Die neue M! Games 334

Sommerfest der Spiele: E3, Elden Ring, 30 Jahre Sonic, Ratchet & Clank: Rift Apart – hier ist für alle was dabei!

130
4049

Endlich wieder Messe-Zeit! Das Summer Game Fest und die E3 brachten ab Mitte Juni eine ganze Wagenladung an frischen Games und Neuigkeiten. Das bedeutete für uns zwar Wochenendarbeit und Nachtschichten, aber das Ergebnis war es wert: Auf brandaktuellen 23 Seiten haben wir die besten Spiele der beiden Shows im Top-Thema gebündelt.

Inhaltsverzeichnis

Darunter sind unter anderem FromSoftwares heiß ersehntes Elden Ring, das den ersten Spielszenen und Aussagen des Kreativkopfs Hidetaka Miyazaki zufolge eine Art Best-of-Souls in einer Open World ist – was will man mehr als Fan?Hinzu kommen Switch-Überraschungen wie Metroid Dread (erstes neues 2D-Metroid seit einer Ewigkeit!) und Mario + Rabbids: Sparks of Hope sowie frische Szenen aus The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2. Microsoft und Bethesda haben in ihrer gemeinsamen Präsentation ebenfalls abgeliefert und über zwei Dutzend Titel gezeigt, die zum Großteil an Tag 1 im Game Pass verfügbar sind – darunter etwa Forza Horizon 5, Halo Infinite, Redfall, Starfield und S.T.A.L.K.E.R. 2. Auf Sony-Seite gab es Hideo Kojimas Ankündigung von Death Stranding Director’s Cut (einer erweiterten PS5-Version) und im Messe-Vorfeld eine Präsentation von Horizon Forbidden West. Dann wären da noch das witzig-spritzige Guardians of the Galaxy, das epische Avatar: Frontiers of Pandora, das spektakuläre Battlefield 2042 und noch so viel mehr.

Überraschenderweise ist auch der Test-Teil prall gefüllt, unter anderem mit dem prächtigen Ratchet & Clank: Rift Apart, dem wuchtigen Chivalry 2, dem verbesserten Final Fantasy VII Remake Intergrade, dem grafisch ausgezeichneten Guilty Gear -Strive-, dem unheimlichen Song of Horror und dem Umfangsungetüm Mass Effect: Legendary Edition.

Die Extended-Sektion dominiert unser XXL-Special zu Sonics 30-jährigem Jubiläum: Auf 10 Seiten lassen wir die Historie von Segas Maskottchen Revue passieren und erzählen viele Anekdoten aus der bewegten Geschichte des schnellsten Igels der Welt. Fans von Shoot’em-Ups schließlich werden mit der Aleste-Retrospektive glücklich.

Das alles und viel mehr gibt es in der neuen M! Games 334 – ab Freitag, den 25. Juni am Kiosk.

Ihr wollt lieber digital lesen? Unsere App gibt’s für iOS und für Android:
maniac.de/ios
maniac.de/android

Außerdem könnt Ihr M! GAMES auch als E-Paper lesen: www.maniac.de/digital
Kauft Ihr eine Ausgabe als E-Paper, könnt Ihr diese mit dem gleichen Login auch auf Eurem iOS- oder Android-Gerät lesen.

Ihr wollt M! GAMES abonnieren? Dann habt Ihr die Wahl zwischen dem klassischen Print-Abo oder dem Digital-Abo, das es Euch ermöglicht M! GAMES sowohl als E-Paper als auch in unseren Apps zu lesen. Das Digital-Abo funktioniert plattformübergreifend mit nur einem Login. Es läuft zudem immer nur ein Jahr und endet danach automatisch. Ihr müsst es nicht extra kündigen.

Beachtet bitte, dass das plattformübergreifende Digital-Abo nicht im AppStore und nicht auf Google Play erhältlich ist. Abonniert Ihr dort, dann funktioniert das Abo nur auf dem jeweiligen Endgerät.
Das gleiche gilt für einzelne Heftkäufe. Auch die funktionieren nur auf dem jeweiligen Endgerät.

