Samurai Shodown – im Test (PS4)

14
3236
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

SNK zeigte seinerzeit (auch) mit Samurai ­Shodown, dass man sich nicht vor Prügel-Primus ­Capcom verstecken muss. In Sachen Setting und Grafikstil verabschiedete man sich von der ­Straßenkeilerei, vor allem aber spielerisch schlug das Beat’em-Up ganz neue Pfade ein: weg vom gerade aufkommendem Combo-Fokus, hin zu einzelnen, gezielten Treffern mit für das Genre ungewöhnlich ­hohen Schadenswerten. Während sich das Duell-Prügler-Genre in all seinen Auf und Abs der letzten Jahre weiterhin konsequent in Richtung Geschwindigkeit und Combos entwickelte, bleibt SNK beim Reboot der Kult-Keilerei genau diesem Designansatz treu – und wir könnten darüber kaum glücklicher sein.

Über die Komplikationen von ­Timeline und Reboot oder Nicht-Reboot wollen wir uns nicht lange auslassen. Fakt ist: Das Unreal-basierte 2,5D-Spektakel kommt mit 16 Figuren und Shizuka als nicht spielbarem Boss daher, 4 weitere Kämpfer sollen als DLC folgen. Den Großteil der Charaktere kennt Ihr aus früheren Episoden: Neben beliebten Altstars wie Haohmaru, Nakoruru und Galford sind mit Yoshitora und Shiki auch Figuren aus späteren Teilen und den wenig populären 3D-Ablegern mit an Bord. Die drei neuen Kämpfer fügen sich mal mehr und mal weniger gut ein: Piratenlady Darli Dagger und die chinesische Kampfkünstlerin Wu-Ruixiang sind gelungene Ergänzungen, der Ninja Yashamaru wirkt dagegen etwas überdesignt und würde besser in eine Episode von The King of Fighters oder Guilty Gear passen.

Mit drei Schlägen und einem Tritt hält sich Samurai ­Shodown an das Steuerungsprinzip der späteren Neo-Geo-Episoden und fügt nur behutsam Neuerungen hinzu. Auch in Sachen Spielmodi gibt man sich konservativ: Was als Story-Modus bezeichnet wird, entspricht eher einer Arcade-Variante mit kurzem Intro und ein paar knappen Zwischen­sequenzen – eben ganz wie früher auf dem Neo-Geo. Dazu kommen die üblichen Übungs-, Versus- und Challenge-Modi, natürlich kämpft Ihr auf Wunsch online, und im asynchronen Online-Modus trainiert Ihr einen KI-Kämpfer. Dazu spritzt das Blut spektakulär über den Bildschirm, und gewinnt Ihr Euer Match mit einem saftigen Hieb, teilt es den Gegner auch schon mal in zwei Hälften – an die Gewalt-Exzesse eines ­Mortal Kombat kommt das moderne Samurai Shodown damit aber noch lange nicht heran.

Zurück
Nächste
10 Kommentatoren
torcidgreenwadeGrossmeister BSprigganBlackHGT Letzte Kommentartoren
neuste älteste
torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

greenwadegreenwade

ja das ist beim SamSho immer schon so gewesen.

Das Review hier eines alten Liebhabers der Serie trifft es auf den Punkt:

https://www.ign.com/videos/2019/06/24/samurai-shodown-review

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“im Gegensatz zu den meisten modernen Prüglern werden hier keine Endlos-Combos und tausend Spezialsysteme zelebriert. Eine gute Defensive und das richtige Timing beim Angriff sind spielentscheidend”

das hört sich doch super an! diese immer weiter ausufernden spezial- und combo-systeme haben mir irgendwann den spaß an beat em ups geraubt.

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

NightrainNightrain

Aber wenn das Spiel irgendwann dauerhaft für 30€ angeboten wird. Kommt bei SNK weniger an. Denn dann wird es von den Händlern auch billiger eingekauft…

Zusätzlich zu dem was BlackHGT sagt natürlich

Ich wollte damit sagen, dass ich mittlerweile sehr oft warte bis der Preis von Spielen dauerhaft gesenkt wird, weil ich es oft nicht eilig habe. Dann noch ein gutes Tagesangebot und man bekommt viele Spiele zu Schnäppchenpreisen(Gerade bei Saturn/MM). Bei SNK als kleine Schmiede wollte ich lieber direkt supporten. Gerade mit dem Hintergrund, dass es den ersten Season Pass gratis gab.

