Fire Blade – im Klassik-Test (GC)

0
154
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Ein halbes Jahr nach Veröffentlichung der PS2-Fassung dürfen nun auch Xbox- und Gamecube-Besitzer in den Kampf gegen üble Terror-Banden ziehen. An Bord eines Hightech-Kampfhubschraubers gebt Ihr den machthungrigen Bösewichten in vier Kampagnen mit knapp zwei Dutzend Missionen ordentlich Saures.

Mit diversen Waffensystemen (u.a. Lenkraketen, EMP-Geschosse sowie Hochfrequenz-Maschinengewehr) schaltet Ihr Fußtruppen, Panzerverbände, Flakstellungen und Hovercraft-Transporter aus, vernichtet feind­liche Basen oder verteidigt hilfe­bedürftige Zivilisten. Ultramoderne Gimmicks wie Stealth-Funktion und Wärmekamera verschaffen Euch bei diffizilen Infiltrations-Einsätzen den entscheidenden Vorteil. Die Steuerung via Analog-Sticks klappt nach kurzer Eingewöhnung auf beiden Konsolen vorzüglich, in puncto Optik hat die Microsoft-Konsole eindeutig die Nase vorn: Hübsche Wasser- und Spezialeffekte sowie eine höhere Bildrate freuen den Xbox-Zocker. Wie auf der PS2 ist der Schwierigkeitsgrad nur was für Profis.

Actionreiche, streckenweise frus­tige Hubschrauber-Ballerei mit abwechslungsreichen Missionen.

Singleplayer71
Multiplayer
Grafik
Sound