Turrican Flashback – im Test (PS4)

16
6027
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Eine Prise Mario, eine Prise Metroid, viel Probotector dazu ein feiner Soundtrack – nach ungefähr so einem Rezept wurde in den späten 1980er- und frühen 1990er-Jahren der Heimcomputer-Hit Turrican zusammen­gerührt. Zwar enthält Turrican Flashback nicht die komplette Serie, aber doch die wichtigsten Vertreter – wer noch mehr ­möchte, muss sich noch etwas auf die beiden limitierten Teile der Turrican Anthology gedulden. Vier Spiele sind hier mit von der Partie: Turrican und der gefeierte Nachfolger Turrican II vom Amiga, das SNES-Abenteuer Super Turrican und die Mega-Drive-Episode Mega Turrican.

Die Grundlage ist in allen vier Spielen die gleiche: Mit einer ordentlichen Menge an Haupt- und Nebenwaffen kämpft Ihr Euch durch verzweigte, scrollende 2D-Levels; sind die Stages in den Amiga-Spielen noch weitläufig, werden sie in den Konsolen-­Episoden zunehmend linearer. Während das 16-Bit-Duo den Modul-Originalveröffentlichungen entspricht, wurde die Steuerung der auf einen Stick und einen Knopf plus Tastatur ausgelegten Amiga-Spiele überarbeitet. Die wichtigste Änderung dabei: Ihr springt jetzt auf Tastendruck und nicht, indem Ihr nach oben lenkt – das Spielgefühl profitiert alleine von dieser Verbesserung schon enorm.

Überhaupt können sich die Grafik­optionen sehen lassen. Selten haben wir in einer Klassikersammlung so viele und fein einstellbare Auswahlmöglichkeiten gesehen. Verschiedene Schärfegrade stehen ebenso zur Wahl wie Bildformate. Die Amiga-Spiele erlauben Euch, das Interface zu verstecken und das Bild ohne Zerrung oder Streckung fast auf die Größe Eures TVs hochzuziehen. Im Bereich Shader gibt es massig weitere leckere Optionen: Neben den Scanlines könnt Ihr auch Bildschirmkrümmung und Ähnliches simulieren – hier hat sich jemand mal wirklich Gedanken gemacht! Und in den Spielen selbst gibt es noch eine sehr flotte und nützliche Rückspulfunktion. Gerade bei den Amiga-Titeln, die noch auf die heute fast obligatorische ­Unverwundbarkeitsphase nach gegnerischen Treffern verzichten, ist diese Funktion mehr als willkommen. Sucht Ihr die klassische Herausforderung, könnt Ihr natürlich auch einen Modus ohne Rückspulen und Cheats nutzen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Remo
I, MANIAC
Remo

Ich persönlich kannte bisher nur Mega Turrican und Super Turrican 2 und muss leider feststellen, dass mir Turrican 1 & 2 mal überhaupt nicht zusagen. Gerade dieses vollkommen plan- und ziellose rumgelaufe im den späteren Levels in Verbindung mit dem Zeitlimit ging mir irgendwann einfach massiv auf den Zeiger. Habe meine ,,Wissenslücke” zwar gefüllt, aber abgesehen von der wirklich geilen Musik haben die Amiga Turricans bei mir keinen besonders großen Eindruck hinterlassen.

deRollEeinE
I, MANIAC
deRollEeinE

Ich liebe die Reihe. Turrican 2 war mein allererstes Spiel für den C64 das ich mir von meinem Taschengeld bei Karstadt gekauft habe. Ich war unendlich aufgeregt und dann absolut begeistert. Teil 1 war ja schon fett, 2 aber nochmal ne ganze Ecke fetter. Einige Zeit später ging es dann auf dem Amiga nochmal los. Geile Zeit.

Siridean Sloan
I, MANIAC
Siridean Sloan

@thomas-nickel @zack1978 Klasse Test und das Interview zu Turrican! Hab mir die Sammlung direkt digital geholt und die physische Collector’s Edition vorbestellt. Kenne Turrican seit den frühen 1990ern dank dem Test von Super Turrican in der altehrwürdigen TOTAL!, in welcher auch Factor 5-Urgestein Julian Eggebrecht als freier Autor regelmäßig mitgewirkt hatte. Kam leider nie dazu Turrican selbst zu zocken, doch das hole ich jetzt endlich nach bzw. Teil 1 hab ich bereits durch und ich wurde nicht enttäuscht. Geiles Gameplay auch heute noch und dieser Soundtrack <3

Hatte vom Schwierigkeitsgrad auch das Schlimmste befürchtet, doch tatsächlich find ich Teil 1 zumindest und das bisschen von Teil 2, das ich bislang gespielt habe, als gut machbar. Da ist Contra m.E.n. wesentlich unbarmherziger. Von der Rückspulfunktion hab ich trotzdem beim ersten Durchgang regen Gebrauch gemacht. Lohnt sich jedenfalls nicht blindlings vorzustürmen, dann wird man auch nicht so oft von den Gegnern überrascht. Die Gegner- und v.a. Bossdesigns sind übrigens grandios. Das Leveldesign von Teil 1 hat mich im letzten Drittel aber etwas genervt, da es für meine Begriffe zu wirr geraten ist. Musste lange suchen, bis ich den Weg gefunden hatte. Das in Kombi mit meinem eher behutsamen Vorgehen hat auch öfter dafür gesorgt, das mir die Zeit ausgegangen ist 😛

