Elden Ring – im Test (PS5 / Xbox Series X)

155
14215
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:, , ,
USK:
Erschienen in:

Das Schloss im Norden von Limgrave mit seinem verrückten vielarmig-entstellten Herrscher kann warten. Mich und mein treues Reittier Sturmwind verschlägt es trotz anderer NPC-Ratschläge in den Osten. Warum? Weil ich es als Freigeist kann – die Welt von Elden Ring steht mir offen! Während meines Ritts beobachte ich Soldaten, wie sie gegen Halbmenschen kämpfen. Ich halte mich raus und kurze Zeit später fern von Riesenkrabben, die mich mit ihren Scheren bestimmt sofort totquetschen würden. Ich genieße die Aussicht auf den weit in der Ferne aufragenden, warm leuch­tenden Erdenbaum und lasse mir die märchenhafte Stimmung von dem einsetzenden Regen und der aufziehenden Dämmerung nicht vermiesen. Ich reite vorbei an gigantischen Bruchstücken von Bauwerken, die – so wie sie im Boden stecken – vom Himmel gefallen sein müssen. Was ist hier vor langer Zeit passiert? Ich werde es herausfinden. Doch vorher steht ein Abstecher in den finsteren Nebelwald an: Ein Hirsch hat mich hierhergeführt – ich brauche seine Knochen und sein Fleisch, um unterwegs hilfreiche Items wie etwa Pfeile herstellen zu können. Das Gehölz ist dicht und der Nebel macht es noch schwerer, die Umgebung zu sondieren. Besser mal runter vom Pferd und ab in den Schleichgang, damit ich kein plakativ-naives Ziel abgebe. Vor mir raschelt es – ein Bär! Den schnappe ich mir, visiere ihn mit Pfeil und Bogen an. Der Schuss sitzt, aber das Vieh stürmt brüllend auf mich zu und wirft mich trotz erhobenem Schild um. Zwei, drei Schläge mit den Pranken und ich bin tot. Überheblichkeit hat schon stärkere Kämpfer als mich ins Verderben gerissen!

Halb so schlimm. Ich erwache beim letzten Ort der Gnade, direkt vor dem Nebelwald, und hole mir erst mal meine gold glänzenden Überreste zurück, in denen meine bisher ergatterten Erfahrungspunkte in Form von Runen konserviert sind. Den Bär lasse ich diesmal links liegen und schleiche weiter durchs ­Dickicht – ein Glimmen hat meine Aufmerksamkeit geweckt. Als ich näher komme, erkenne ich dessen Quelle: ein durchscheinender Kerzenleuchter. Ich untersuche das Gebilde und eine geisterhafte Gestalt taucht auf. Ich folge ihren leuchtenden Fußspuren und bin paralysiert, als vor mir aus dem Dunst ein elefantengroßer Bär auftaucht, der aufrecht stehend an einem Baum kratzt, um sein Revier zu markieren. Der Geist macht zum Glück einen Bogen um das Tier, also husche ich hinterher. Kurze Zeit später verschwindet mein gespenstischer Führer – er hat mich zu einer Ruine geleitet. Durch die bröckelnden Wände erhasche ich einen Blick auf einen zweiten Riesenbären, der neben einer schwach von Fackelschein erhellten Treppe in den Untergrund schläft. Nein, hier sollte ich zu diesem Zeitpunkt so früh im Spiel noch nicht sein. Alles strahlt Gefahr aus und zu allem Überfluss ertönt über meinem Kopf Wolfsgeheul. Ich rühre mich nicht vom Fleck – ­drehe die Kamera und versuche, das Geräusch zu lokalisieren. Dann sehe ich eine menschliche Gestalt mit Raubtierkopf, ganz oben auf dem verfallenen Turm. Ich kann sie anvisieren. Ein Feind? Soll ich schießen? Nein, besser erst mal raus aus dem Nebelwald.

