Ridge Racer 3D – im Test (3DS)

0
217
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Ridge Racer 3D lässt nach bewährter Serientradition den Realismus außen vor und setzt auf Rennsport in purer Arcadeform. Ebenso typisch ist die Ausstattung, die sich am Fundus früherer Teile bedient: Nahezu alle Vehikel sind Veteranen vertraut, das 15 Strecken umfassende Kurssortiment hält viele alte Bekannte bereit. Neben der legendären ’Seaside Route 765’, die schon im Debüt dabei war, wurden fünf weitere Schauplätze aus der Automaten- und PSone-Frühzeit übernommen. Ein halbes Dutzend Pisten aus Teil 6 und 7 feiern auf dem 3DS ihr Handheld-Debüt, dazu kommt ein neues Kurstrio.

Die Farbpalette wurde im Vergleich zu den beiden PSP-Episoden wieder etwas knalliger, grafisch kommt Ridge Racer 3D knapp hinter dem Sony-Duo an: Umgebungsdetails und Lichteffekte sind etwas schwächer, dafür polierten die Entwickler die Reflexionen auf dem Fahrzeuglack und die Texturen der Vehikel etwas auf. Im Mittelpunkt steht natürlich der 3D-Effekt, an dem es nichts auszusetzen gibt: Beim Blick gen Horizont überzeugt die greifbare Tiefenwirkung, kleine Gimmicks wie Wasserspritzer auf der Scheibe stechen heraus, ohne zu stören.

Spielerisch greift das bewährte Vollgas-Grundrezept nach Ridge Racer 7-Art: Das heißt, neben den Nitro-Schüben (die durch Drifts nachgefüllt werden) kommt auch Windschatten zum Einsatz. Damit rückt Ihr den gestaffelt startenden Kontrahenten noch mehr auf die Pelle, die Euch aber ebenso – und das eine Spur aggressiver als bislang gewohnt. Da trifft es sich gut, dass Kollisionen kaum spürbar abbremsen. Um Einsteiger zu locken, bietet Namco eine alternative Driftsteuerung an, bei der Ihr das Auto per Knopfdruck ausbrechen lasst. Das fühlt sich jedoch verkehrt an, wir raten zur klassischen Fahrweise, bei der Ihr die Wagen mit abrupten Lenkmanövern schwungvoll durch die Kurven wuchtet. In der Karriere tretet Ihr zu vielen kleinen Turnieren mit mehreren Rennen hintereinander an, wie gehabt müsst Ihr aber erst in den langsamen Rennklassen starten. Spitzenplatzierungen bringen Euch weiter sowie Geldprämien, von denen Ihr diesmal neue Autos kauft oder Starthilfen wie einen bereits gefüllten Nitrovorrat ersteht. Kleines Feintuning hin oder her: Ridge Racer 3D ist fast genau das geworden, was man erwarten konnte – das passt.

+ gutes Streckensortiment mit 3 neuen Pisten
+ Tempogefühl stimmt erneut
+ 3D-Effekt ist gelungen
+ Steuerung gewohnt griffig

– keine echten neuen Ideen
– alternative Drifskontrolle taugt nichts
– Karrierestruktur einfallslos

Ulrich Steppberger meint: Die frohe Botschaft: Die 3D-Episode erfüllt meine Erwartungen an ein Ridge Racer. Die schlechte Nachricht: Es übertrifft sie aber auch nicht. Namcos jüngster Streich überzeugt mit alten Stärken wie unschlagbarer Dynamik, griffiger Steuerung, dynamischen Drifts und gelungenem Kursdesign. Die drei neuen Strecken fügen sich nahtlos in das Pistenportfolio ein, auch wenn zwei davon nicht allzu anspruchsvoll sind. Grafisch gibt die Flitzerei ein gutes Bild ab, die Qualität der PSP-Teile wird aber nicht ganz erreicht. Dafür prägt der gelungene, nicht zu aufdringliche 3D-Effekt den insgesamt positiven optischen Eindruck. Ein wenig mehr spielerischen Fortschritt hätte ich mir jedoch gewünscht: Kleine neue Details wie beim Fahrzeug- oder Nitrovorratkauf bringen Ridge Racer nicht voran, der Verzicht auf eine einfallsreiche Karrierestruktur oder wenigstens Online-Rennen ist schade.

Rasen ohne Reue: Der Arcade-Renner bleibt sich treu und bietet hochkarätigen Vollgasspaß – Tiefgang gibt es woanders.

Singleplayer84
Multiplayer
Grafik
Sound
Gast
n00b

Und nicht zu vergessen, das ebenfalls geniale [url=http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.blood-is-red.de/mw/images/Jogcon_1.jpg&imgrefurl=http://www.blood-is-red.de/mw/index.php/Namco_JogCon&usg=__rgDZgogg9rC1jp9YCzy1vnxl6yc=&h=726&w=650&sz=45&hl=de&start=8&zoom=1&itbs=1&tbnid=b_8Qd3kRy8nMUM:&tbnh=141&tbnw=126&prev=/search%3Fq%3DJogCon%26hl%3Dde%26client%3Dfirefox-a%26hs%3DLDK%26sa%3DX%26rls%3Dorg.mozilla:de:official%26tbm%3Disch%26prmd%3Divns&ei=7PunTf-RF8qy8gPZhpGnBg]JogCon[/url]!

