Ultracore – im Test (Switch)

11
1221
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Der ballerlastige Plattformer aus dem Hause DICE hat sich viel Zeit gelassen: 1994 wurde das damals noch als Hardcore betitelte Mega-Drive-Projekt im Angesicht der nahenden 3D-Revolution gecancelt. 2019 folgte doch noch die Fertigstellung und Veröffentlichung – in Japan auf Modul, im Rest der Welt als vorinstalliertes Spiel auf dem Analogue Mega Sg. Jetzt gibt es die zuvor nur ­limitiert erhältliche Portierung auf aktueller Hardware endlich auch per Download. Als einsamer Krieger lauft Ihr durch verwinkelte Sci-Fi-Level-Labyrinthe, sammelt Extrawaffen, Munition und Schlüssel­karten, legt Schalter um und schießt natürlich auf alles, was sich bewegt. Auch die gelegentliche Sprungeinlage wird von Euch gefordert, die Steuerung ist dabei präzise; saftige Sound­effekte und satte Explosionen sorgen für ein ausgesprochen befriedigendes Spielgefühl. Grafikstil, Musik und Levelaufbau sind typisch für europäische Action­spiele der Zeit und erinnern nicht zufällig etwa an Turrican.

Die Konvertierung wurde etwas modifiziert: Auf Wunsch ballert Ihr mit dem rechten Stick unabhängig von der Laufrichtung, das macht das Abenteuer ein gutes Stück einfacher. Es gibt einen optionalen, neu arrangierten Soundtrack im Synthwave-Stil, an Grafikeinstellungen wird dagegen gespart: Scanlines oder lustige Rahmen sucht Ihr vergebens. Gleiches gilt für eine Speicherfunktion: Wie früher müsst Ihr 16-stellige Passwörter notieren…

Zurück
Nächste
neuste älteste
genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

@Petroleumschnapsdrossel
Hä..eine Kaufempfehlung meinerseits, meinst du? 😛
Ich glaube, Thomas hat es ganz gut beschrieben, worauf man sich bei Ultracöre einlässt, ich sag mal ganz vorsichtig, dass es nicht das Game ist, worauf ich gewartet habe, das es fertig gestellt wird, denn dafür habe ich eine lange Liste mit anderen Namen drauf. 😉

Lagann
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lagann

Der Test in allen Ehren, aber hat das Spiel ein Genpei Seal of Approval?
Denn das ist bei Retro Spielen das wahre Qualitätssiegel.

Remo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Remo

Die Vorgeschichte zum Spiel ist ja bekannt. Und deswegen behalte ich mein zweites Exemplar auch aus Sammlungstechnischen Gründen 😉 . Aber zum Durchzocken motiviert es mich nicht. Und die Steuerung ist wirklich nicht gerade das gelbe vom Ei . Gerade das ,,schießen/laufen” , ,,schießen/stehen” Prinzip habe ich bis heute nicht verstanden. Manchmal ballert man in eine Richtung und die Spielfigur läuft weiter, dann bleibt sie beim nächsten mal wie angewurzelt stehen usw. Wie gesagt, ein Klassiker wäre es schon 1995 nicht geworden.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Ich kenne das Spiel auch, sogar als “Vorgänger” Version, es ist mehr so ein “Unikat” aufgrund seiner Geschichte, als dass es gegen Turrican und co. anstinken kann, da hast du recht.
Aber was mich am meisten nervt, ist die bockige Steuerung, die irgendwie versucht, einen fehlenden, zweiten 8 Wege Stick mit einem Steuerkreuz zu kompensieren.

Remo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Remo

Das ist irgendwann im Okt. 2019 erschienenen. Hab das Spiel doppelt und so gut finde ich das Spiel wie gesagt nicht. Macht gegen z. B. Mega Turrican keinen Stich.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Geil, alter, das ist komplett an mir vorbei gerauscht!
Von wann ist das denn? Das wird ja als “Ultracore” vermarktet.
Danke für das Angebot, im Moment nicht, aber warum würdest du es verkaufen wollen?

Remo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Remo

Das ist keine Reproduktion. Das Spiel kam von Columbuscircle in Japan für’s Mega Drive raus. 50 inkl. versichertem Versand?

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Eine reproduzierte, meinst du? 😉
Die Idee kam mir auch mal, mir eines anfertigen zu lassen/besorgen. Was willst du dafür?
🙂

Remo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Remo

@genpei tomate: ich kann dir meine japanische Fassung gerne anbieten. 😉

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

RemoRemo
Mad Stalker ist eine Umsetzung eines alten Pc-Engine CD Rom Spiel, zumindest was uns Konsolen Spieler angeht, die Serie kommt nämlich aus x68000 Japan Pc Ecke und ist um einiges älter, als die PcE Version. Habe ich tatsächlich damals mal als Original angetestet.
Davon ab, dass es sich kaum mit Ultracore vergleichen läßt, da es mehr ein lineares Hack n slay ist, als ein Exploration/Run n Gun, da solltest deine Erwartungen nicht sooo hoch stecken, da es wie seine geistigen Brüder/Vorgänger “Genocide” ( 1989) m.M.n. nie übers Mittelmaß hinaus-kam.
Die Qualität von The Ninja Warriors again ( egal ob Neuauflage oder Original Snes ) wird in keinster Weise erreicht.
Von Ultracore/Hardcore hätte ich hingegen liebend gerne ein Megadrive Cartridge!

Remo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Remo

Mich persönlich hat das Spiel jetzt nicht wirklich aus den Socken gehauen. Gerade die Hüpfpassagen fande ich irgendwie extrem hakelig und haben mich unzählige Leben gekostet. Für mich eher ein Spiel im mittleren 60er Bereich. Bin mal gespannt, was ,, Mad Stalker” so auf dem Kasten hat, was am 30.09. ja für das Mega Drive erscheinen soll.