Glover – im Klassik-Test (N64)

0
374
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Dumm gelaufen: Dem königlichen Hof­hexer ist ein explosives Mißgeschick passiert, und Ihr als des Magiers rechter Handschuh müßt ihm aus der Patsche helfen.

Auf der Oberwelt findet Ihr Zugang zu sieben Welten, in denen sich verlorengegangene Kristalle tummeln. Hier trefft Ihr gelegentlich auf lustige Charaktere, die Euch Hilfen für den weiteren Spiel­ver­lauf geben. Gern gesehen ist auch ”Mr. Tip”: Er erklärt Euch anfangs die Steue­rung und gibt später Hinweise, wie Ihr knifflige Stellen überwindet: Im wahrsten Sinne des Wortes “auf Fingern” lauft Ihr gleich im ersten Level zu einem Kristall, den Ihr bis ans Levelende befördern und ihn dort durch eine Warpzone an die Ober­welt transportieren müßt. Durch Be­rüh­­ren nehmt Ihr ihn auf und rollt ihn vor Euch her. Per Knopf­druck verwandelt Ihr den Edel­­­stein in einen Sprung­ball, eine Bow­ling­kugel oder eine Murmel. Dies ist hilfreich, um Hin­der­­nis­se zu überwinden und Gegnern aus dem Weg zu gehen.

Am besten kommt Ihr mit der Ballform klar: Treppen prallt der verwandelte Edelstein hinauf, über Schluchten werft Ihr ihn einfach rüber oder gebt ihm einen kräftigen Klapps. Durch seichtes Wasser treibt Ihr den Ball wie gewohnt, tiefe Ge­wäs­ser überquert Ihr durch einen Balanceakt auf dem ­runden Plas­tik. Ihr müßt allerdings auf­passen, daß herumschwimmende Schwert­fische Euch nicht die Luft aus dem Ball nehmen. Geht dieser verloren, deutet Euer Zeige­finger in seine Richtung – wenigstens wißt Ihr, wo Ihr ihn suchen sollt. Im Laufe eines Levels findet Ihr Schal­ter, die Euch den Weg zum nächsten Ab­schnitt öffnen. Ihr betätigt sie entweder per gezieltem Ballwurf oder mit einem Faustschlag. Extra-Kisten zerstört Ihr ebenfalls mit Ge­walt oder per Bow­lingkugel.

Zurück
Nächste