Ob ich jetzt 55€ oder 40€ zahle… Spielt man auch Wochen eher…

Grossmeister B
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Grossmeister B

Leider kann ich mich mit dem Grafikstil überhaupt nicht anfreunden. Damit es sich verkauft, muss es anscheinend Polygongrafik sein… Viel lieber wären mit gezeichnete Hintergründe und Charaktere in hoher Qualität. Und, wie heute üblich, werden jetzt auch noch einzelne Charaktere per DLC verkauft.
Da spiele ich lieber die alten 5 (+1) Teile auf dem Neo Geo auf Modul.

Spriggan
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Spriggan

Ich werds mir für die switch holen (und darauf hoffen das der content welcher vorab als dlc erscheint dann bereits enthalten ist)

BlackHGT
I, MANIAC
Maniac
BlackHGT

NightrainNightrain: Da hast Du kurzsichtig gesehen recht. Aber langsichtig wird die Anzahl der zum Vollpreis verkauften Einheiten den zukünftigen Einkaufspreis der Händler beeinflussen.
Sprich mehr Vollpreis verkäufe erhöhen die Chance auf bessere oder zumindest gleiche Einkaufspreise für Spätere Spiele des Herstellers.

Nightrain
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nightrain

torcidtorcid:
Es ehrt Dich, dass Du den Entwickler unterstützen wolltest, aber ich vermute mal ganz stark, dass von den 15 Euro, die Du da mehr brappt hast, genauso viel bei ihm hängen bleiben, wie bei der 40 Euro Version. Der EK von Amazon und der MediaMarktSaturn Retail Group dürften sich da nicht so viel nehmen … 😉

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

belbornbelborn

Da fehlen keine Kämpfer… Es gibt Season Pass mit neuen Kämpfern um das Spiel frisch zu halten… Den gibt es aber auch bei den meisten anderen Fighting Games heutzutage…

Außerdem hat SNK den 1 Season Pass eine Woche umsonst für alle angeboten… + Einen Kämpfer im August gibt es generell für alle gratis.

Es sind schon 5 neue Kämpfer bekannt(im Artikel wird nur von 4 berichtet)

Ich habe bewusst 55€ bezahlt, weil SNK eine kleine Entwicklerschmiede ist… Und pleite waren sie auch schon mal. Da supporte ich sehr gerne gelungene Arbeit!

T3qUiLLaT3qUiLLa

Seh ich auch so!

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Sir Lancelot

Das Spiel gab es letze Woche für 40 Euro bei Amazon.

belborn
I, MANIAC
Maniac
belborn

Im jap.PSN die Demo gezockt.Bin sehr begeistert.Sind mir so Sachen wie Blaz Blue einfach zu überladen.Aber für 60 Ocken die phys. Version wenn dann Kämpfer fehlen und wer was was noch alles verhageln mir den Kauf.Das mag bei The Witcher funzen aber bei einem Prügler geht das bei mir nicht.

Nightrain
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nightrain

Als Complete Edition nehme ich es gerne auch fürn Vollpreis. Das sind so Spiele, die will ich echt mal mitnehmen für nen Zockerabend mit Freunden. Wenn alles auf der Disk ist kauf ich es gerne. Das hie rist nichts, was gestückelt verkauft werden müsste.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Sir Lancelot

Schade dass ihr nicht darüber berichtet habt, dass es den Season Pass kurze Zeit kostenlos gab:(
Wenn man sich eure News Aktivität über das Spiel ansieht, habt ihr echt über jede Kleinigkeit berichtet. Nur die wichtigste News habt ihr ausgelassen.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Hab ich Bock drauf, der Preis schreckt mich aber momentan leider noch ab. Ab 40€ wird’s interessant!

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
T3qUiLLa

für mich die prügeloffenbarung seit langem. wenig comboüberei. hier gewinnt der mit der besten taktik. vorbildlich snk! besonders die dlc kämpferpolitik! mehr davon!