Resident Evil 4: Wii Edition – im Klassik-Test (Wii)

8
4863
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

2005 steckte die erfolgreichste Horror-Serie der Videospiel-Welt in der Krise: Die letzten Episoden (u.a. Lightgun- und -Online-Ableger) aus dem Resident Evil-Universum wirkten wie hilflose Versuche, der Marke mit wahllosen Veränderungen des Spielprinzips neues Leben einzuhauchen. Die Ankündigung, dass Teil 4 verstärkt auf Action setzen wird, ließ Fans das Blut in den Adern gefrieren – warum an einem liebgewonnenen Konzept herumdoktern? Das Remake des ersten Teils für den GameCube war doch hervorragend gelungen…

Diese Gedanken von besorgten Anhängern der Splatter-Saga waren unbegründet. Resident Evil 4 heimste vor zwei Jahren weltweit unzählige Preise ein, führte die Serie gekonnt in eine neue Richtung und dient heute vielen Entwicklern als dankbare Inspirationsquelle.

Warum Euch der Verfasser dieses Artikels das erzählt? Nun, auch ich war skeptisch, ob die Kursänderung funktionieren würde. Das fertige Spiel  belehrte mich eines Besseren und avancierte zu meinem Serienhighlight. So manche Nacht verbrachte ich mit Leon S. Kennedy auf der Suche nach der entführten Tochter des US-Präsidenten, ballerte mich durch Horden von fein animierten Gegnern und kannte die abwechslungsreichen Schauplätze des Abenteuers schließlich so gut wie meine Westentasche – keine Ahnung, wann ich das letzte Mal ein Spiel so oft durchgezockt hatte.

Eigentlich sollte man da ja abgebrüht sein und die Wii-Umsetzung von Resident Evil 4 routiniert ’wegtesten’. Denkste! Die Wii Edition vereinigt nicht nur die besten grafischen und inhaltlichen Elemente der Game­Cube- und PS2-Fassungen, sondern fasziniert von der ersten Minute an mit einer intelligent an die Kontrollmöglichkeiten des Wii angepassten Steuerung. Fast hat es den Anschein, dass Resident Evil 4 schon immer für Nintendos neue Konsole gedacht war. Ein absurder Gedanke, klar, aber alles fühlt sich so vertraut, so optimiert an.

Zurück
Nächste
neuste älteste
dunklertempler
I, MANIAC
dunklertempler

Ich glaube auch nur bei der Wii Uncutversion sind alle Bonus Sachen mit drauf.
Die 2 Ada Missionen usw.

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

@Amigajoker
Lief bei mir auch so. Hab sogar den Resi-GC im Bundle damals geholt. Hieß ja erst, Resi4 ist (und bleibt) GC-exklusiv. 😉

Amigajoker
I, MANIAC
Amigajoker

War seinerzeit für mich der Kaufgrund für den Gamecube.
Hätte ich da gewusst wie oft es wieder auftaucht, hätte ich es mir sparen können🤣

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Hier macht Resi 4 auf der Wii, das best möglich Spiel geworden.

JACK POINT
I, MANIAC
JACK POINT

Schwach, dass die Switch-Version keine Bewegungssteuerung hat. Seltsam, dass sie‘s bei RE 5 und 6 auf Switch hinbekommen- da muss man wohl den PS3-Versionen dankbar sein, schätz ich.

Ich alter Horror-Schisser habs Resi 4 nur bis zu einem gewissen Punkt gezockt, nämlich irgendwo beim See, aber das auf Gamecube, Xbox360-Umsetzung und auf der Wii.

Definitiv Gamecube und Wii auf jeden Fall besser als das Remake, wo mir schon die PS4-Demo nicht gefallen hat. Dieser Pseudo-Realismus bei den Waffen nervt dort total- die haben viel zu wenig Wirkung find ich.

dunklertempler
I, MANIAC
dunklertempler

Beste Version des Spieles. Vorallem die Uncut Version

Sanftmut
I, MANIAC
Sanftmut

Hier hat die “Fuchtelsteuerung” ein klasse Spiel noch besser gemacht. Und das ganze in VR setzt dann noch mal einen drauf.
Das Remake hat mich dann, zu meinem eigenen Erstaunen, relativ kalt gelassen. Was aber mit der generellen Remake Welle zusammenhängt und nicht mit der Qualität des Spiels an sich.

Kratos
I, MANIAC
Kratos

Herrlich grenzdebile Story. Das Spiel hat trotzdem ordentlich gebockt!