Next Snake
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Next Snake

Ja, RR Type 4 ist das Beste, ich hatte danach nie wieder so ein geniales Spielgefühl bei einem RR Teil.Type 4 hab ich auch noch lange nach der PS1 Zeit auf meiner Playstation 2 gespielt, weil es leider nie eine brauchbare Fortsetzung gab.

Deku Man X
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Deku Man X

Mir gefällt es ganz gut, so mein traditionelles RR zum start =) aber mal ehrlich, an RR Type 4 kommt ehh nix ran =p(vor allem mit negcon ^^ )

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

Es sieht schon nett aus. Aber ich finde zb das man die Ur RR Steuerung über die Jahre immer mehr vereinfacht hat. Zu Anfangszeiten war das ganze äusserst sensibel. Nur ein kleiner dreher am negcon einer der genialsten Erfindungen Namcos noch vor dem Analogstick und man gleitete sanft durch die Kurven…http://www.allmystery.de/dateien/it58404,1259694698,zv5qg5.jpg

16 Million Shades of Colour
I, MANIAC
Profi (Level 3)
16 Million Shades of Colour

Ridge Racer 3Ds Problem ist weniger die Technik. Die ist wirklich okay: solider 3D-Effekt, effektvoller Einsatz der 3DS-Shader-Bibliothek. Vielmehr zeigt das Spiel leider einige auffällige Design-Schwächen. Die original Arcade-/PS1-Kurse z.B. sehen wunderbar poliert aus… doch fehlen etliche kleine Raffinessen, die zum Charme der Vorgänger beigetragen hatten: Animationen am Streckenrand, coole Werbeplakate mit Spielhallenmotiven, Pylonen zum Umfahren und Ähnliches. Bei den neu(er)en Strecken ist es noch schlimmer. Diese wirken z.T. erschreckend karg und seelenlos, wie man es sonst nur von westlichen Produktionen kennt. Eher wie etwas, dass ich beispielsweise beim Konkurrenzprodukt Asphalt 3D von Ubisoft erwartet hätte. Schließlich tut auch die fortgesetzte Abkehr von ehemaligen Ridge Racer-Hauptmotiven dem Spiel wie auch der Entwicklung der Serie keinen Gefallen. Statt Techno der Spitzenklasse wie schon im allerersten Teil gibt es anstrengend monotones Sequencer-Einerlei und noch anstrengenderen “”Schrammel””-Rock. Statt glatt-getunter Neon-Boliden gibt es obskure Retro-Vehikel und Muscle-Cars wie aus einer Zigarettenwerbung. Mich wundert gar nicht, wenn da für manch einen das Ridge Racer-Feeling auf der Strecke bleibt.

Anonymous
Gast
Anonymous

Also ich finde die Grafik des 3DS ist durchaus fähig. Ich freue mich schon auf Spiele wie Metal Gear Solid wo sie dann auch endlich mal ausgereizt wird.

jp maverick
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
jp maverick

Super !!! Die Grafik eines 3DS sieht teilweise besser und teilweise wieder schlechter aus,als bei einer 6 Jahre alten PSP!

Walldorf
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Walldorf

Gutes Spiel, der 3D-Effekt ist aber längst nicht so beeindruckend wie bei Pilotwings Resort.Die Steuerung gefällt mir besser als auf der PSP, die Grafikengine fordert den 3DS leider kaum und scheint einfach vom iPhone auf den 3DS portiert worden zu sein. Daher sieht die PSP-Version etwas besser aus.

Next Snake
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Next Snake

Mir ging eher das RR Feeling bei beiden PSP Episoden etwas verloren, auf meinem 3DS bin ich endlich wieder der Driftking wie früher auf meiner guten alten Playstation 1.Einziger Negativpunkt von mir sind die gerade mal 3 neue Strecken, dafür gibt es wenigstens Strecken aus RR 6 und 7 neu auf einem Handheld, und auf der PSP gab es in zwei Ridge Racer Teilen überhaubt keine neue Strecke.

Gast
n00b

mir gefällt es. nix besondres aber macht spass wie immer und mehr hab ich auch nicht erwartet.nur die musik gefiel mir in 4 und 5 besser.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01
Hendrik Schuettert
I, MANIAC
n00b
Hendrik Schuettert

Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber immer wenn ich Screenshots zu Ridge Racer 3D sehe, erkenne ich kein Ridge Racer.Es strahlt einfach nicht dieses “”Feeling”” was ich von Ridge Racer kenne und liebe aus. Ist schwer zu erklären, aber vielleicht versteht ja jemand was ich sagen will. 😉

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

So, und warum krieg ich soetwas mit aufgemotzter Grafik nicht auf PS3 oder Xbox360?