Das plattformübergreifende 3-in-1-Digital-Abo und plattformübergreifende digitale Heftkäufe gibt es nur direkt bei uns!

Zusätzlich zur M! GAMES könnt Ihr in unserer neuen App auch audiovision lesen. audiovision ist das zuverlässige Test-Magazin für alle Heimkino-Enthusiasten: Wir testen die neusten Fernseher, Soundbars, Lautsprecher, Receiver, Kopfhörer und vieles mehr. Schaut einfach mal rein!

Und wie üblich zum Abschluss – das Blättervideo:

neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Tolles Heft bisher, eine Anmerkung noch zum Sonic-Artikel: Die Comics gab es Anfang der 90er auch hierzulande, meist waren dann noch andere Sega-Geschichten mit an Bord (z.B. Shinobi) und abgerundet wurde das Ganze mit US-Sports (primär Wrestling) – müsste mal gucken, ob ich die noch irgendwo rumfliegen habe

Siridean Sloan
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Siridean Sloan

Wunderschönes, großartiges Abo-Cover insbesondere wenn man Sega-Fan ist 🙂
Ansonsten wieder eine sehr gelungene Ausgabe. Thomas’ Artikel zu Sonics 30.tem sowie zu Aleste sind wieder ein Genuss und Quell des Nerd-Wissens. Herrlich!

Die Wertung zu Rift Apart fand ich auch etwas nüchtern, aber aus Ollis und Ullis Sichtweise absolut verständlich, da die beiden bereits viele Ableger der Reihe gespielt haben. Ich selbst habe nur vor ein paar Monaten den (sehr guten) PS4-Ableger gezockt und jetzt eben Rift Apart. Daher hat mich weder das Gameplay noch sonst etwas gelangweilt und aus meiner Sichtweise würde ich dem Ding irgendetwas zwischen 85-90 geben. Eher näher an der 85. Ein äußerst kurzweiliger Sommerblockbuster und obendrein der Showcase für die PS5!

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Deine 90 Prozent wirken seltsam.

Ja, eigentlich hast Du recht, die Zahl ist sehr willkürlich. Bei den Reviews wird die Qualität und der Spielspaß eines Games gemessen. Beim ersteren Punkt kann man auch Messbares nach objektiven Kriterien einfließen lassen. Dem wollte ich damit etwas Raum geben.

Was die neutrale Haltung angeht: Das kann man versuchen und auch zu einem gewissen Grad erreichen; aber nie ganz. Rezensierenden, die das gut können, könnte man das als Stärke anerkennen. Wenn man die Charaktere einer Redaktion kennt, ist (mir) der Punkt aber nicht mehr so wichtig.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Über angeblich objektive Bewertungen kann ich immer nur lachen. Auch wenn Maßstäbe verzweifelt bemüht werden, jedes Review ist zu vermutlich über 90 Prozent subjektiv.

Deine 90 Prozent wirken seltsam. Sei doch so konsequent, jeden Test als subjektiv aufzufassen, denn was sollten diese 10 Prozent auch anders machen?

Im Endeffekt sehe ich bei der Herangehensweise an einen Test eine möglichst neutrale Haltung dem Produkt gegenüber (keine Voreingenommenheit bspw.) auf einer subjektiven Ebene, was die Einschätzung betrifft. Objektivität würde ich in dem Kontext als gegeben ansehen, aber nicht als allgemeingültigen Zustand (was ja dann immer wieder zu solchen Diskussionen führt, wenn ein Leser einen abweichenden Standpunkt vertritt, statt den anderen als für sich stehend zu betrachten).

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

captain carotcaptain carot Die paar Titel die du genannt wurden sind doch als Geheimtipp empfunden bzw. Abwechslung von bekannte Blockbuster Spiele. Selbst ich hab auch Spiele unter Must Have mein Spaß damit. Gar kein Thema. Genauso habe ich viel Freude auch großen wichtigen Spiele, denn ich gehe einfach uneingenommen.

