Young Merlin – im Klassik-Test (SNES)

0
2174
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Zauberer sein ist nicht schwer, Zauberer werden dagegen sehr. Der junge Merlin kann davon ein Lied singen: Bevor er zum Erzmagier am Hofe König Arthurs heranwächst, muß er ein umfangreiches Action-Abenteuer im Zelda-Stil meistern. Westwoods Young Merlin beginnt mit dem Hilfeschrei einer bedrängten Maid…

Mit Zauberei hat der junge Merlin noch nicht viel am Hut: Sein erstes Abenteuer beschert ihm Rendevouz mit freundlichen Feen und brummigen Zwergen, eine halsbrecherische Fahrt durch ein verlassenes Bergwerk und Gefechte mit bösartigen Baumgeistern. Ihr steuert den blonden Helden mit dem Joypad und der Y-Taste, die, je nach dem Gegenstand in Eurer Hand, eine andere Wirkung hat. Die meiste Zeit haltet Ihr einen magischen Staubbeutel, der alle Feinde für ein paar Sekunden lähmt. Auch mit der zweiten Hand (B-Taste) setzt Ihr Magie zu Eurer Verteidigung ein und hext schwächere Feinde vom Bildschirm. Besonders mächtige Kontrahenten müßt Ihr davor jedoch lähmen. Die vielen Gegenstände des Spiels werden zur sicheren Verwahrung in die Hosentasche gesteckt. Dort sammeln sich im Laufe der Zeit Werkzeuge, Edelsteine, Blumen und Heiltränke – in der Tasche von Merlin herrscht ein Chaos wie in der jedes anderen Lausejungen. Mit den seitlichen Tastern wühlt Merlin in seinen Reichtümern und die Objekte werden nacheinander am unteren Bildschirmrand angezeigt. Die Abenteuer des Merlin steuern sich unkompliziert, fordern aber Eure Geschicklichkeit und viel Grips. Nacheinander löst Ihr kleine Aufgaben, helft bedrohten Fabelwesen und findet sagenhafte Kleinode. Der Bildschirm scrollt je nach Eurer Bewegung in alle Richtungen. Ihr könnt aber nicht sofort alle Winkel der Märchenwelt besuchen. Ins Dörfchen Pinedale kommt Ihr z.B. nur, wenn Ihr die zweite Mission erfolgreich beendet habt – vergeßt also nie, Euch das Paßwort zu notieren. Was Ihr in Pinedale überhaupt wollt? Dort liegt ein dringend benötigter Schraubenschlüssel außerdem wohnt dort ein nettes Mädchen…

Zurück
Nächste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Kann mich noch an die Komplettlösung in der Play Time erinnern, hab es aber nie selbst gespielt 😀

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Dialoge in Form von Icons waren damals halt speziell und heute danke Whatsapp wieder im Trend. :-)Das Spiel selber mal im Zuge eines Wettbewerbs gewonnen, aber wohl auch nie zu Ende gespielt. War jetzt nicht so der Bringer und dürfte heute sogar noch mehr von seinem Charme eingebüsst haben.

D00M82
Moderator
D00M82

Ich hatte das Spiel damals auch. Coole Erinnerungen auf jeden Fall.Nur ich glaube durchgespielt habe ich das nie. War wohl irgendwann doch zu schwer oder zu langatmig.Habe den Text jetzt noch nicht gelesen, aber konnte man speichern?

HIMitsu
I, MANIAC
HIMitsu

[quote=Kid Kilobyte]

Ich weiß noch, dass ich es mir damals unbedingt holen wollte; dann habe ich mir aber Super Street Fighter gekauft…^^

[/quote]SSF2, mein allererstes Konsolenspiel…man wird nostalgisch[quote=HASaldi404]

Ich hab damals mein Zelda 3 dagegen getauscht und es dann gehasst. Das am meisten überbewertete Spiel des SNES.

[/quote]Ha, gut zu wissen, dass ich nicht der Einzige bin 🙂

HASaldi404
I, MANIAC
HASaldi404

Ich hab damals mein Zelda 3 dagegen getauscht und es dann gehasst. Das am meisten überbewertete Spiel des SNES.

AkiraTheMessiah
Gast

Hatte das Spiel damals nicht auf den Schirm gehabt. Kann mich jedenfalls nicht mehr daran erinnern, obwohl ich die Maniac seit der ersten Ausgabe lese. Oder der einfachere Grund ist .. Ich werde einfach alt. 😉 :D@WoodsDa hat sich bei der Überschrift der Fehlerteufel eingeschlichen. Beim Test selber steht ja SNES.

HIMitsu
I, MANIAC
HIMitsu

Kann mich nur noch erinnern, dass ich es hasste, aber keine Ahnung mehr wieso…

Schneedle Woods
I, MANIAC
Schneedle Woods

Da werden Erinnerungen wach. Ich hab das Spiel geliebt. Die Musik war zum Träumen. :)Kleine Korrektur am Rande: Für das NES ist “”Young Merlin”” nie erschienen; es gab lediglich eine Version fürs SNES. Ob auch der PC mit einer Portierung bedacht wurde, weiß ich nicht.