Zurück
Nächste
neuste älteste
genpei tomate
I, MANIAC
Epic MAN!AC
genpei tomate

DietfriedDietfried und Firephöenix
Ähmm…Sansibal…. ( Leider keinen Kontakt mehr 🙁 ) weiß nicht ob er mir sein Buch-Exemplar ausgehändigt hat! 😛
Arcades gibt es noch: Bei mir in HB hat vor Kurzem die erste Deutschlandweit aufgemacht
https://planet-arcade.de/
Zwar nicht sooo abwechslungsreich wie früher im Sinne ,dass man nach Shmups suchen braucht, aber Racing Fans drehen durch!!
Mario Kart 4P sollte für Fans schon Grund genug sein, nen Abstecher zur Waterfront im Norden zu machen! 😉

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dietfried

hey fire phönix. willkommen im club! 🙂

yo, da sprichst du mir und mit sicherheit auch genpei aus der seele. ich habe mich schon damals total darüber aufgeregt, dass unsereiner immer ne ganze mark für einmal spielen opfern musste, während die kids in den usa mit 25 cent (damals glaub ich umgerechnet etwa 50 pfennig) davonkamen. total arm.

die von dir aufgezählten automaten neueren datums kenne auch ich lediglich durch das internet bzw. youtube. hätte die schon ziemlich gerne mal angespielt, besonders die curved display teile von bandai/namco. tja… 🙁

mit dem flippern hatte ich es eigentlich nie so. kenne mich da auch nicht wirklich so richtig gut mit aus. ein bekannter von mir hatte vor jahren mal nen indiana-jones-flipper at home. den konnte ich mal probe spielen. war ganz nett, aber irgendwie fehlte mir was…

arcade rulez!!!

FirePhoenix
I, MANIAC
Maniac
FirePhoenix

Ich bin auch sehr enttäuscht, dass sich hier Arcades schon lange komplett zurückgezogen haben. Da gibt’s genug Kabinen, die bieten können, was keiner Zuhause hat. Leider war’s in D meist einfach zu teuer.
Letzte Festung die ich kannte war bei uns in NRW in Oberhausen über 2 Etagen mit zig Großautomaten. Erschreckend, dass die dann eingestampft wurde für die gefühlt 30. Bar dort.
Bin total happy, wenn ich im Urlaub mal was entdecke. Zuletzt auf Gran Canaria in der HotD Scarlet Kabine gewesen, ein Traum. Hab da für Arcade erstaunlich lange durchgehalten. (Meine arme Frau XD)
Gibt so geile neuere Kabinen wie Star Wars Battle Pod, Mach Storm, Dark Escape 4D oder Lost Land Adventure mit diesen riesigen gebogenen Displays. Nur beim Googlen gesehen, wird sicherlich nie zu einer wahren Begegnung kommen :/
Entsprechend hätte ich auch gerne ne neue Lightgun Hardware für Konsolen + dieser neueren + alten Games.
Genauso vermisse ich die Flipper, gab da so geile Automaten. Schade, dass Pinball Arcade da die Lizenzen verloren, zwar nur virtuell, aber hab und liebe da alle Tische.

Mag aber auch alte Arcades, liebe von damals Time Pilot, Pooyan, Double Dragon, Exiting Soccer, Galaga, Gyruss, Moon Patrol, Pole Position, Beast Busters, Roc’n Scope, Vanguard und Space Harrier als hydraulischen Großautomaten, Mad Dog in groß war geil, alles Automaten aus meiner Kindheit.

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dietfried

ähm, hust, räusper… nein, du verwechselst mich nicht. echt jetzt – er hat es verschenkt??? er hat es tatsächlich verschenkt??? oh sansibal, wie konntest du nur…? 😉

ok, spaß beiseite. schön, dass dir das buch gefallen hat. wie geht es ihm denn so? hast du noch kontakt zu ihm? er hat sich hier in der tat sehr rar gemacht.

ich wollte einfach mal wissen, was der veteran genpei denn so für nen persönlichen geschmack hat. 🙂
ah okay, pc-engine. exot de luxe mit gaaanz viel flair, einfach nur ne geile kiste. bin ich voll bei dir. und bei den arcadegames ein bunter genremix… ah ja. mit sega rally an der spitze. hätte wie gesagt eigentlich auch RR erwartet. (oder hab ich das jetzt verwechselt mit tokyo?) egal. thanx anyway.