Selbst Titel wie The Last of Us Part II hatte ich vorher kein Test gelesen u.a. wegen Spoiler Gefahr, trotzdem fühle ich mich (fast) bestätigt was die schreiben. Die M! Games Redakteure haben genau so eine Verantwortung, auch eine gewissen mir eine Neugier zu erwecken, sich selber zu fragen “Warum hat ist das Spiel nur gut, aber nicht super?”.
Kann ich es nachvollziehen, was da steht oder sehe ich mit anderen Erfahrung?

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

sehr gute ausgabe. besonders die retro artikel. 👍

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Ist nicht schlimm, jeder darf sichmal irren.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

ich find knack 2 besser als the last of us, uncharted1-4, god of war, breath of the wild, skyrim, nier automata…

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

@Max Snake
Zum Beispiel Recore. Und ein ganzer Haufen 70er Titel. Ich hatte auch mit der Riptide GP Reihe Spaß obwohl die weit von perfekt entfernt ist.

Ich findeaauch MudRunner und Snowrunnerggeil, nur sind die schon sehr speziell. Solche Titel können ne gute 80er Wertung haben und trotzdem für viele Spieler völlig ungeeignet sein.

Ich war auch im Fall von Xenoblade Chronicles für Switch bereit, einem hochgelobten Titel ne untere 70er Wertung zu verpassen, im Text ganz klar das Warum darzulegen und darauf hinzuweisen, dass diese Meinung durchaus subjektiv ist. Wobei gerade bei Nintendo Titeln echt viele Fans bei FB und Co angefressen sind wenn man ihre Meinung nicht teilt.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Über angeblich objektive Bewertungen kann ich immer nur lachen. Auch wenn Maßstäbe verzweifelt bemüht werden, jedes Review ist zu vermutlich über 90 Prozent subjektiv. Alles, was messbar ist, sagt nur wenig darüber aus, ob ein Spiel unterm Strich geil ist. Wichtig beim Review ist eine nachvollziehbare Beschreibung. Und aus Erfahrung kann man versuchen zu antizipieren, wie ein Spiel im Schnitt subjektiv ankommt. Darin kann man gut sein treffsicher auf die Masse abzielen. Doch sowohl Redaktionen als auch Leserschaft machen sich da viel vor. Reviews finde ich oft sehr hilfreich, aber die letztliche Qualität eines ehrlichen Reviews hat nie etwas mit Objektivität zu tun.

Likewyse
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Likewyse

Insgesamt eine schöne Ausgabe, die Wertung für Ratchet und Clank empfinde ich als viel zu niedrig. Am Ende bleibt es immer eine subjektive Einschätzung, hier teile ich die getroffenen Schlussfolgerungen nicht.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

NightrainNightrain
Wenn man schon an ein Zahlenbewertungssystem festhält, finde ich auch sollte man die Skala besser ausnutzen.
Ein 60% Titel ist immerhin überdurchschnittlich, in den Köpfen aber eher ein schlechtes Spiel.
Eine Wertungsreform wäre schon mal ne gute Möglichkeit das Spektrum breiter zu Fächern.

James Earl Cash
Mitglied
Anfänger (Level 1)
James Earl Cash

Klasse Ausgabe von euch mal wieder man ist halt doch gewohnt von euch recht gut informiert zu werden,ihr seid für mich die beste Zeitschrift die es gibt 👌😎

bluntman3000
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
bluntman3000

Mein Abo-Heft ist nach wie vor nicht eingetroffen, nervt bisschen………….

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

“Denn wenn ein Spiel gut / sehr gut ist, warum muss ich dann immer etwas verändern?”
Nein, aber verbessern, denn es gibt immer etwas, das man besser machen kann. Es gibt keine Perfektion.

