Sega Mega Drive Collection – im Klassik-Test (PS2)

2
2021
Zurück
Nächste

Meinung

Ulrich Steppberger meint: So müssen Retro-Sammlungen aussehen, denn die Mega Drive Collection macht fast alles richtig. Mit 30 Spielen auf der DVD ist für reichlich Daddelmaterial gesorgt, zumal die 16-Bit-Technik auch heute noch eine gute Figur abgibt (sofern Euch keine Bitmap-Allergie plagt). Die Auswahl der Titel ist zwar nicht perfekt – so fehlt z.B. obskurerweise das dritte Sonic –, aber insgesamt von hoher Qualität: Selbst die paar Gurken wie Altered Beast haben Kuriositätenwert und werden von den zahlreichen echten Hits locker aufgewogen. Dank 60Hz-Modus freuen sich Oldie-Liebhaber über nahezu perfekte Emulationen, das jederzeit mögliche Speichern und umfangreiches Bonusmaterial runden das Paket gelungen ab – ein Pflichtkauf nicht nur für Retrofans.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Sieht man die hohe Wertung (selbst 2006) müsste ja die Ultimate Collection oder die Classics weit über 90 % bekommen

Amigajoker
I, MANIAC
Amigajoker

Derlei Arcadesammlungen dürften gerne viel mehr raus kommen.
Aber bitte, wenn Sega, nicht jedes Mal🥱, mit Streets of Rage, Altered Beast und einem Shinobiteil