Warcraft II: The Dark Saga – im Klassik-Test (PS / SAT)

10
2496
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Auf dem PC schlagen Echt­zeit-Strategen eine Schlacht nach der anderen, jetzt schwappt die junge Taktik-Welle auch über der Konso­len­welt zusammen – nach Westwoods Command & Conquer erscheint der zweite Referenz-Titel als Videospiel-Silberling: Die Warcraft 2-Horden bekriegen sich weder mit blank polierten Hightech-Vehikeln noch chemischem Pestgestank – statt dessen regieren in Blizzards martialischer Fantasy-Welt Schwert und Magie die Bitmap-Ebenen. Neben den Men­schen haben im mittelalterlichen Reich Azeroth das sanfte Elfenvolk und gedrungene Zwergengesellen das Sagen: Wer eifrig Fantasy-Schmöker studiert oder dem Rollenspiel frönt, kennt beide Halbmenschen-Spezies als klassische Fantasy-Völkchen – sämtliche Charakte­ristiken der Fantasy-Recken wurden gemäß traditionellen Vorlagen in die Pixel-Schlachten portiert.

Für Genre-Einsteiger eine kurze Völkerkunde: Derweil Spocks feingliedrige Verwandtschaft im magischen Elfenhain durch die Baumkronen hüpft oder monströse Forstbewohner mit Pfeilen spickt, zechen die Zwerge am unterirdischen Thing die Nächte durch. Bevorzugte Fachgebiete der rauhen Kämpfer-Clans: Hacke­beile schmieden, Hackebeile schwingen und beim anschließenden Festschmaus den höchsten Bodycount begießen.

Für die menschlichen Bewohner von Azeroth sind ihre Verbündeten trotz zartem Elfengemüt und zwergischer Trunkenheit Gold wert: Die bestialischen ­Bewohner einer Parallelwelt haben ein Dimensionsportal nach Azeroth gefunden und wollen das wohlhabende Land bei militärischem Raubbau verheizen. Für das monströse Feindbild von Azeroths Invasoren mußte der gemeine Fantasy-Ork herhalten: Die grünen Humanoiden entsprechen mit warziger Lederhaut, riesigen Keilerhauern und dumpfem Gemüt nicht dem Idealbild vom strahlenden Eroberer, machen die genetischen Macken aber durch über­legene Zähigkeit und robuste Kriegs­maschinerie wett.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Puh, Beyond the Dark Portal hatte aber schon einige schwere Missionen mit zig Figuren – stelle ich mir mit Pad nicht sonderlich spaßig vor oO*

Croc
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Croc

Wieder was gelernt! Danke, greenwade 🙂

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ich hab damals auch nur die PC version gespielt, kenn aber auch die Saturn fassung. die ist gut, kommt aber wegen der pad-steuerung und dem fehlenden karten editor nicht ans orginal ran.

The Dark Saga war sowas wie heute eine complete edition oder GOTY. also Tides of Darkness + Beyond the Dark Portal.

Croc
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Croc

Genau wie Nipponichi, kenne ich Warcraft 2 nur vom PC. Und mir hats auch sehr gut gefallen. Dass es eine Konsolenfassung gab, wusste ich bis jetzt noch gar nicht. Was mich wundert, is der Titel-Zusatz, “The Dark Saga”. Ich kenn bloß “Tides of Darkness”.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

“Immer nur Arbeit, Arbeit, Arbeit” – “Er war’s – nein er” 😀 So! Geile! Sprüche!

Aus dem Test: “Dabei ist die Campaign eine Enttäuschung: Ihr dürft die angehäuften Truppen nicht ins nächste Szenario mitnehmen, sondern fangt stets von vorne an.”

Oh Mann… oO* Da hat Herr Forster das Konzept des Spiels wohl nicht so recht verstanden, zumal es – im Gegensatz zur Fortsetzung – ja auch keine Levelaufstiege o.ä. gibt und eine Mitnahme der Figuren sinnlos wäre (und das Balancing komplett zerstören würde…).
Habe es aber auch nur für den PC gespielt, keine Ahnung wie kompetent letztendlich die Konsolenportierung war.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
MadMacs

Ich hatte es bei einem Freund auf dem PC als erstes gezockt. War ich froh als das Spiel endlich auf Konsolen raus kam. Und es wurde richtig gut umgesetzt.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nipponichi

Ich kenne das Spiel nur vom PC. Die Konsolenversionen habe ich genau wie Bei C&C nie gezockt. Aber eines kann ich sagen. Ich fand das Spiel verdammt gut und mir gefiel es ebenfalls deutlich besser als Teil III. Die recht coole Optik und das ganze Drumherum hat einfach nur irre viel Spaß gemacht. Was hatte ich das früher oft durchgezockt. In dieser Zeit habe ich noch wirklich extrem gerne am PC gezockt.

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Im Sega Magazin wurde so geschwärmt, dass ich es mir kaufen musste. Und es hat sich gelohnt. Die Kämpfe waren viel komplexer als bei C&C.

Insgesamt bevorzuge ich trotzdem C&C, mit seiner coolen SciFi Militäratmosphäre und dem antreibenden Soundtrack. Katapulte und Äxte können da nicht ganz mithalten für mich.

Aber trotzdem natürlich ein Spitzenspiel, dass auch super portiert wurde.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ich weis noch genau wie groß die vorfreude auf das spiel war. und die erwartungen wurden voll erfüllt! alleine, koop, karten erstellen… viele durchzockte nächte. rückblickend hat mir kein anderes Echt­zeit-Strategiespiel jeh mehr spaß gemacht.

8BitLegend
I, MANIAC
Maniac
8BitLegend

Mochte ich viel lieber als den dritten Teil. Richtig schönes Bitmap-Gemetzel 😀