The Nomad Soul – im Klassik-Test (DC)

9
1548
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Die Handlung des 3D-Ad­ven­tures The Nomad Soul beginnt in Eurem Wohn­zimmer: Ihr legt ein neues Spiel in Eure Konsole, als plötzlich ein verzweifelt wirkender Uniformträger namens Kay’l zu Euch spricht. Er bittet um Eure Hilfe – und ehe Ihr Euch verseht, befindet sich Eure Seele in Kay’ls Bit­körper.

Vor Euch liegt die düstere Zukunfts­stadt Omikron mit riesigen Hochhäusern, seltsamen Fahrzeugen und leicht bekleideteten Passanten. Überwachungsschiffe beo­bachten mit großen Scheinwerfern das Treiben von der Luft aus, auch die riesigen Polizei-Mechs vermitteln ein Gefühl des Unbehagens. Wie im Kino betrachtet Ihr Euch und die Umgebung – obwohl in Echtzeit – aus unterschiedlichen Perspektiven, Kamerafahrten bringen Dynamik in Eure Bewegungen. Mit der R-Taste gebt Ihr Kay’l das Kom­man­do zum kraftraubenden Spurt; kommt Ihr nach zehn Sekunden wieder zum Stehen, seht Ihr Euch kräftig nach Luft schnappend. Vorsicht: Beim Gehen und Rennen solltet Ihr immer die Augen offen halten. Rempelt Ihr einen Fuß­gänger, schallt Euch ein grimmiges, aber verschmerzbares „Sie könnten sich wenigstens entschuldigen“ entgegen.

Doch wehe Ihr kollidiert mit einem Auto – oder umgekehrt. Schon schrumpft Eure Energieleiste, und Ihr müsst Euch in einem der Shops zur Auffrischung einen fettigen Burger oder eine Quanta-Cola besorgen. Die beliebten Medi-Paks gibt’s natürlich auch, entweder in der Apotheke oder in einer dunklen Ecke zum Aufsammeln. Später dienen ‘Magische Ringe’ dazu, trotz Exitus den Game-Over-Bildschirm zu vermeiden. Die Story verlangt an einigen Stellen allerdings zwingend Euren Tod – dann geht Eure Seele in einen anderen Körper über. Speichern dürft Ihr an bestimmten Savepoints; vier Spiel­stände sind erlaubt.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

SaldekSaldek Da das Spiel wohl nicht sonderlich erfolgreich war, glaube ich nicht, dass Quantic Dreams da nochmal Geld investiert, um das Ding in die Neuzeit zu hieven.

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Ich denke auch dass ein Remaster nicht ausreicht, da müsste schon ein Remake her, um modernen Standards zu genügen. Gerade bei der Steuerung.

Steffen Heller
Redakteur
Anfänger (Level 3)

Damals ein wirklich toller Titel und war zu seiner Zeit ein besonderes Erlebnis.
Für solche Spiele liebte ich die Dreamcast. <3

Meine schöne Erinnerung wird nur dadurch etwas getrübt, dass ich das Spiel vor circa 2 Jahren nochmal auf dem PC spielen wollte und ich dann doch ganz schnell abbrechen musste, um zu vermeiden, dass ich meine schöne Erinnerungen kaputt mache.^^

Luzifer
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Luzifer

Kann dem nur beipflichten, extrem dichte Blade Runner Atmosphäre, David Bowie virtuell bei verschiedenen Konzerten beiwohnen, das Übertragungssystem nachdem man stirbt usw.
Finde für einen schmalen Taler sollte man es auch für die aktuelle Generation bereitstellen, wäre prima es auf PS4 zu spielen (Ebenfalls das Blade Runner Spiel).

https://www.youtube.com/watch?v=ZFAg0XDQW4o&list=PLcmrcUcvv0lJYNTrsBQ1nrtC4ZbR2SdN2&index=71&t=0s

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Man muss auch sagen dass der Titel damals sehr innovativ war. Ein storylastiges Adventure mit Fokus auf Gespräche und Rätsel und vereinzelten Action-Einlagen gab es eigentlich nur noch bei Shenmue damals. Aber vor allem fand ich die tolle Blade Runner Atmosphäre super. Das wäre ein Spiel für ein aufwendiges Remake.

Insgesamt auch ganz anders als die späteren Quicktime-lastigen Spiele von Quantic Dream.

Vhaalh
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)
Vhaalh

The Nomad Soul hat mich als reinen Konsolero damals so weggeblasen! Die High End PC Grafik, das Setting, die Story und natürlich David Bowie! Über die Steuerung lege ich mal den Mantel des Schweigens! Eines meiner absoluten Spielehighlights!

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Das Spiel hatte mich damals total gefesselt.

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Ich fand das Spiel damals auch sehr faszinierend und das Mitwirken von Bowie setzte dem Ganzen noch die Krone auf.

ToMaTi
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
ToMaTi

Jaja, der oder die oder das Dreamcast!
Geile Spiele hatte die schon!
Dieses Game zaubert mir auch heute noch ein Lächeln ins Gesicht. War echt super!
Wie “Blue Stinger” von Climax Entertainment z.B. was keine so gute Bewertungen überall bekam, hatte mir sehr viel Fun bereitet! Wieso ich dieses Spiel erwähne? Nun, weil es auch (für mich) ein Sehr feines Action-Adventure wie dieses “The Nomad Soul” war.