Daddler
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Daddler

MaverickMaverick Sehe es genauso mit dem Kritikpunkt “nichts Neues”. Denn wenn ein Spiel gut / sehr gut ist, warum muss ich dann immer etwas verändern? Manchmal gibt es auch schlicht nichts, was man verbessern könnte, ohne an der Grundidee des Spiels “herumzudoktorn”. Zudem gefällt vielleicht auch einem Großteil der Spielerschaft das Spiel, so wie es ist. Und bei anderen Serien lese ich auch nicht immer dieses Manko, von “nichts Neuem”. Demnach müßten Fifa, COD. etc. deutlich schlechter wegkommen. Und hinsichtlich “Abnutzungserscheinung”, ist es ja auch nicht so, dass wir mit Ratchet und Clank Spielen jährlich “zugeschissen” werden. 😉 🙂

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu , wenn wir dieses Fass nun aufmachen, wieso nicht den 70er-Bereich wieder als Durchschnitt etablieren? Denn auch ein 70er Titel ist immer noch ein gutes Spiel. Nicht herausragend oder großartig besonders, aber immerhin noch gut.
Diese Elende 80er oder 85er Hürde ist doch mittlerweile für alles und nichts anwendbar und generiert zusätztlichen Hype, ohne aber noch eine Aussagekraft zu bieten. Wenn die Industrie angeblich so eine hohe Qualität abliefert, sollte man sich wirklich fragen: Ist das tatsächlich so oder steht man nicht oft genug auf dem Fan- oder Hypetrain? Oder legt man vielleicht zu niedrige Maßstäbe an und verwässert sich damit den Schnitt und kann dann nur noch schwerlich raus, ohne über jede Wertung zu diskutieren?*

Und natürlich sind Geschmäcker unterschiedlich, aber für mich ist bei einer “Fachbewertung” immer auch der Kaufberatungsaspekt enthalten, der sich in der Endwertung wiederspiegelt und ggf. auch weniger euphorisch ist, als der subjektive Eindruck, der dann mal zurücktreten muss.
Wenn dann einer der Testenden meint das Spiel wäre für er/sie/es die Offenbarung, obwohl es “nur” 67% bekommen hat, dann gibt es ja die Kommentare.
So stell ich mir das eigentlich vor …
Edit: Alternativ wäre dann noch die Möglichkeit, mehrere Tester setzen sich dran und jeder gibt eine eigene Wertung, die dann am Ende zusammengezählt wird. Vielleicht nicht adäquat bei kleinen Tests, aber bei Titeln, die ohnehin mehrere Tester haben, durchaus valide.

*Klar Diskussionen gibt es immer, aber die Frage ist doch in welchem Umfang?

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Ja und? Ein Achtziger Titel ist ein wirklich gutes Spiel das extrem viel Spaß machen kann. Wenn ich daran denke wie viele 90+ Titel mich einfach nicht interessieren… GTA langweilt mich einfach nur. Es gibt Spiele die verdient nur ne 60er Wertung haben mir aber unendlich viel mehr Spaß machen.

Genauso so sieht es aus.
Ein 90% Spiel ist natürlich um soviel Welten besser als ein 80% Spiel….
Und 80% Prozent sind so schlecht, daß fass ich mit der Kneifzange nicht an…

Ich zock gerade Xenon Racer, welches mit 50 irgendwas hier ziemlich runter geputzt wurde, und hab echt gut Spaß mit dem Spiel. Aber ich bin ja auch ein Banause.😉

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Mir macht aktuell sogar D&D im online Coop Spaß. Und das hat auch echt keine guten Wertungen.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

captain carotcaptain carot Mal so eine Gegenfrage
Welche Spiel das dich trotz Mängel Spaß gemacht?

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Mal ehrlich, jede verdammte Wertung hat eine subjektive Komponente. Mal mehr, mal weniger. Und das gilt für die positiven wie negativen. In den meisten Fällen wird man auch jemanden finden, der die Meinung eines Redakteurs absolut teilt.

Bei Ratchet & Clank gibt es, wenig überraschend, durchaus Leute die eine untere Achtziger Wertung teilen.

Ja und? Ein Achtziger Titel ist ein wirklich gutes Spiel das extrem viel Spaß machen kann. Wenn ich daran denke wie viele 90+ Titel mich einfach nicht interessieren… GTA langweilt mich einfach nur. Es gibt Spiele die verdient nur ne 60er Wertung haben mir aber unendlich viel mehr Spaß machen.

