Super Mario Run – Verkaufszahlen hinter den Erwartungen von Nintendo

0
73

Eurogamer berichtet mit Berufung auf ein Statement von Firmenpräsident Tatsumi Kimishima, dass die Verkaufszahlen von Super Mario Run hinter den Erwartungen des Konzerns zurückgeblieben sind. Schon länger ist bekannt, dass der Endless Runner zwar 78 Millionen Mal heruntergeladen wurde, dann aber nur rund fünf Prozent für die Vollversion zahlen wollten.

Nintendo möchte trotzdem weiterhin an dem Modell von Super Mario Run mit einer kostenlosen Schnupperversion und einer dann kostenpflichtigen Vollversion festhalten.

Seska1973
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Seska1973

der Online modus, könnte etwas von Driveclub lernen.. Spielen gegen einen Ghost des freundes.. eine art speedrun duel…

Darth Bane
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
Darth Bane

Das nächste Mal: kein sinnloser Online Zwang um die Kunden zu gängeln, dann klappts vielleicht…Und klar: Handy Casual Gamer zahlen nicht gerne für Games…

ameisenmann
I, MANIAC
Profi (Level 2)
ameisenmann

Ich war auch vom Preis bereits dermaßen abgeschreckt, dass ich mir nichtmal die Free Variante angesehen habe :DEs gibt so viele Casual-Candy-Hin-und-her-schiebe-Spiele und Endless-Runner, die man kostenlos für die 15min. Bahnfahrt spielen kann…10,- EUR darf vllt. ein X-COM kosten, das ein vollwertiges Spiel ist, aber so ein Casual-Gedöns, da ist bei 5,- EUR die harte Obergrenze erreicht!

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

[quote=Takeda44]

Nintendo hat generell eine Hochpreis-Philosophie, Edel-Hard- und Software soll eben was kosten, finde ich nicht verkehrt.

[/quote]Bitte, das muss Satire sein. Bitte.

John Spartan
I, MANIAC
Maniac
John Spartan

Die Kosten Nutzen Rechnung wird wohl trotzdem aufgegangen sein. Kann mir nicht vorstellen, dass Nintendo allzu viel in die Entwicklung investiert hat.

rvn
I, MANIAC
Gold MAN!AC
rvn

Deshalb dann wohl auch die Enttäuschung bei Nintendo. Weil das alles so geplant war und man extra teurer als die Konkurrenz sein wollte.Über den Kommentar zu Nintendo’s ‘Edel-Hardware’ musste ich allerdings sehr schmunzeln.

zeitkind
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
zeitkind

[quote=Lando]

Richtig so! Smartphone-Spiele braucht kein Mensch. *geht in Deckung*

[/quote]Yup.

Takeda44
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Takeda44

Nun ja, ich sehe das jetzt nich so dramatisch. Nintendo probiert halt verschiedene Modelle aus: 1. hoher Festpreis für eine klassische beliebte Marke, 2. Free-to-Play für Miitomo und Fire Emblem, 3. Veilleicht ein Mix der zwei Varianten, tiefer(er) Fixpreis plus Free-to-Play-Elemente.Ich denke mit Mario können sie sich das leisten, kann ja einfach korrigiert werden, Preis runter für das existierende Spiel, Super Mario Run 2 dann für die Hälfte herausgeben, dann wird’s ein richtiger Erfolg! Und and diejenigen, die wieder denken, Nintendo kann den Markt wieder mal nicht lesen: Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie genau wussten, dass EUR 10 ein SEHR hoher, zu hoher Preis ist. Sie dachten sich einfach, wir gehen so hoch hinein wie möglich, mit Mario könnte das funktionieren. Hat nicht gklappt, kein Problem, kann einfach korrigiert werden wie oben beschrieben. Super Mario Run 2 könnte übrigens sehr bald anstehen, ist ja nicht so, dass Handygames eine lange Entwicklungszeit brauchen. Nintendo hat generell eine Hochpreis-Philosophie, Edel-Hard- und Software soll eben was kosten, finde ich nicht verkehrt. Bei den aktuellen hohen Zubehörpreisen für die Nintendo Switch scheint die Philosophie ja vollends aufzugehen.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

[quote=rvn]

Gerade auf iOS, wo SMR bis jetzt angeboten wurde, wird gerne Geld für Apps und Spiele ausgegeben. Der Grund für den Flop ist ganz einfach, dass Nintendo mal wieder keinen Plan vom Markt hatte und den Preis viel zu hoch angesetzt hat.

[/quote]So sieht es aus.