Freu mich jedenfalls über die Sammlung und freu mich schon auf die Anthology inklusive Dokumentation auf Blu-ray. Ist einfach so eine Lücke in meiner Spielerkarriere, welche ich jetzt endlich mal schließen kann 🙂

MontyRunner
I, MANIAC
MontyRunner

Ich finde es doof, dass es nicht einen globalen VÖ-Termin für alle Versionen gibt. Gerade die Erstbesteller*innen müssen warten. Lange warten.

D00M82
Moderator
D00M82

Übersetzt bedeutet das august oder September

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

@nipponichi
Rechnet mit dem Lieferung des Collection im März/April ein.

torcid
I, MANIAC
torcid

@nipponichi

Ich hab mir auch die kleine Collector’s gekauft. Wollte auch alle Editionen von dem Spiel haben. 30€ Aufpreis fand ich dann fair.

Hier nochmal zwei Must View Videos mit Soundtrack Legende Chris Huelsbeck

https://www.youtube.com/watch?v=wmuJSeiekBY
https://www.youtube.com/watch?v=WzjTcOUgkz0

Sehr sympathischer Kerl und erklärt z.B. auch warum die SNES Version ein Dolby Surround Symbol hat und weitere sehr interessante Insiderinformationen.

Anonymous
Gast
Anonymous

@saldek
Falls es nur am Schwierigkeitsgrad habert, der ist bei Turrican nicht so unbarmherzig wie bei Contra. Und wenn alle Stricke reißen, gibt es ja auch noch das Rückspulfeature.

Saldek
I, MANIAC
Saldek

Ich hatte früher keinen Kontakt zu Turrican, würde der Sammlung aber eine Chance geben. Allerdings finde ich 30 Euro für ein Experiment zu teuer. Denn mit Spielen wie Contra konnte ich nie viel anfangen. Sie waren mir einfach alle viel zu schwer.

Metroid liebe ich, aber ich vermute das Turrican eher in Richtung Contra geht.

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

Hab ich seinerzeit insb. auf dem C64 und dem/der Amiga unheimlich gern gespielt. Ich war aber nie sonderlich gut darin. 🙂
Ich hab das mehr oder weniger immer wieder auch wegen den tollen Tracks von Hülsbeck gedaddelt. Der Turrican OST ist einfach legendär.
Ins SNES Turrican konnte ich damals nur mal reinschnuppern. Fand ich aber auch ok.
Das Mega Turrican konnte ich nicht spielen.

Die Collection kommt mir vielleicht mal ins Haus, wenn ich mal wieder so richtig Bock drauf hab und ich weniger Spiele vor der Brust habe.

Nipponichi
I, MANIAC
Nipponichi

Bin mal gespannt, wann die Strictly Limited-Versionen verschickt werden. Ich habe beide Volumes extra gekauft, weil ich von allen Teilen sowohl die Mega Drive, SNES, als auch die Amiga-Versionen wollte.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Wie mich auf die Anthologie Reihe freue.

Anonymous
Gast
Anonymous

Turrican Flashback ist tatsächlich mein erster Kontakt mit der Reihe und auch ohne nostalgische Fanbrille, habe ich mit den 4 enthaltenen Games eine Menge Spaß.
Gerade auch der Kontrast mit den ersten beiden Amiga Episoden und ihren offenen Leveln und dann die strikteren Konsolen Episoden finde ich interessant, wobei ich Super/Mega Turrican etwas favorisiere.
Einzig ein paar Extras, in Form von mehr Hindergrundinfos, Interviews oder ein separates Soundtrackmenü vermisse ich etwas.
Gibt es schon Infos, ob die fehlenden Spiele welche in den Limitierten Editionen erscheinen, auch noch einzeln zum Download angeboten werden?

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Ich finde es schade, dass bei keiner der unzähligen Sammlungen die C64-Teile enthalten sind. Da ich diese als Knirps rauf und runter gespielt habe und die Amiga-Versionen von Teil 1 und 2 lediglich am Rande erlebt habe, fehlt mir leider der nostalgische Faktor bei der Veröffentlichung.

Daddler
I, MANIAC
Daddler

Ich habe in meiner Jugend immer und immer wieder Turrican gespielt, auch mangels Alternativen. Ich finde einfach den Bildausschnitt viel zu klein bzw. die Figur zu groß! Ich stehe dazu, ich habe es irgendwann nur durchgespielt, weil ich mir die Level und die Gegner gemerkt habe. Es hat seine Stärken und leider auch seine Schwächen und von daher empfinde ich die Wertung als sehr nostalgisch… 😉