Pro Beach Soccer – im Klassik-Test (PS2 / Xbox)

0
431
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Weil Strand-Betätigung gerade angesagt ist, wagt sich nun auch Wanadoo in sandige Gefilde. Allerdings scheucht Ihr dieses Mal nicht vollbusige Volleyball-Damen rum, sondern frönt der teutonischsten ­aller Sportarten: Fußball. Alteingesessene FIFA Soccer-Veteranen müssen ­jedoch umdenken: Egal ob Ihr nun beim Arcade-Turnier gegen internationale Truppen antretet oder Euer Team in der ‘World Tour’ zur Weltspitze schießt – die Kugel rollt auf dem staubigen Untergrund meist willkürlich umher. Die akrobatische Lösung: Via Kreistaste jongliert Ihr das Leder, lasst es auf dem Kopf Eures Kickers tanzen, passt zu einem der vier Mitspieler (inklusive Goalie) und schließt mit einem spektakulären Volley-Knaller ab – Tor! Klappt’s trotz einfachster Steuerung dennoch nicht, schult Ihr Euer Pad-Geschick im Training.

Optisch ansprechend in Szene gesetzt, leidet die Beach-Gaudi jedoch am fix kapierten Spielablauf sowie doofer KI: Ball nach vorne hauen und draufbolzen – Taktik wird hier kaum verlangt. Zum amüsanten Mehrspieler-Kick langt’s aber dennoch.

Lauer Sommer: hübsch inszenierter Strand-Fußball mit allzu ­einfältigem Arcade-Charakter.

Singleplayer60
Multiplayer
Grafik
Sound