Insofern sollte man tatsächlich nicht zu viel auf die Zahl am Ende geben.

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

Tja, vielleicht sollte man sich fragen, ist Ratchet-und-Dingsbums zu niedrieg bewertet oder versaut man sich die Glaubwürdigkeit eher mit kuriosen Ausreißern, wenn man denn doch mal ernstlich ein Spiel bewertet?

coketheguy
I, MANIAC
Maniac
coketheguy

Zu Ratchet and Clank
Ich war erst auch überrascht, wegen der etwas niedrigeren Wertung. Aber nachdem ich es durchgespielt habe, kann ich sagen, dass M!Games Recht hat: die (Boss-)Gegner ähneln sich doch etwas sehr. Die letzten 2 Stunden waren oberhammer.

Ach so: Ich war begeistert, dass mein Heft schon am Mittwoch im Kasten war 🙂
Und: Behaltet ja Dying Light 2 im Auge. Hoffentlich könnt ihr es bald anspielen.

Supermario6819
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Supermario6819

PixelDadPixelDad
Ich finde schon das die MGames sehr objektiv ist.
Bei einzelnen Wertungen bin ich mal anderer Meinung aber fehlende Objektivität kann man ihr nicht vorwerfen.

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

Wenn ich ehrlich bin lese ich die mgames nicht wegen der Tests und daraus für mich verbundene spiele Empfehlungen, bzw kaufe ich aufgrund einer Wertung ein Spiel.

Wenn ich wissen möchte ob z.b. ein biomutant was ist schaue ich twitch oder youtube gameplay Videos, daraus kann ich zumindest für mich sehr viel besser nachvollziehen ob ein neuer Titel etwas ist oder nicht.

Spiele von naughty dog, insomniac, guerilla, techland, Bethesda kann ich mir hingegen blind kaufen.

Aber mal zu meiner Frage weiter unten bzgl immer gleichem gameplay, warum daddel ich nach über 700 spielstunden immernoch fallout76 ?
Weil jeder content Patch oder addon neue gameplay Funktionen bietet ?
Oder tausende neuer Trophäen ?
Auf die Antwort kommt wirklich jeder Horst.

PixelDad
Mitglied
n00b
PixelDad

Hallo erstmal an alle. 🙂
Das Heft ist wie immer toll geworden, aber die Wertung zu Rift Apart ist klar zu niedrig. Das Spiel ist angesichts der Qualität, objektiv gesehen klarer 10/10 Punkten Kandidat. Hier muss man mindestens eine 9 vergeben. Alles andere ist schlicht unfair. Gut, es gibt nicht viel Neues, aber das bieten Fortsetzungen nie. Und warum sollten sie auch? Auf der anderen Seite frage ich mich, warum dann Spiele wie CoD und FIFA Jahr für Jahr top Wertung bekommen, obwohl sie sich im Kreis drehen wie eine Runde Herrschaft?
Untere 80er Wertung für so ein Spiel ist weder fair noch objektiv. Aber ist Objektivität nicht zumindest die Aufgabe von Gamingmagazinen?

Heisenberg
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Heisenberg

Das Heft ist toll geworden. Heute zum Training gefahren und vorher vorgesorgt.
Hab natürlich nicht alles schon gelesen, das Spar ich mir auf für mehrere Tage

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Ja, das sollte dich zurecht beschäftigen. Vielleicht kommt dir ja über Nacht die Erleuchtung. 🤷🏼‍♂️🤪

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Maverick gibt der Diskussion ja gerade neuen Nährstoff. Da kriegen wir die 200 Kommentare bestimmt auch noch zusammen.😅

Stimmt. Tatsächlich hatten wir hier ja noch gar keine Wertungsdiskussion. Ja, wie kann denn das nur sein, dass die Wertungen so weit auseinanderliegen? Mensch, jetzt werde ich wieder die ganze Nacht nicht ruhig schlafen können, weil ich mir darüber den Kopf zerbrechen muss.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

MaverickMaverick gibt der Diskussion ja gerade neuen Nährstoff. Da kriegen wir die 200 Kommentare bestimmt auch noch zusammen.😅