Mass Effect 3

0
39

Nach einem Bericht von Eurogamer gab Fernando Melo von Bioware auf der GDC Europe interessante Zahlen zu Mass Effect 3 bekannt. So verriet er, dass nur 42 Prozent der Spieler auch wirklich dessen Abspann gesehen haben.

Ganze 56 Prozent hingegen haben laut Melo Mass Effect 2 durchgespielt – eine Zahl, die vor dem Release des dritten Teils noch einmal signifikant gestiegen ist, da der Spielstand in Teil verwendet werden konnte.

Im Vergleich zu manch anderem BioWare-Titel sind die eingangs erwähnten 42 Prozent allerdings eine kleine Steigerung, denn Mass Effect wurde nur von 40 Prozent durchgezockt, Dragon Age Origins gar nur von 36 Prozent; dessen Nachfolger kam immerhin auf 41 Prozent.

tak
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
tak

Also ich finde die Quote ist sehr, sehr hoch. Gibts ja genug Leute, die erstmal ein halbes Jahr Pause einlegen; sich das Spiel ausleihen und dann doch keine Zeit haben; es nur vor kurzem gekauft haben; zuerst nochmal die Vorgänger spielen wollen; usw.Da empfinde ich 42% als sehr viel. Und ha ha 42 und so.

DeKay1980
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
DeKay1980

Ich spiele das Spiel immer noch. Obwohl ich ebenfalls vom Ende enttäuscht war, macht mir das Spiel an sich eine Menge Spaß. Selten gab es ein Sci-Fi Universum mit so glaubhaften Charakteren. Dank des EC, den ich noch nicht gesehen habe, drehe ich jetzt die dritte Runde.Und überhaupt ist keins meiner Spiele nicht durchgespielt.Ich dachte immer, das sei der Sinn der Sache….? Das Ende zu erreichen.. xD

Doublefine
I, MANIAC
Maniac
Doublefine

@ Ecco the Dolfi… ähh GeckoWar bei mir fasr genau so. Nur war bei Teil2 nach 3h ein riesiges Schwarzes Loch im Raum das die geringe Freude am Spielen geschluckt. Im Bezug auf Dragon Age 2, Ich fand ihm vom Käpfen her ansprechender als Teil1 immerhin wur

Ecco the Gecko
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Ecco the Gecko

Nur 42 % wundern mich jetzt nicht. Seit Mass Effect 2 haben mich persönlich die sterilen Ballersequenzen stark gelangweilt. Meiner Meinung nach hätte man den Fokus mehr auf Rollenspiel als auf Action legen oder zumindest die Kämpfe interessanter gestalten sollen. Die Story und das Universum interessieren mich sehr aber ab der Hälfte von Teil 2 ist mir irgendwie die Lust am Ballern vergangen. Könnte mir vorstellen, dass es anderen ebenso ergangen ist. Bei Dragon Age 2 gab es auch viele kritische Fanstimmen, dass der Schwerpunkt zu sehr auf Action gelegt wurde.

Seska1973
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Seska1973

Bei mir ging etwas die Luft verloren, nach dem “”Museum”” Mission. Es war ein “”gewolltes”” Verlieren. Und obwohl ich seine Schilde geknackt habe (nach 3x Fluchen und so) … Zack, trotzdem verloren..Da brauchte ich erstmals eine Pause um mich zu beruhigen. Nach der Pause war das “”Battle ready”” dingsbums, wieder zu klein, und das gab mir den RestTeil 3 ist der einzige Teil, was ich ned zu ende gespielt habe.

Sauerland ist Schauerland
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Sauerland ist Schauerland

Und wieder haben wir Zahlen, die nichts aussagen. Zum einen fehlen die Vergleiche. Wie viele Leute haben z.B. Skyrim, K.o. Amalur oder the Witcher durchgespielt? Außerdem ist gerade der Vergleich mit Vorgängern sehr lächerlich. Wenn z.B. ein Mensch Dragon Age Origins oder Mass Effect 2 nicht mochte, wird er sich wohl kaum den jeweiligen Nachfolger holen. 42% sagt alleine gar nichts aus, weil keiner weiß, wovon 42% das Spiel durchgespielt haben. Zumindest eine Absolute Zahl, egal ob die 100% oder 42%, fehlt hier. Somit ist rein gar nichts nachvollziehbar. Wie schon erwähnt würde mich eher interessieren, wie die Leute das Spiel fanden. Es wird sowohl Menschen geben, die das Spiel nicht mochten, jedoch unbedingt “”durch”” sein wollten, genauso wird es Menschen geben, die das Spiel gut fanden, jedoch aus welchen Gründen auch immer noch nicht “”durch”” kamen. Hinzu kommen die oben erwähnten offline-Zocker, die in dieser Statistik einfach nicht auftauchen.Der Vergleich mit dem Abspann hinkt, ein Mensch kann doch z.B. Teil 1 und/oder Teil 2 mögen, sich für ME3 nicht interessieren, jedoch den Nachspann bei z.B. youtube angucken und sich sagen “”das war also das Ende der Trilogie? Wie schwach!””Ich für meinen Teil hoffe natürlich, dass sich Bioware viel mehr Mühe bei Dragon Age 3 geben wird, als bei DA 2 und ME3. Es wäre schön, wenn die Leute, die scheinbar bei Dragon Age Origins mitwirkten, von ToR abgezogen werden und wieder Teil 3 bereichern.