ich bin übrigens ziemlich neidisch auf deine unzähligen arcade-erlebnisse. hab zwar früher auch einiges zocken können, aber mit der erneuerung des jugendschutzgesetzes 1985 wars dann fürs erste damit vorbei. musste dann leider warten bis 1988, da wurde ich 18. hab dann meistens im urlaub noch einiges ausprobiert (wobei bei mir insbesondere das daytona-usa-erlebnis in lebhafter erinnerung geblieben ist. was für eine erfahrung!!!), und das wars dann auch schon. mit cosmic alien, donkey kong und turbo im supermarkt bzw. inner pommesbude fings an, und mit segas grid (für mich d e r racer überhaupt) hörte es praktisch auf. ich finds aber total cool und bin auch stolz darauf, mit diesen sachen aufgewachsen zu sein. snief. bin gerade irgendwie sehr gerührt…

genpei tomate
I, MANIAC
Epic MAN!AC
genpei tomate

Dietfried, ich habe dein Buch sehr gerne gelesen ( falls ich dich nicht verwechsele) ein Geschenk von Sansibal, der anscheinend keine Lust mehr auf uns hat und bei jemand wie du, würde ich nie auf die Idee kommen, nach einer Top 5 zu fragen! 😛
Dafür ist die Games Biografie zu ausladend und nachdem ich bis heute-mitgerechnet, tausend Spielautomaten in Echt gezockt habe, tausende Emuliert und Spielkonsolen, Pcs noch und nöcher…Ich kann kaum eine für mich zufriedenstellende Antwort geben, aber einen Gefallen tue ich dir mit einer “Momentaufnahme”:
Pc-Engine
Sega Rally, Truxton 2, Ghosts n Goblins, Street Fighter 2, und auf Platz 5 dreihundert andere kreuz und Quer durch fast alle Genres! 😉

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dietfried

moin! habs mir grad mal reingezogen und muss sagen: ist technisch schon beeindruckend, diese msu-1 erweiterung fürs snes. geile freakware!

ist jetzt voll off-topic, aber ich wollte mal fragen: 1) was ist eigentlich deine absolute lieblingskonsole? und 2) was sind deine all-time-lieblingsautomaten (top 5)? ridge racer ist bestimmt dabei, da bin ich mir sicher… 😉

genpei tomate
I, MANIAC
Epic MAN!AC
genpei tomate

Ja, heute muss man sich die Rosinen rauspicken und schmecken manchmal trotzdem komisch.
In der tat habe ich die üblichen , bekanntesten wie Don Bluths Werke ( Dl und SA) Werke erwischt, aber auch Time Gal, Badlands und Mad Dog mcgee oder wie das hies. Auf dem Mega CD dann natürlich die “Evolutionen” wie Microcosm und Road Avenger, die um ein vielfaches schlechter waren von der Videoqualität her, als Novastorm auf der Marty: Voll der Augenöffner!
Hast du die inoffizielle Version von Road Avenger für das Snes schon mal gesehen?
Googel dir das mal: Ein paar Freaks haben das Unmögliche geschafft und das Ding läuft original Treu ohne Laserdisc Technik auf Nintendos 16 Bitter!
Gruß

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dietfried

right, firefox wurde nie außerhalb der arcades gesichtet. hab nie so recht verstanden warum. vermutlich wegen irgendwelcher lizenz-geschichten. (obwohl ich mich dunkel an eine anzeige in der damaligen asm erinnere, in der eine deutsche firma eine art amiga-laserdisc-system bewarb und firefox einer der verfügbaren titel sein sollte. geworden ist daraus jedenfalls nix.)
ich hätte firefox natürlich seeeehr gerne als original. 🙂 besonders in der speziellen xxl-cockpit-prototypversion, die leider nie released wurde… auch bei der offiziellen vorstellung des automaten wäre ich sehr gerne dabei gewesen. clint eastwood war nämlich auch unter den anwesenden… 😉

yo, genau. man dachte damals wirklich, mit der einführung der LD begänne ein neues gaming-zeitalter. so kann man sich täuschen… hast du (außer einem wahrscheinlichen dragon’s lair und/oder space ace) eigentlich noch irgendwelche anderen ld-arcadegames gezockt?

