Final Fantasy Origins – im Klassik-Test (PS)

5
841
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Schon komisch: Zu 32-Bit-Zeiten scherte sich kein Publisher um die Wünsche der hiesigen RPG-­Frak­tion. Kaum gehört die PSone zum alten Eisen, folgt munter ein Final Fantasy-Remake dem anderen. Nach den um ein paar Jahre verspäteten Umsetzungen von Episode 6 und der zwei Teile umfassenden Anthology stehen uns nun die Ursprünge der RPG-Saga ins Haus.

Die Origins-Sammlung enthält die ersten beiden NES-Abenteuer als optisch wie akus­tisch aufgebohrte Neuauflagen. Zudem hat Square jedem Abenteuer ein schmuckes Render-Intro spendiert. Am Spielablauf wurde hingegen nicht groß geschraubt: In althergebrachter Genre-Manier zieht Ihr in beiden Folgen mit vierköpfigen Partys durch die Bitmap-Oberwelt, bestreitet rundenbasierte Schlachten und wappnet Euch in lauschigen Pixel-Städtchen mit mächtiger Ausrüstung.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Kratos
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Kratos

Also basicly kamen bei den Ur-Final Fantasys über die Jahre mit jeder Neuauflage irgendwelche DLC Erweiterungen dazu die jetzt im Pixel Remaster nicht berücksichtigt wurden… Damit kann ich ganz gut leben weil mich eh maximal nur die Story interessiert, weniger ist mehr (solange die ursprüngliche Story nicht gekürzt wurde) und auch leichter klingt nicht verkehrt. Sollten die Remaster also doch noch für Konsolen erscheinen, werde ich mit einem Kauf liebäugeln.

The-Boy-Who-Lived
I, MANIAC
Profi (Level 3)
The-Boy-Who-Lived

Angefangen beim Wegfall der zusätzlichen Dungeons bei FFI sowie FFII und manchen (für meinen Geschmack) Verschlimmbesserungen im Kampfsystem/-verhalten. Durchweg finde ich das Rebalancing bei ein paar Teilen zu unausgewogen/”leicht”. Grad bei FFIV halte ich nichts von der Unbegrenztheit an Pfeilen. Auch hier fehlen übrigens einige Zusatzinhalte.

Im Großen und Ganzen scheinen die Pixel-Remaster mehr Neulinge behutsam einführen zu wollen mit dem Eyecatcher Retro, was ja auch berechtigt ist. Man orientiert sich ja hierbei an den Urversionen. Für jeden “Geschmack” sollte es nun also eine ideale Version dieser Teile geben.
Mit den PSP-Editionen hat SE einfach das Meiste aus den Spielen rausgeholt, was vorher beständig hinzukam.

Kratos
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Kratos

In wie fern wurden die Erwartungen untertroffen, hab mir jetzt in ein paar lets plays auf YT u.a. von FF3 angeschaut und da sahen die ganz gut aus, und auch die Kommentare lesen sich recht positiv

https://www.youtube.com/watch?v=X90uXnYdTn8

Aber schade, das die nicht für Konsolen zu kommen scheinen. Aus reinem Interesse hätte ich mir die sicher mal gegeben.

The-Boy-Who-Lived
I, MANIAC
Profi (Level 3)
The-Boy-Who-Lived

KratosKratos wohl kaum, es sei denn du zählst Android/iOS und Windows und deren mehr als beschämende Pixel-Remaster zu aktuellen, uns betreffende Systeme. Die Erwartungen wurden untertroffen.

Ich bleibe für meinen Teil bei den PSP-Editionen, die sind auch heute mehr als nur sehenswert.

Kratos
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Kratos

War nicht mal ein Pixel Remaster für aktuelle Systeme im Gespräch?