Resident Evil 0 – im Test (Switch)

16
2998
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Teil 0 erzählt die Vorgeschichte der Zombie­invasion in Raccoon City. Ihr spielt als Team (Rebecca und Billy), was neben dem freieren Item-Management ohne Kisten das Besondere an dieser Episode ist. An Schauplätzen stehen Zug, Villa und Labor auf dem Plan.

Die Switch-Umsetzung basiert auf den Versionen für PS4 und Xbox One, bietet also u.a. 16:9-Bildformat, HD-Überarbeitung und eine direkte Steuerungsalternative – sie erreicht jedoch nicht die 1080p/60 fps der ­Vorlage. Dennoch sieht das Spiel vor allem im Handheld-Modus hübsch aus. Nervig sind die Ladezeiten, die mitunter wie Systemabstürze wirken.

Solides, inhaltlich dezent ­sperriges Horror-Abenteuer mit Spielspaß-Ladehemmung.

Singleplayer70
Multiplayer
Grafik
Sound
9 Kommentatoren
Kaoru zero oneLincoln_HawkBort1978RevanRudi Ratlos Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Das RE7 von Pt inspiriert wurde, davon gehen viele aus, entspricht aber Null den Tatsachen. Als die Pt- Demo erschien war RE7 schon über 1,5 Jahre in Entwicklung und das Konzept war von vornherein in Ego Perspektive geplant, das zeigen alle Making of Videos und vor allem das Capcom interne Pitch Video (was logischerweise der Startschuss für das Spiel war), was ja mittlerweile auch seinen weg ins Netz gefunden hat: https://www.youtube.com/watch?v=yr6o7zYpoXw (startet bei Sekunde 10 etwa)

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Mmn ist RE7 nur Pt geschuldet das hatte soviel Anhang gefunden und damit fingen alle indi Entwickler an so Horror games machen zu wollen
Und auch hier sage ich der Markt platzt von diesen Spielen das Problem ist hat jemand Erfolg springen alle in das selbe boot hier auch capcom mit RE7 und es ist ja auch echt gut geworden wenn teil8 wieder in Ego Sicht kommen sollte ok dann aber bitte wieder das 3er Remake im Stiel von re2r
Oder vlt ein Mix aus beidem in Teil 8?
Hätte was wenn es gute Übergänge hätte

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Ich fand bei Resi 2 einfach das Resi-Feeling deutlich besser. Nicht nur die Ansicht, auch die Zombies, das Inventar-Management und den Sound. Resi 7 war zwar sehr intensiv durch die Ego-Sicht, aber die Gegner waren mir zu wenig abwechslungsreich. Aber es war schon schön spannend gemacht.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Ich find auch das RE2 etwas besser ist, bin aber trotzdem der Meinung das es noch besser wäre wenn es eine Ego Perspektive samt VR Unterstützung hätte.

Revan
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Revan

Wo bitte war RE 7 “durchschnittlich” oder “gewöhnlich”?

Die Kombination aus Horror in der Ego-Sicht + ordentliches (!) Gameplay (Mischung aus Rätsel, Kampf, Erkundung, Weglaufen) kenn ich so tatsächlich nur aus Resi 7.

Alle anderen Ego-Horror-Spiele (Outlast, Soma, Layers of Fear und wie sie alle heißen) sind ja bloße Walkingsimulatoren, wo man tatsächlich absolut gar nichts anderes machen kann, als ständig wegzulaufen.

Aber ja, RE 2 ist natürlich trotzdem nochmal ne ganze Spur besser; schon alleine, weil es Zombies hat 😀

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Damals auf dem Cube gespielt, war ok – aber nix, was man unbedingt nochmal spielen müsste (zumal die Umsetzung ja eher semi-gut zu sein scheint).

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Sir Lancelot

Also wenn etwas durchschnittlich oder gewöhnlich war, dann RE7.
Der Markt wurde und wird mit diesen Ego-Schleich-Horror-Spiele regelrecht überschwemmt.
Da fühlte sich RE2 ja schon wieder frisch an.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Find ich immer interessant der eine so der andere so^^

Wie Kaoru hätte ich gerne im Remake wieder die Ego Sicht gehabt.

Ich fand sie nämlich im siebten richtig gut, hätte nie gedacht das Ego sogut zu einem RE passt. Ich hab jahrelang auch immer gedacht RE und Ego never.
Die 60fps waren schon toll in Kombination dem butterweichem Zielen, ein genuß. Und die Intensität des Horrors, tolle Erfahrung. Besonders auf irrenhaus hatte ich einige Panik Momente. In VR hab ich es leider nie gespielt.

Das Remake vom zweiten fand ich leider recht durchschnittlich oder gewöhnlich.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Also mir hat das Resi 2 Remake auch deutlich mehr Spaß als Resi 7 gemacht. Ich fand Resi 7 aber auch klasse. Vermutlich hätte es mich mehr geflasht, wenn ich es in VR gezockt hätte. Aber Resi 2 ist bisher noch immer mein GotY vor Sekiro.

Resi 0 hat mir damals auf dem Cube auch Laune gemacht, kam aber nie an das Resi 1 Remake ran. Aus Nostalgiegründen hab ich mir Resi 0 irgendwann mal für 8€ im Sale für die PS4 geholt (wird einem ja ständig hinterher geschmissen), aber bisher nicht gezockt. Wieder typisch Capcom es so überteuert auf der Switch anzubieten. ^^

NikeX
I, MANIAC
Profi (Level 3)
NikeX

Faire Wertung. Fands schon auf Gamecube mies. Habs damals sofort wieder verkauft.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Ich bin da bei lancelot
Teil2 R hat so ziemlich alles pulverisiert
Mmn.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Bin da eher bei Maverick, wenns nach mir gegangen wäre, hätten se RE2 auch in Ego mit VR Support bringen dürfen. Die Vorstellung von William am Ende im Zug lässt mich ganz feucht im Schritt werden (Angstpipi…, nicht was ihr denkt!)

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Sir Lancelot

MaverickMaverick ick
Sehe ich genau anders rum. Horror aus der Ego-Ansicht hat sich ziemlich abgenutzt.
RE7 war ein nettes Experiment und war auch cool. Zukünftige Teile aber bitte in third Person.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Auf dem gamecube hats mir einen mordsspaß gemacht, auf der ps4 wars für mich wie ein Wadenkrampf.

Liegt vielleicht daran dass seit ich den siebten Teil gespielt habe alle anderen als Rückschritt empfinde. Die ego sicht hat einfach alles weggeholzt.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Das Orginal habe ich neben Teil 1und 4 im Regal für den GC zu stehen
Ich finde auch diesen Teil super

Zack1978
Mitglied
Anfänger (Level 2)
Zack1978

30 Euro für so einen schwachen Port sind ein Witz. So wenig Geld wie in dieser Generation (Switch) habe ich noch nie für Capcom Titel ausgegeben.