Star Wars: Rebel Assault II – im Klassik-Test (PS)

3
1560
Zurück
Nächste

Seite 2

Scheitert Ihr in einer der Missi­onen, müßt Ihr (mit einem Leben weniger) den gesamten Abschnitt nochmals spielen. In der Regel seid Ihr auf Euren Ausflügen gut bewaffnet: Steuert Ihr etwa einen ”B-Wing” oder ”Y-Wing” durchs Asteroiden­feld und imperiale Angriffsflotten, steht Euch ein leistungsfähiger Schnellfeuer-Laser zur Verfügung, mit dem Ihr Abwehr­stellungen, Kraft­felder und feindliches Fluggerät pulverisiert. Dabei werden imposante Explo­sionen in das Geschehen eingeblendet. In den drei Boden-Missionen feuert Ihr mit dem Hand-Laser auf Sturmtruppen, die hinter Türen und Säulen auftauchen und Euch sofort unter Feuer nehmen. Ihr erwidert mit Laser-Beschuß oder duckt Euch per Tasten­druck, um gutgezielten Salven zu entgehen.

Zwischen den Missionen speichern Amateur-Jedis den Spielstand auf Karte oder notieren sich ein Passwort, um zukünftigem Versagen vorzubeugen. Dabei ermöglicht Euch jedes neue Paßwort das Anspielen aller vorangegangener Missionen – Ihr braucht Euch also immer nur ein Paßwort zu notieren. Vor und nach jeder Mission verfolgt Ihr die neuesten Ereignisse Euerer filmischen Alter Egos mit ”Star Wars”-bekannter Dramatik: Der Film-Soundtrack schmettert Euch um die Ohren, Darth Vader belohnt seine hochrangigen Offiziere mit akuter Atemnot und die Rebellen feiern ihre Erfolge. Dank des Play­station-Motion-JPEG-Verfahrens genießt Ihr die Film-Sequenzen in bestechender Qualität, nur bei mitunter ebenfalls verwendetem Material aus den Ki­no­filmen bemerkt Ihr eine etwas verwaschene Optik.

Um die Situation immer im Griff zu haben, wählt Ihr eine von drei vorgegebenen Joypad-Konfigu­ra­tionen, die Boden­kampf-Se­quenzen unterstützen zusätzlich eine Play­station-Lichtpisto­le. Habt Ihr das Spiel unter ”Easy” durch und den Ab­spann genossen, beweist Ihr Euch unter ”Normal” und ”Hard”; die erspielten Paß­wörter gelten nur für den jeweils eingestellten Schwierigkeits­grad.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Nipponichi

Das Spiel habe ich damals unzählige Male auf dem PC durchgezockt. Was war ich davon schwer begeistert. Ich finde das Spiel heute noch richtig klasse und spiele es immer wieder mal gerne. Ich habe es auch auf der PSX mit deutscher Tonspur. Letztere Version spiele ich heutzutage sogar lieber. Die deutsche Tonspur ist zwar manchmal nicht ganz so gut wie das Original, aber dennoch soweit noch ganz brauchbar. Den ersten Teil habe ich ebenfalls auch heute noch auf dem PC. Und ja, auch diesen Spiele ich immer wieder mal gerne durch. Ohne rosarote Fanbrille könnte man die heute wirklich miese Optik aber nicht mehr ertragen.

neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 2)
neotokyo

Genial ?
Tolles Star Wars Game ??Hatte Teil 1 aufm Mega CD damals. Aber die Fortsetzung war eine Augenweide habe es ganz oft gezockt!

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

Auf dem PC habe ich’s damals echt gern gespielt.