immerhin bist du bis heute aktiv beim gaming geblieben. ist doch cool. ich finde den heutigen markt ziemlich strange. multiplayer-modi, online-zwang, lootboxen, vrr, patches und dieser ganze krams turnt mich völlig ab. genauso wie gigantische, cineastische großproduktionen. ist alles nicht mehr mein ding. aber so ist das heute. kohle machen um jeden preis. kundenwünsche? fast egal. schon traurig.

genpei tomate
I, MANIAC
Epic MAN!AC
genpei tomate

Ja…aber…Firefox habe ich im Gegensatz zu CC nie erwischt? Hast du es als Original? 😉
Geile Zeiten, als man dachte, mit den Laserdisc Games wäre die Zukunft schon da!

Kann ich verstehen, mit deiner Leidenschaft die abhanden gekommen ist.
Ich habe mich in den letzten 15 Jahren eher Retro Zeug gewidmet und meine “Ansammlung” an allen möglichen Konsolen weiter gepflegt, aber es gibt tatsächlich eine handvoll neue, große Games, die mich dazu veranlasst haben, ne neue Kiste zu kaufen.
Womit ich aber nicht behaupten will, dass ich über den Zustand unseres Hobbys restlos begeistert wäre…

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dietfried

zelda botw? nö, auch nix für mich. mein kleiner neffe (9) zockt das aktuell rauf und runter. wenn ich mal zu besuch bei meinem bruder bin, gucke ich mir das manchmal eine zeitlang an. und bin dann immer völlig fasziniert davon, mit welcher leidenschaft er dem fröhnt. (und beneide ihn dann immer total!).

womit wir auch schon bei dem eigentlichen “problem” wären. mir ist dieser (kindliche) spaß am elektronischen spielvergnügen mittlerweile leider ziemlich abhanden gekommen. liegt eindeutig am alter. die letzten sachen, die ich mit lust und eifer so richtig genussvoll gezockt habe, waren pc-egoshooter wie z.b. medal of honor allied assault + mission packs, call of duty 1-4, no one lives forever 1+2, return to castle wolfenstein und dergleichen. und so mancher egoshooter auf xbox und 360. das ging so ca. bis 2010, danach gings mit meiner aktiven zockzeit leider stetig bergab. aber es macht mir halt spaß, das geschehen um mein liebstes (ex-)hobby weiter zu verfolgen. deshalb kaufe ich auch weiterhin die mgames. um halt “am ball” bzw. “auf dem laufenden zu bleiben.”

cobra command? wegen meinem mach-3-bildchen? du schlingel… wenn schon, dann bitte firefox!!! 😉

genpei tomate
I, MANIAC
Epic MAN!AC
genpei tomate

Lieber Dietfried, ich schildere meine Impressionen nicht um Menschen zu überzeugen, es sei denn, From Software beteiligen mich an den Einnahmen wegen der kostenlosen Werbung meinerseits! 😛
Das sind aber gleich drei Gründe auf einmal, mein lieber!
Zockst du auch kein großes “Zelda”, welches um ein Vielfaches zugänglicher als ER ist?
Wenn nicht, was dann am liebsten, außer vielleicht “Cobra Command”? 😉

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dietfried

@genpei tomate
danke für deine bemühungen, mir ER doch noch irgendwie “schmackhaft” zu machen, aber ich bin mir sicher, dass das game nix für mich ist. ich kann mit third-person-view, open world und dem setting einfach nichts anfangen. ich wünsche dir, lieber veteranen-kollege, aber weiterhin viel spaß mit ER. gib alles!!! 😉

genpei tomate
I, MANIAC
Epic MAN!AC
genpei tomate

FirePhoenixFirePhoenix
Kein Problem, es ist im Nachhinein witzig! 🙂

amigafreakamigafreak
würde mich auch freuen, wenn du dann, zur geg. Zeit im Forum dich dazu äußerst, wie es bei dir ankommt, denn im Moment bringen ChrisKong und Nightrain ( sehr originell!) ihre Eindrücke zu Pap..äh..Monitor und es ist sehr unterhaltsam in die Gedanken Welt anderer einzutauchen, vor allem bei einem Spiel wie ER, wo jeder das immer ein wenig anders angeht!
Viel Spaß!

amigafreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
amigafreak

Max SnakeMax Snake
Der Befleckte dankt 🙂

genpei tomategenpei tomate
Geht mir nicht anders. Ich mag viele Spiele, trotz (manchmal auch wegen?) ihrer Unzulänglichkeiten und kann auch oftmals darüber hinwegsehen und das jeweilige Spiel dennoch genießen. (Wenn ich überlege, wie oft Leute meinen, Fallout 4 wäre das Schlechtestes Fallout weil wegen was auch immer. War für mich damals eines der besten Spiele überhaupt, vielleicht gerade weil es einige Dinge anders gemacht hat als Teil 3. Was ich da alleine in den Siedlungsbau an Zeit investiert habe 🙂 Ist das einzige Spiel, bei dem ich mir die Addons dazu gekauft habe und ärgere mich nach wie vor, dass bei der später erschienenen “kompletten” Edition auch nur Download-Codes dafür beilagen…)

Von daher lasse ich mich einfach mal überraschen, ob ER bei mir zündet. Wenn nicht, ist es schlimmstenfalls ein weiterer Fehlkauf. Wäre bei weitem nicht der Erste und mit Sicherheit nicht der Letzte 😉
Aber da mich Far Cry 6 z.B. massiv langweilt (irgendwie zu glatt und perfekt) bin ich guter Hoffnung.

FirePhoenix
I, MANIAC
Maniac
FirePhoenix

genpei tomategenpei tomate Bort1978Bort1978
Oh ja, null, nicht nur. Wenige Buchstaben, grooooßer Unterschied.
Zu blöd zu lesen, sorry 😅

genpei tomate
I, MANIAC
Epic MAN!AC
genpei tomate

Die Mini Dungeons bieten für die Größe der Welt und dafür dass es verdammt viele davon gibt, schon ne Menge Abwechslung. Meist reitet ein Minidungeon immer auf eine einzige Idee herum, aber im Prinzip haben sie mir besser gefallen, als Blodbornes Chalice Dingens.
Und wenn sie die Ideen wieder verwerten, dann erweitern sie diese. Sei es, dass die zweite Variante eine bekannten Dungeon noch härter ist! 😉
( Z.B. Karren, die dich platt fahren, Katzen aus dem Hinterhalt, Lava und Schützen: Gaanz toll…nicht!)

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

random elemente gibts es auch in returnal. handgemachte räume werden durchgewürfelt aber im groben ist es schon meist recht ähnlich aufgebaut. gegner außer bosse und items sind zufall.
eigentlich wie die chalice dungeons in bloodborne aber in gut 🙂

das wäre eigentlich ne idee für die mini dungeons/catacombs in einem elden ring 2. also wenn die sowieso schon sehr ähnlich aussehen und kaum variieren könnte man ja den generator aus bloodborne für diese einsetzen.
und im gegensatz zu bloodborne wären sie hier organisch in die welt eingebaut

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

SpacemoonkeySpacemoonkey Ja, diese Bezeichnungen sind da, damit man sich mit dem Spiel gar nicht erst auseinandersetzen muss. Label draufgeklatscht, fertig. Geht mir auch zusehends aufn Senkel. Bei Roguelike dachte ich immer, dass das randomizen des Gebiets ein wesentliches Element ist. Es gab in Lufia 2 aufm SNES damals so einen Dungeon. Und in diesem gabs auch nur einen Weg, vorwärts. Man konnte dann nach einer gewissen Anzahl Etagen aussteigen mit dem gewonnen Loot. Dieser war aber ebenso random. Heisst, man konnte den ganzen Dungeon durchspielen und hatte dann längst nicht alles, was es dort zu holen gab. Weitere Besonderheit, den Dungeon startet man bei Null. Einzig die erworbenen Items aus vorherigen Durchgängen konnte man behalten. Und weil man auch nicht speichern konnte, musste man, wenn man pausieren wollte, die Konsole laufen lassen.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Hey, Slayer. Zu meinen Metal-Zeiten waren sie eine meiner Lieblingsbands. Mitte / Ende der 90er Jahre war mein allererstes Livekonzert überhaupt mit Slayer und Machine Head hier in Berlin. Das waren noch Zeiten. Hab sogar noch einige Alben von ihnen da. Ich schweife ab… 🤪