donkiekung
I, MANIAC
Profi (Level 2)
donkiekung

Also bei mir liegen auch noch jede Menge Games mit losen Enden herum. Aber bei ME habe ich echt mal durchgehalten. Wobei ich schon sagen muss, dass ich mich bereits bei Teil2 nach der Hälfte nur noch lustlos durchgequält hatte um den Charakter in Teil3 zu importieren. Gibt im Grunde nur immer die Steigerung mit immer mehr Gegner und dann mit wiederholten Nachschub von immer mehr Gegnern. Darum hatte ich auch DA entnervt zu den Akten gelegt. Die Spielmechanik usw. passt schon, aber die Kunst ist sicherlich den Spieler über den gesamten Zeitraum zu motivieren und bei der Stange zu halten.

Richie1982
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Richie1982

Naja, es müsste jedem schon seit Teil 1 klar gewesen sein, dass die ME Reihe nicht mehr viel mit einem klassischen Rollenspiel zu tun hat und der Action Anteil schon in Teil 1 sehr hoch war. Meiner Meinung nach wurde dieser in den folgenden Teilen nicht erhöht, sondern lediglich verfeinert, z.B. eingescheites Deckungssystem. Für mich eine gelungene Serie und wenn nicht sogar die beste (derzeit!!) Trillogie , die ich bisher gespielt habe.Zudem wage ich zu bezweifeln, dass alle, die den Shitstorm bzgl. des Endes von Mass Effect 3 betrieben haben, auch wirklich das Ende selbst je zu Gesicht bekommen haben – bei immerhin “”nur 42 %. 😉

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich finde Teil 3 auch grandios. Generell ist die gesamte Serie eine meiner liebsten!Aber jetzt kommen wieder die wahren Hocker und wollen erklären, dass es schlecht ist weil zu viel Action drin ist…

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Ich gehöre zu de 42 % und fand es von der gesamten Trilogie am besten! Nur das Rumgeeiere mit dem Mako aus Teil 1 hat mir bei den Nachfolgern gefehlt!

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

Bei einem so langen Spiel ist das mMn eine beeindruckend hohe Zahl auch wenn sie sich hier daraus ergibt dass die meisten Zocker der ersten Stunde sind u das Ende endlich sehen wollten.Die meisten Spiel werden Schnitt soweit ich weiss von nur ca 15% aller Spieler durchgespielt.

John Spartan
I, MANIAC
Maniac
John Spartan

Ich bin wohl einer der wenigen Leute, die es durchgespielt UND genossen haben.

cloud1429
I, MANIAC
Profi (Level 3)
cloud1429

Tja so spannend war Teil 3 leider nicht. Wundert mich daher nicht das einige mittendrin aufhören. Nach Mordins Heldentot / Rettung (was immer wer genommen hat), bricht die Spannung ins Bodenlose. Nur Talis Heimatplanet bringt kurzweilig noch mal etwas zunder.Ich habe Dragon´s Dogma und ich finde es nicht schlecht. Jedoch fehlt mir eine spannende Story, die auch präsent ist. Somit finde ich keine Motivation mehr das Spiel durchzuzocken und werde es wohl in Zahlung für ein neues Spiel geben ^^

Relax
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Relax

Solche Zahlen stoßen bei mir auf Unverständnis. Wenn ich ein Spiel erwerbe, dann spiele ich es auch durch. Punkt. (Nein, Trophäen-Sammeln bis zum letzten Stück gehört nicht dazu.)…Allerdings ist die 42er Zahl doch ganz interessant, wenn man das ganze Tohuwabohu um das Ende sich noch einmal vor Augen führt. Laut einer Quelle sollen knapp 3,5 Millionen Stück verkauft worden sein. Das würde also heißen knappe 1,5 Millionen haben das Ende gesehen. Wie viele davon auch noch den EC? Von diesen “”Marathon-Läufern”” waren wie viele zufrieden/unzufrieden? Wer von den restlichen 58% spielt nur den Multiplayer-Part? Wer von den 42% spielt das Spiel – so wie wohl [b]Lilith[/b] – im Storymodus? Wer im Action-Modus? …Fragen über Fragen. 😉

