Theme Park – im Klassik-Test (Jaguar)

3
1645
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Ausgelassene Stimmung auf Atari Jaguar und Mega Drive: Nahezu zeitgleich öffnet der Theme Park der britischen Meisterprogrammierer Bullfrog auf den beiden Modul-Konsolen seine Pforten.

Den Disketten-Ursprung merkt man der Rummelplatz-Simulation an: Un­zählige Parameter müssen beachtet werden, Ihr wurschtelt Euch durch Manager-Bildschirme und Status-Anzeigen. Doch der organisatorische Aufwand dient einem guten Zweck: Mit dem größten und schönsten Vergnügungspark wollt Ihr Hunderte von ereignishungrigen Familien beglücken – und es gleichzeitig zum weltweiten Marktführer im Rummel-Busineß bringen.

Zu Beginn blickt Ihr von schräg oben auf den leeren Bauplatz. Eure geringe Erfahrung im Jahrmarkt-Geschäft reicht gerade dafür aus, ein paar einfache Würstchenbuden, eine Gummi-Burg und ein Baumhaus zu errichten. Diese Basis-Attraktionen plaziert Ihr auf Eurem Areal, legt hübsch geteerte Wege dazwischen und öffnet Eure Tore den ersten, noch zurückhaltenden Besuchern. Hat sich die erste Busladung zwischen Euren Ständen verlaufen, rollt der Rubel, und Ihr dürft in größere Attraktionen investieren. Doch mit jeder Installation (vom Stehcafe bis zur vielstöckigen Achterbahn) wird Euer Spaß-Paradies unübersichtlicher und Euer Tagesablauf schwieriger. Warum ignorieren die Besucher Eure Popcorn-Bude? Hält das altersschwache Karussell noch bis zur nächsten Saison oder ersetzt Ihr es durch ein modernes Park-Feature? Und – verdammt nochmal – wer heult denn da?

Ein regelmäßiger Kontrollgang durchs Lager bleibt Euch nicht erspart: Eis, Pommes und Softdrinks müssen – auf Bedarf und Lieferzeiten präzise abgestimmt – rechtzeitig geordert werden. Neben Attraktionen und Leckereien benötigt Ihr Personal, verkleidete Spaßmacher, Zauberkünstler, aber auch Mechaniker und eine Putzkolonne. Doch wo Angestellte sind, ist auch die nächste Tarifverhandlung nicht weit: Am runden Tisch zählt Euer Verhandlungsgeschick – einigt Euch mit den Gewerkschaftlern bevor alle Konferenz-Snacks vertilgt sind.

Während Ihr mittels Icon-Menüs Euren Park gestaltet, wuseln Eure Gäste über das Gelände, kaufen Luftballons oder trampeln durch Euren Irrgarten. Ihr könnt jeden einzelnen anklicken und nach seiner Laune befragen: Ist er hungrig, wegen der hohen Preise verstimmt oder mit Eurem Service hochzufrieden?

Zurück
Nächste
neuste älteste
Hitokiri
I, MANIAC
Hitokiri

Mein Gott… was hab ich das Spiel geliebt! Ich hab immer auf eine grafisch aufgewertete Version gewartet. Vor allem fand ichs cool, dass man den Verlauf einiger Fahrgeschäfte selbst wählen konnte. 🙂

8BitLegend
I, MANIAC
8BitLegend

Ich mochte es damals sehr gerne. Als Jaguar-Besitzer hätte ich mich von solchen Spielen verarscht gefühlt. Heute geht in Sachen Aufbauspiele nur noch Sim City oder Civilization. Big Fest auf der Vita war allerdings nicht schlecht und Game Dev Story das wohl einzige Smartphone Spiel, das ich je ernst genommen habe.

MadMacs
I, MANIAC
MadMacs

Ich konnte mich mit Theme Park noch nie anfreunden.