genpei tomate
I, MANIAC
Epic MAN!AC
genpei tomate

FirePhoenixFirePhoenix

Ähmm…ich habe es unten von meinem Post übernommen. Dadurch dass du wahrscheinlich mein “Null gelangweilt” überlesen haben musst, ist ein falsches Bild entstanden:
Ich habe mich bisher, bei knapp 380 Stunden Null gelangweilt. 🙂
Ich schrieb:
“Ich hätte mich gar nicht getraut, vor dem ersten Durchgang mich zu ER zu äußern, und der erste Durchgang waren 200 Stunden Arbeit, die mich ( bis auf einigen Ausnahmen) null gelangweilt haben.”

Die “wenigen Ausnahmen” Langeweile waren wirklich die Momente, in denen ich unbedingt bestimmte Stats mit “Grinden” hoch-leveln wollte und es auch gemacht habe.
Dabei habe ich Slayer gehört, also hielt sich die Langeweile in Grenzen! 😛
Gruß

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

FirePhoenixFirePhoenix Du hast die „null“ überlesen. 😉

FirePhoenix
I, MANIAC
Maniac
FirePhoenix

genpei tomategenpei tomate
Ich find’s krass, dass du an ER dran geblieben bist, denn deinen Aussagen nach magst du ja vieles nicht. “200 Stunden gelangweilt” ist für mich schon ein Widerspruch in sich. Wenn mich ein Spiel langweilt, hör ich nach 1 Stunde auf. Was dich “plagt”, ist ja gerade toll: Man wird nicht zum Grinden gezwungen, wenn man einfach mal in der Umgebung abklappert und sehen will, hat man automatisch nen guten Build. Wieder ein Attribut verteilen und den Charakter zu pimpen macht gerade Laune. Auch die Möglichkeit mit zig Gegenständen experimentieren zu können ist fantastisch, gezwungen wird aber keiner. Ohne das, also ohne die RPG Elemente und die daraus resultierenden Möglichkeiten wäre es einfach nur langweilig. Als reines Action Spiel wäre Souls sicherlich untergegangen. Dann die Landschaft mit ihren unterschiedlichen Regionen, zig Winkel und Verstecken zu erkunden und viel unterschiedliches dabei zu erleben. Ich war anfangs auch kurz skeptisch, da ich kein OpenWorld Fan bin, aber die ist ja mal klasse gelungen und alles nur nicht langweilig. “Oh, schon wieder dieser DungeonTyp”, aber hey, nein, man hat sich wieder was neues einfallen lasse. Klasse, immer und immer wieder. Wenn man gegen Ende die komplette Karte sieht und bedenkt, was man da alles erlebt hat. WOW.
Ich freue mich, dass es bei dir trotzdem Klick gemacht hat und der Spaß am Ende überwiegt hat. Trotzdem, die Aussage “ich hab noch nie soviel Zeit mit einem Spiel verbracht” + “ich hab mich noch nie so viel gelangweilt” passen so überhaupt nicht.

Aber ich bin ansonsten auch ein wenig mehr der Action-Typ, das Pad soll am Besten qualmen. Aber die guten Arcade Zeiten sind ja leider passé, da gibt’s selten mal was gutes.
Returnal muss ich auch unbedingt mal starten, sieht echt gut aus. Liegt hier, kam noch nicht dazu. Zum einen bin ich auch kein Rougelike Fan, bisher gefallen mir nur Rogue Legacy 1+2 sowie Hades. Bei anderen dieser Sorte mochte ich das ständige Ändern der Level aber überhaupt nicht. Gerade bei Dead Cells, was doch so gut sein soll, sprang der Funke so überhaupt nicht. Komisch. Der starke Glücksfaktor bei den Truhen und das Balancing soll ja gerade nicht immer fair sein laut Tests. Weiß aber nicht, ob das per Patches bereits angepasst wurde. Trotzdem natürlich ein klasse Spiel, vor allem mal was neues.

