ganz gut mit meinen eigenen Einschätzungen gedeckt. Bin mal gespannt, wie ich das hier sehen werde. Aber alleine schon Zombies, metzeln und Parcours sind für mich ne spaßige Mischung.
Ich fürchte nur, dass ich nach ER und Horizon 2 dann eine OW Pause brauche. Cyberpunk wollte ich auch noch irgendwann angehen. 😩

MadMacs
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
MadMacs

Ich bin noch nicht sonderlich weit und DL2 ist wegen Horizon 2 gerade im Pausenmodus. Bis jetzt habe ich deutlich mehr nervige Dinge an dem Spiel gefunden als Pluspunkte.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

ChrisKongChrisKong Dann würde sich doch ein Parkour-Abenteuer ala Mirror‘s Edge oder sowas wie Doom Eternal wesentlich eher anbieten?!

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Ich glaube, da wird gar nichts verglichen, aber wenn man diskutiert bemüht man natürlich gerne Beispiele, um Referenzpunkte zu haben. Das hat nichts mit einem 1:1 Vergleich zu tun.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Wieso hier Elden Ring mit Dying Light verglichen wird… 🤷‍♂️ Äpfel und Birnen vom Feinsten…

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich hab den zweiten durchgespielt. Haben zusammen knapp 27 Stunden gebraucht.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Setting und so würden mich reizen, mag ja grundsätzlich diese Dystopien. Aber ich fand die Demo des ersten Teils schon nicht wirklich gut, bezw. hat sich das nicht toll gespielt mMn. Wenn Teil 2 da jetzt sogar eher kritisiert wird wie Teil 1, wirds wohl auch kein Versuch werden. Vielleicht gibts zu Teil 2 ne Demo. Bin halt Gameplay geschädigt, weil ich wegen Zeitmangels oft nur die Perlen einer Konsole zocke und mich dann nicht mit so semi-geilem Zeug rumärgern will. Aber ausprobieren geht über studieren.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Wie weit hast du den 2. Teil gespielt? Mehrere Kumpels von mir spielen gerade Teil 2 und sind eigentlich ganz angetan. Am Anfang war die Meinung schlechter, aber mittlerweile finden es alles gut. Sind auch alles Fans vom 1. Teil gewesen.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Den ersten hab ich nur so ein paar Stündchen gespielt und dann kam ich mit dem Mitspieler nicht mehr dazu es weiter zu spielen. Das hatte ich ganz gut in Erinnerung. Kein Highlight, aber auf keinen Fall so ein Abfuck wie der zweite Teil jetzt.

moshschocker
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
moshschocker

D00M82D00M82
Wie fandest du denn den ersten Teil damals? Den fand ich mit seiner Atmo damals schlichtweg genial. Hab es echt geliebt und immer noch gerne in meiner Sammlung. (Da soll ja ein 60 fps Patch kommen <3)

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Naja also ich bin ja nicht mal ein From Fanboy. Aber Elden Ring ist einfach so um krass viele Welten besser als Dying Light 2.

Und klar, hab ich mehr 1-2 Möglichkeiten durch den Kampfbaum, aber die waren alle quasi nutzlos.

Kämpfe in anderen Spielen unterscheiden sich massiv durch die Waffen die man benutzt. Und eben durch Kombinationen aus Schlägen und unterschiedlichen Angriffen. Das alles gibt es bei DL 2 nicht. Alles in dem Spiel ist einfach nur eher sehr plump. Und das klettern ist furchtbar schlecht dargestellt. Ayden kann rennen und springen und sprinten wie er will, aber sich am Anfang des Spiels nur 5 Sekunden an einer Stange festhalten?

Ich kann unzählige Dummheiten des Spiels aufzählen. Es ist einfach nicht gut. Gar nicht.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

MaverickMaverick DL1 war ja damals mein GotY. Auf Teil 2 freue ich mich deswegen echt sehr und habe es nur wegen den zeitlich kurz nacheinander liegenden Veröffentlichungen mit Horizon 2 und Elden Ring noch nicht geholt.
An ER bin ich jetzt seit Freitag dran und zumindest die OW ist tatsächlich eine Offenbarung. Solltest du mal reinschauen, wenn du Zeit hast. Es lohnt sich.

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

Dass mit elden ring erwähnte ich u.a weil dying light 2 mich sehr viel mehr anspricht. Und ich persönlich immer das kalte kotzen bekomme wenn Leute meinen from Software Titel wären eine spielerische Revolution.

