Falcon Age – im Test (PS4)

1
379
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Moderne gegen Tradition – dieser Konflikt speist die Geschichte von Falcon Age: Ein Großkonzern will den Planeten ausbeuten, auf dem Ihr als eine der verbliebenen Ureinwohnerinnen lebt. Er versucht, Euch in einem Arbeitslager zur Ausreise zu ”motivieren”. Durch einen glücklichen Umstand freundet Ihr Euch in Eurer Zelle mit einem Falken-Küken an, gemeinsam gelingt die Flucht und Ihr schließt Euch dem Widerstand an. Das klingt nach einer actionreichen Geschichte, ist aber ein weitgehend gemächliches Abenteuer, das auf Wunsch sogar ohne Kämpfe durchgespielt werden kann.

Im Mittelpunkt steht Eure Beziehung mit dem Falken, der vor allem in seiner Jungform (die Ihr später künstlich erhalten könnt) ausgesprochen putzig wirkt, allerlei Kunststücke beherrscht und mit Mützen und Schals, aber auch Hilfsmitteln ausgestattet werden kann. So zieht Ihr durch eine spärlich bevölkerte Umgebung, sabotiert die Raffinerien des Konzerns und erfüllt hier und da Aufträge für die verbliebenen Bewohner. Kommt es doch mal zum Gefecht, hetzt Ihr per Knopfdruck den Falken auf Roboter und haut mit einer Laserknüppel-Peitsche zu. Ihr selbst kommt kurioserweise ohne Nahrung aus, für Euren Schützling kocht Ihr an Lagerstätten Gerichte aus von ihm gejagten Zutaten – oder Ihr kuschelt einfach ein bisschen, um seine Energie aufzufrischen.

Zurück
Nächste
1 Kommentatoren
Sinuhe Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Sinuhe
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sinuhe

Das klingt ganz interessant aber ich warte mal auf ein Angebot.
An dieser Stelle auch vielen Dank für die ganzen VR Tests. Es dürfen aber natürlich gerne noch mehr werden:-)