Gestern den Feuerriesen gefinished, war ein geiler Kampf. Jetzt häng ich gerade übrigens bei Malenia, scheint mit nem Tank kein Zuckerschlecken zu werden.
Schönes WE euch allen.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

ok ist jetzt fett offtopic und sorry dass ich mich wiederhole aber ist returnal wirklich rougelike?
hier ein paar fakten:

– 6 level und nach dem dritten gibts einen permanenten checkpoint
– in jedem level kann man einen einmaligen checkpoint kaufen
– manchmal kann man ein item kaufen welches einen bei tod direkt wiederbelebt
– alle waffenupgrades, fähigkeiten, scans, storyfortschritte sind perma
– man kann jederzeit speichern wenn keine gegner in der nähe sind (einmaliger checkpoint)

für mich eine art arcade shooter in dem man 1 leben für 3 level hat wenn man nichts kauft und wenn doch bis zu 3 (4 mit etwas glück) leben. und unendlich continues zwischen 3 und 4. eigentlich doch nichtmal wirklich ein rougelite. blöder modebegriff

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Sehr fein. Roguelikes mag ich eigentlich auch nicht. Aber Returnal ist so dermaßen genial gemacht, davon bekommt man einfach nicht genug.
Wenn du es zockst, dann am besten mit Kopfhörern. Den Sound musst du richtig wahrnehmen.
Ein Kumpel hat gerade direkt über Sony seine PS5 geholt. Er hat sich hier mit seinem Account angemeldet

https://direct.playstation.com/de-de/buy-consoles/playstation5-console

und nach ca. 4 Wochen konnte er sich die PS5 bestellen. Am nächsten Tag war sie schon da.

genpei tomate
I, MANIAC
Epic MAN!AC
genpei tomate

Ich glaube ich bin aktuell bei knapp 380 Bort, mir fehlen ein zwei Sachen, die ich noch erledigen will und dann werde ich Marika berühren. 😉
Ob du es glaubst oder nicht, ich habe noch eine Ecke in Vulcan Manor gefunden und laufe jetzt als E-T. herum ( will nicht spoilern, du weißt, was ich meine…) und bei der Höhle unter der Akademie habe ich noch nicht herausgefunden, wie man zu dem einen Eingang ( oder Ausgang? ) kommt, den man im Haus des einen Zauberers sehen kann. Voll verwinkelt, die Landschaft!

Nachdem es bei mir mehrmals gescheitert ist, ne Ps5 zu ergattern und mich seit Langem nicht mehr damit beschäftige, sage ich “Egal”, so richtig brauche ich sie nicht, ABER:
Returnal habe ich mir in weiser Voraussicht schon besorgt und ein paar mal beim Freund angetestet. Dann aber beschlossen, mir das Erlebnis nicht zu versauen und lieber auf den Tag zu warten, bis ich in ruhe zu Hause in das Game eintauchen kann.
Die Mischung aus Alien und Stanley Kubrik ist das Beste seit Ewigkeiten und ich hatte mehr “Metroid” Feeling, als bei “Other M” ! 😛
In der Zwischenzeit haben sie eine Speicherfunktion implementiert, für mich sehr fein, weil “Rogue-like-don t like that much.”

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

genpei tomategenpei tomate Warst du nicht neulich schon bei 333h? 😉 Sind es jetzt fast 400h?

Holst du dir eigentlich irgendwann ne PS5? Falls ja, solltest du unbedingt mal Returnal spielen, falls du es noch nicht kennst.
Ich bin da gerade am DLC dran und wieder total begeistert, wie nah das Spiel an der Perfektion dran ist. Da stimmt einfach alles. Alles ist total durchdacht und perfekt ausbalanciert. Die Steuerung, die Auflevelmöglichkeiten, die Gegner, die verschiedenen Waffen, die nutzbaren Items, die unterschiedlichen Welten. Dazu gibt es einen mega krasser Sound und eine Hammergrafik. Unbedingt zocken!