Zur Story. Zombie spiele, serien und Filme haben in der Regel immer Bananen Geschichten. Der einzige gute Film für mich ist the girl with all the gifts und dass einzige gute Spiel ist days gone. Die von dl2 ist keine Revolution aber mich unterhält sie.

Und wenn ich lese der Nahkampf ist immer dasselbe, tja dass kannst du über ein days gone und die baller Einlagen auch sagen, oder far cry 6 oder assassins creed, Kena etc, du merkst worauf es hinausläuft ?

Und wenn du dreiviertel des Kampf Baumes gelernt hast, hat man diverse Möglichkeiten außer dem dropkick um die Kämpfe abwechslungsreicher zu gestalten.

Und das mit der Karte hab ich schon mal geschrieben und verstehe da dass Problem nicht, dunkle höhlen, läden und konvois kann man zwecks Ressourcen sammeln immer wieder absolvieren und werden dementsprechend nicht als abgeschlossen markiert.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Für mich klingt eher als Evolution statt eine Revolution, da sich Techland zu viel versprochen. Und Story ist nur mal kein The Last of Us. (Ducken und Weg)

moshschocker
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
moshschocker

MÜLL kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

GameMaster
I, MANIAC
Profi (Level 1)
GameMaster

Ehrlich gesagt bin ich nach den Kommentaren der Experten hier trotzdem sehr an Dying Light 2 interessiert, da ich den Vorgänger verschlungen habe und mich der Test zu DL2 sofort abgeholt hat.

Frage mich nur, ob ich den Vorbesteller-Bonus bekomme, wenn ich diesen Vorzeige-Titel nach dem Release erwerbe.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich hab Dying Light 2 mit nem Kumpel durchgespielt und wir fanden es beide einfach echt ein Müllspiel. Das ganze Spiel ist voll mit Mängeln und schlechten Designentscheidungen, da weiß man kaum wo man anfangen soll.

Die Story ist völlig Banane. Die Charaktere super nervig und durchschaubar.
Die Map ist eine Katastrophe weil sie abgeschlossene Events etc nicht kennzeichnet.

Der Nahkampf ist nach dem 20. Feind langweilig weil er IMMER gleich ist. Man hat ja nur einen Angriff. Keine Kombos, nicht mal leichte oder schwere Angriffe. Immer nur stumpf draufhauen und Dropkicks machen.

Wir hatten echt viele Bugs. Die letzte Missionen mussten wir 5!! Mal neustarten.

Der Hauptcharakter ist super unsympathisch und handelt immer super dumm.

Der Loot ist fast immer Schrott, man findet nie was besseres.

Also ne echt, das ganze Ding war einfach echt nicht gut.

Und das Movement gegenüber Elden Ring hervorzuheben ist echt das so ziemlich schrägste Argument was ich je gehört habe. “Forza Horizon bietet viel mehr Rennstrecken und Fahrzeuge als Dying Light2.”

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

Vorab bei mir lief das Spiel von Tag 1 an auf der ps5 ohne Murren. Auch mit der deutschen synro hab ich kein Problem.

Nerviger finde ich eher dass alle GRE Anomalien immer denselben bosskampf haben, alle GRE forschungszentren und Labore immer das gleiche Layout haben.
Auch diverse nebenmissionen wo ich z.b zehn mal Briefe oder Bücher sammeln soll gehen einem dezent auf den Zwirn, da hätten auch fünf von gereicht.
Oder warum konnte man in Teil 1 in der Erweiterung mit der Karre fahren in Teil 2 aber so gar nicht.

Naja trotzdem ein tolles Spiel nirgends ist der Nahkampf so heftig wie in techlands titeln, wenn man z.b. mit nem katana bei jeden zweiten Zombie den Kopf und oder arme wegsemmelt samt spritzender blutfontäne ist man wie in nem blutrausch.

Dass parkouring ist einfach einzigartig egal ob seitlich oder hochkant, mit Gleitschirm oder greifhaken, kein Spiel bietet so ein movement wie Dying light 2 auch kein Elden Ring. Und klettert mal einen GRE Funkturm hoch danach habt ihr schweißnasse Hände.
Und was die gamepro mit der Story hatte kann ich auch nicht nachvollziehen, ich finde sie auch im zweiten spielabschnitt sehr interessant.