SpongeBob und seine Freunde: Schlacht um die Vulkaninsel – im Klassik-Test (DS)

0
267
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Gerade wenn man denkt, die vorige SpongeBob-Episode (Kreatur aus der krossen Krabbe) wäre an Langeweile nicht mehr zu unterbieten, wird man durch den neuesten Teil eines Besseren belehrt. Das gilt in erster Linie für die PS2-Fassung, denn während das DS-Abenteuer wenigstens ’nur’ unspektakulär ausfällt, wird diese mit Einschlafgarantie ausgeliefert.

In beiden Spielen zieht Ihr mit Euren Nickelodeon-Freunden Timmy Turner, Danny Phantom (auf PS2 zusätzlich Patrick Star, Samantha Manson und Sandy Cheeks) los, um die Welt zu retten. Zwischen den Charakteren dürft Ihr frei wechseln, um so von ihren individuellen Fähigkeiten zu profitieren. Damit wäre auch schon das innovativste Element abgedeckt, der Rest setzt sich aus Jump’n’Run-Elementen und (vor allem auf Konsole) primitivsten Prügeleinlagen zusammen. Während die zweidimensionalen Handheld-Kulissen ganz hübsch ausfallen, sind die kargen 3D-Landschaften der PS2-Version einfach nur hässlich. Außerdem sorgt die nicht justierbare Kamera für Übersichtsprobleme.

Zurück
Nächste