genpei tomate
I, MANIAC
Epic MAN!AC
genpei tomate

amigafreakamigafreak und Dietfried und all die anderen neugierigen
Was ich von mir nie an Forumsunterhaltungen gemocht habe, war/ist meine Überschwänglichkeit:
Ich schwärme von einem Game und kann fast alles, das zu bemängeln wäre, außer acht lassen, weil die Qualitäten, die mir Spaß bescheren, überwiegen.
Könnte ich über (in meinem Sinne) verschmerzbaren “Mängel” gar nicht hinweg sehen, würde mein Fazit anders ausfallen, als “Bestes Game ever” und son Scheiß, was ja ehe nur ne Momentaufnahme ist.
Was aber, wäre die “Begeisterung” der Menschen wert, die sich dazu äußern, wie gut ER ist, wenn genau jene berechtigten Mängel, die unentschlossenen abschreckt und sie davon abhält, dem Game ne faire Chance zu geben??
Wenn ich mich beeinflussen lassen würde, würde es komplett ausreichen danach zu gehen, was ICH nicht mag und ER wäre an sich, allein aus dem Grunde, ja, im Grunde ein “Rpg” zu sein, komplett bei mir durchfallen! Das ist die letze Gattung Games, die ich zocke, sofern ich sie mir aussuchen kann!

Ich mag es nämlich nicht, mich mit Spielmechaniken herumzuplagen, die Zeit kosten: Grinden, Attribute verteilen, zig Gegenstände auf ihre Tauglichkeit zu überprüfen, in riesigen Landschaften umher-irren und oft-bis-sehr-oft “nichts” erleben, was mir guter “Action” zu tun hat; Story, die mir fast immer am A. vorbei geht, you get it, also so ziemlich alles, wofür man ein Freund des “Genres” sein sollte…
Dann aber, passiert etwas sonderbares: Man lässt sich ein auf Sachen, die einem im Grunde ( bei mir Geschlechts-spezifisch) auf die Cojones gehen und das, was man als “Belohnung kriegt ist größer, als das herum jammern, warum dies oder jenes einem nicht paßt.

Schwer in Worte zu vermitteln, aber speziell DU Dietfried , als “Veteran” der so wie ich seit annodazumal die Entwicklung unseres geliebten Mediums verfolgt ( nicht das ich, dich, werter Amigafreak anders einschätzen würde…) könntest verdammt viel Spaß an ER haben, wenn du etwas “so wie früher” vermisst, als Games uns “nichts” geschenkt haben (eher im Gegenteil: Kohle aus der Tasche gezogen, würde ich sagen!!) und ein “Thank you for playing!” das höchste der Gefühle war, zu einer Zeit, als man Spiele “meistern” musste.
Ich bin sicher, ihr versteht, was ich damit sagen will.

Am Ende des Tages hat man eventuell einen “Fehlkauf” getätigt und angesichts des “Luxus” in solchen Zeiten überhaupt noch “Games” zocken zu dürfen, wäre das noch zu verschmerzen, denn es gibt zum Glück noch zig andere Games, die man spielen kann, aber nicht alle können von sich behaupten “außergewöhnlich ” zu sein.
Ich habe fast 300 Stunden in ER versemmlt, vielleicht die höchste Stundenzahl, die ich je am Stück in ein Game investiert habe.
Ich hätte mich gar nicht getraut, vor dem ersten Durchgang mich zu ER zu äußern, und der erste Durchgang waren 200 Stunden Arbeit, die mich ( bis auf einigen Ausnahmen) null gelangweilt haben.
Gruß

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Humor:
Willkommen Befleckter amigafreakamigafreak und läßt dich einlassen. Oh allmächtigen Elden Ring hütet ihn wie deine heiligen Herde.

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dietfried

geht mir genauso. (nur mit dem unterschied, dass ich es nicht kaufen werde.) ich finde es dennoch ziemlich beeindruckend, was für ne wirkung das game entfaltet. habe sowas in dieser form glaube ich hier noch nicht gelesen. schon krass.

amigafreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
amigafreak

Oh Mann – an sich kann ich mit dieser Art Spiele garnichts anfangen. Aber nachdem ich mich durch alle Kommentare hier durchgearbeitet habe, habe ich es mir nun doch bestellt. Bin mal gespannt, ob es mich motiviert oder frustriert….