Daddler
I, MANIAC
Maniac
Daddler

Viel wichtiger wäre doch eine Umfrage, wie zufrieden die Spieler mit dem Spiel sind. Auch diejenigen, die es nicht durchgespielt haben, könne ja durchaus ihre Freude daran gehabt haben! Bei mir ist es häufig dann auch Zeitmangel, wenn ich ein Spiel nicht weiterspiele oder aber es kommt ein für mich interessanteres Spiel heraus, das ich dann sofort spielen will…

Gast
n00b

na ich hab´s noch nicht so lange und nach ‘ner stunde hab ich es für ne woche beiseite gelegt, weil mir das zu viel geballer war. hab nun wieder angefangen und werd´es wohl auch beenden.kann mir aber gut vorstellen, dass es einigen anderen auch so ging, die es dann ganz beiseite gelegt haben.ausserdem ist ja auch nicht jeder permanent online mit seiner box, also ist die statistik ohnehin für den popo. ^_^

Piotrik
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Piotrik

Es idt doch ganz normal wenn man, nach einer geweissen Zeit, auch mal das Interesse an einem Spiel verliert. Ich habe Mass Effect einmal schnell und einmal mit allen drum und dran durchgespielt, Mass Effect 2 nur einmal weil das Planetenscannen mich genervt hat und Mass Effect 3 mit Mobilisierung auf 100% auch nur einmal. Weil Ich die Spielstände nicht mehr hatte habe Ich jetzt beim ersten Teil nochmal angefangen und lasse mir richtig Zeit dabei also höchstens 2 Stunden die Wochhe . Ich freue mich irgendwan einmal das D-Cut Ende zu sehen oder eins davon. Ich finde diese Studie absolut zutreffend.Und Ich bin ein absoluter Durchzocker, bestimmt wiel Ich als Kind nur Mokey Island 1 durchgespielt habe. Oh Man das war so cool auf dem Amiga und nur 3 Disketten und 2 Laufwerke.

Pariah
I, MANIAC
Maniac
Pariah

Hab ME 3 auch nach gut 2/3 sein lassen. War die Luft draußen, so wie bei vielen Bioware-Spielen, find ich.

maeckz
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
maeckz

Mass Effect 1 – 3 mal durch gespieltMass Effect 2 – 3 mal durch gespieltMass Effect 3 – 2 mal durch gespieltAber was sagt das im Allgemeinen über das Spiel aus? Wahrscheinlich die Hälfte meiner Spielesammlung wartet noch darauf, mir ihren Abspann zu präsentieren. Trotzdem behaupte ich, dass es alles tolle Spiele sind und wären sie kürzer (und somit schneller/leichter durch zu spielen) würden sie für mich einen gewissen Reiz verlieren.Vielleicht sollten die Entwickler und Publisher mal bedenken, dass ich ein Spiel was noch nicht durch gespielt wurde, eher nicht zum Gebrauchthändler bringe als eines das mir nach 8 Stunden schon nichts Neues mehr erzählen kann.Und umgekehrt leihe ich mir schnell mal ein Spiel aus der Videothek, von dem ich weiss, dass es an einem Wochenende zu schaffen ist, anstatt es mir für teuer Geld zu kaufen.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Es soll ja sogar Leute geben, die sich ein Spiel auch nur mal ausleihen :)Sei es bei der Videothek oder bei Freunden. Die werden ja nur die gamertags sammeln, die das mal gespielt haben. Dumme Statistik alsoIch bin durch und habe alle Erfolge geholt. An mir liegt es also nicht

Kakyo
I, MANIAC
Maniac
Kakyo

ka ich find solche zahlen immer recht unaussagekräfig (kommen den entwicklern aber oft als argument für kürzere spiele sehr gelegen…)gibt halt warscheinlich ziemlich viele die das spiel einlegen und dann relativ schnell merken das es ihnen nicht gefällt die spielens dann natürlich auch nicht weiter zählen aber dazu.ich denke würde man eine zahl ermittel die erst dann zählt wenn man z.b. bei der hälfte des spiels ist (also jeder der anscheinend gefallen daran gefunden hat) würde der durchspiel % satz erheblich höher sein.vieleicht hat aber in diesem speziellen fall auch die diskussion über das “”spezielle”” ende von ME3 nicht unerheblichen anteil am %satz gehabt (könnte ja durchaus ein motivationskiller sein wenn das ganze internet von einem tränenmeer über das anscheinden nicht so tolle ende des spiels übergossen wird ^^)