Onimusha: Warlords – im Klassik-Test (PS2)

17
2666
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Ob Buch, Film oder Video­spiel – die uralte Geschichte vom furchtlosen Helden, der seine liebliche Prinzessin aus den Fängen eines gemeinen Ent­führers befreit, beflügelt seit Jahr­tau­senden die Phantasie kreativer Geister. Ein glei­chermaßen beliebtes wie bewährtes Szenario also, dem sich auch die Hor­rorexperten von Capcom für ihr PS2-Metzelepos Onimusha bedienen. Das actiongeladenene Sa­mu­rai-Spektakel entführt Euch ins Japan des 16. Jahrhunderts.

Objekt bösartiger Begierde ist die bezaubernde neunzehnjährige Yuki, welche als Opfer einer dämonischen Zeremonie ein gar schauderhaftes Schicksal erwartet: No­bunaga Oda, ein machthungriger Feldherr hat mit den Mäch­­ten der Finsternis einen teuflischen Pakt geschlossen. Für den Preis seiner See­le beschert ihm der Höllenfürst über­natürliche Kräfte und eine unbesiegbare Ar­mee der Fins­ternis als Ge­folg­schaft. Um den Pakt endgültig zu besiegeln, bleibt Nobunaga nur noch eines zu tun: In einem grausigen Ritual muss eine unschuldige Jungfrau enthauptet und aus ihrem Schädel das Blut ihres Leibes getrunken werden – als Opfer soll natürlich Prinzessin Yuki dienen. Böses ahnend entsendet die adlige Schönheit noch einen Hilfe­ruf an ihren Cousin Samanosuke, doch als der edelmütige Samurai die Mauern der Burg erreicht, ist die einst stolze Feste bereits von Dämonenhorden überrannt; von Couisne Yuki fehlt jede Spur.

Ähnlich dem Genre-Klassiker Resident Evil schleicht auch der Onimusha-Held als Polygon-Figur durch vorgerenderte Kulissen, löst kleine Schlüs­sel­Schloss-Rätseleien und prügelt sich mit allerlei Monsterpack. Im Vergleich zur Zom­biehatz liegt der Schwerpunkt aber wesentlich stärker auf actiongeladenen Zweikämpfen. Via Knopf­druck zieht Samanosuke sein Schwert und visiert automatisch den nächsten Feind an. Mit nur einem Attack-Button schlitzt sich der Nippon-Recke filigran durch Zombie­ninjas, Monsterinsekten oder gehörnte Teufel. Liegt ein Gegner benommen am Boden, setzt Ihr reaktionsschnell zum Todesstoß an, ehe sich das Un­ge­tüm wieder aufrappeln kann.

Zurück
Nächste
13 Kommentatoren
Bishamon30Benny BlancoSephirothKaoru zero oneSpriggan Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Bishamon30
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
Bishamon30

Den ersten Teil der Serie hab ich noch nie gespielt. kenne nur den zweiten und dritten und fand sie damals sehr gelungen. Vor allem der dritte mit Jean Reno hat mir sehr gut gefallen

Benny Blanco
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
Benny Blanco

Der Januar wird Nostalgisch, Resi 2 und Onimusha die Vorfreude is groß

Sephiroth
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sephiroth

Damals ein schöner Einstieg in die Onimusha Welt. 🙂
Fand ich echt gelungen.
Doch den Nachfolger fand ich in allen Belangen besser und ist mein Lieblingsteil der Reihe. 🙂 🙂
Der dritte war mir zu aufgesetzt und hat mMn nicht wirklich gepasst.
Den letzten Teil dagegen, fand ich wieder richtig stark, auch wenn vieles recycelt wurde.

Die könnten mal lieber nen Reboot/Remake machen, als den ersten Teil mit ein paar kleinen Verbesserungen nochmals zu veröffentlichen.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

SprigganSpriggan: dann herzlichen Glückwunsch von mir, scheint der richtige Schritt gewesen zu sein. 🙂

Spriggan
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Spriggan

Kaoru zero oneKaoru zero one
Ja natürlich, als ich noch verheiratet war sah es bei mir nicht anders aus, hat sich nun wieder ein bisschen gedreht..

bruenchenbruenchen
Kurze spiele haben durchaus Vorteile, bei mir kommts nicht selten vor, dass ich ein Spiel nicht beenden kann weil zwischenzeitlich ein neuer Titel gekommen ist der dann ausprobiert werden will und ich dann aber den anderen Titel “vergesse”… ^^

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Bringt mir nur nichts, als Playstation-Zocker. Abgesehen davon sammle ich dann ja auch keine Trophäen. 😝

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

ProPainProviderProPainProvider Läuft sogar in der AK <3

bruenchen
I, MANIAC
Profi (Level 3)
bruenchen

ich finde so kurze Spiele eher besser, so kann ich mehr verschiedene Sachen spielen. Ist halt immer Preis-Leistungsverhältnis. 🙂

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

@Springan: kommt wohl auf die vorhandene Freizeit des jeweiligen Individuums an. Nicht selten sind 4-5h bei mir die komplette Freizeit die ich in einer Woche zum zocken aufbringen kann.

Spriggan
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Spriggan

Ich hatte gar nicht mehr in Erinnerung das es so dermassen kurz ist, nur 4-5h? ist ja nicht mal ein Nachmittag.. ^^

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Mir hat es gefallen, aber leider viel kurz.

ProPainProvider
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
ProPainProvider

@ Bort1978 😉

comment image

Heartshapedbox
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Heartshapedbox

Hab die ersten drei Teile noch daheim für die PS2 und Teil eins vor kurzem mal wieder reingelegt. Also das Remaster kommt für mich nur dann in Frage wenn die Steuerung ordentlich erneuert wurde. Frag mich wie ich damals diese Steuerung ertragen konnte!

Ramipril
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Ramipril

Im Test steht ja nichts über die miserable Pal-Anpassung.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Da ich keine PS2 hatte, hab ich das Game wie einige andere Spiele bei nem Kumpel gezockt bzw. mit ihm abwechselnd zusammen. Ich freue mich erstmal drauf, meine schwachen Erinnerungen an das Spiel wieder aufzufrischen. Hoffentlich ist die Grafik halbwegs erträglich. 😉

bruenchen
I, MANIAC
Profi (Level 3)
bruenchen

Ich kann das Remaster gar nicht abwarten😱

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Für mich der beste teil, hab ich zig mal durchgedaddelt.
Den remaster werde ich wohl auslassen.