Spitzpisser
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Spitzpisser

Ich habe mir Mario Run ebenfalls runter geladen und angezockt. Spassiger Endlessrunner, der aber auch mir keine 10 Euro wert ist. Aus diesem Grund habe ich bis Dato die Vollversion auch nicht erworben. Auf dem Handy zocke ich ausschliesslich um kurze Wartezeiten zu überbrücken, für kurze Zwischendurch Momente. Dafür möchte ich nicht noch gross Geld auf den Tisch legen. 2-3 Euro für ein kleines Puzzlespiel gehen absolut in Ordnung, ansonsten habe ich meine Daddelkisten, die für aktives Spielen her halten dürfen.

sscore_riot
I, MANIAC
sscore_riot

Ich wurde über einige Wochen sehr sehr gut unterhalten mit SMBR….zugegeben, war am Anfang auch verdammt skeptisch ……trotzdem …die 10€ gingen i.O

Celes
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Celes

Ich hab den vollen Preis bezahlt und wurde entsprechend unterhalten. Es ist halt irgendwo durch und durch Old School. Wenn man einmal durch ist und alles gemacht hat, gibt’s nicht mehr viel zu tun und auch irgendwie keinen Grund, es nochmal anzuwerfen. Dafür zahlt man halt auch nur einmal, anders als bei den typischen F2P Games im Mobile Bereich. Mich würde jetzt nur mal interessieren, wie sich die Thematik mit dem Android Release von gestern geändert hat.Und wie im Verhältnis dazu Fire Emblem Heroes da steht, weil das ja die F2P Mechaniken des Marktes recht deutlich übernommen hat.

Daddler
I, MANIAC
Maniac
Daddler

10 Euro für ein Game auf einer Plattform zu verlangen, wo vieles gratis oder eben so max. 5€ kostet kann nur zweierlei Gründe haben. Entweder das Game ist hyper hyper hyper gut oder eben der Anbieter zu naiv und “”arrogant””?! 🙂

BrenMag
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
BrenMag

Naja, 95 Prozent der Smartphonis da draußen sind durch und durch kasualisiert, was das Berappen von 10 Euronen grundsätzlich ausschließt. Überhaupt, schon 2,24 € gelten im PlayStore als Wucher! Was in Bowsers Namen hat man sich dabei nur gedacht? Das zeigt wieder, dass Nintendo seine Ur-Zielgruppe kennt wie´s eigene Portfolio, ansonsten aber ein kleines experimentierfreudiges Naivchen ist.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Jetzt musst ich erstmal googlen was das kostet…10€ die haben ja nicht alle Latten am Zaun. Bisher bin ich von 3,99€ ausgegangen was ich schon für zu viel halte.

Morolas
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Morolas

Nintendo… tolle idee und würde auch funktioneren, das Problem ist der Betrag.max. 5 Euro. Ich habs mir gekauft, einfach weill ich es wissen wollte.Fürs nächste Mario, zahle ich max 5 Euro… wenn überhaupt.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Vermutlich gibt es einfach schon 4353647 endless runner da draußen die alle billiger bzw. kostenlos sind. Ganz davon abgesehen hat auch niemand mehr bock auf sowas.

Seska1973
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Seska1973

Vielleicht sind für einige Entscheidungsträger das Internet noch totales Neuland und die Generation dahinter

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Nipponichi

Ich halte von Smartphone-Spielen nicht sonderlich viel und würde für so etwas niemals Geld bezahlen. Nicht einmal für Nintendo-Spiele wie Mario. Alleine schon die Tatsache, daß das Spiel dauerhaft online sein muß, was hier wahrlich fragwürdig ist, läßt mir in jedem Fall die Lust daran vergehen. Ich habe genug Smartphone-Spiele drauf, die keine permanente Onlineverbindung brauchen. Nintendo soll seinen Mist behalten. Und bevor jemand meint, ich bin Nintendo-Hasser. Nein, das stimmt nicht. Ganz im Gegenteil. Ich habe alle Konsolen von Nintendo, inklusive der Switch und ich bin nach wie vor ein großer Fan der japanischen Traditionsfirma mit dem Klempner.Was erwartet Nintendo bitteschön? Solche Spiele in der Art, nur halt ohne Mario, gibt es massig für Smartphones und das noch dazu kostenlos und als Vollversion. Da sagen sich halt die Leute, wozu sie für so etwas bezahlen sollen, wo es doch ähnliche Spiele kostenlos gibt. Ich sehe das ebenfalls nicht ein, auch wenn das Mario-Spiel ganz cool aussieht. Für Smartphone-Kram gebe ich einfach kein Geld aus.

Seska1973
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Seska1973

Gab es nicht ein ähnliches Spiel, mit einer Schwarzen Figur die andauernd am rennen ist und ein Regenbogen hinter sich herzieht und man nur im richtigen moment springen muss? Vielleicht hat Nintendo hier einfach nicht das Rad neu erfunden, sondern das alte nur gut versteckt

berber667
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)
berber667

Die Leute (inkl. mir) stellen halt anhand der Demo schnell fest dass das Spiel nicht viel zu bieten hat. Habe ja nichts dagegen für ein Handy Spiel Geld zu bezahlen, aber dann doch bitte auch ein interessantes wo ich mehr tun darf als zu Springen.

8BitLegend
I, MANIAC
Profi (Level 3)
8BitLegend

Na bitte – zurück zur Kernkompetenz würde ich sagen 😉 Hoffentlich ist das irgendwann genauso eine angestaubte Anekdote wie Zelda fürs CDi.

segarulez
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
segarulez

Hab es grade auf Android angespielt. Besser als 95% was ich bisher aufm Handy gespielt hab, ist es schon. Vom Hocker haut es mich aber nicht wirklich. Mir wäre es ehrlich gesagt keine 5 € wert. Vielleicht ist auch das Überangebot an guten Spielen – auch gratis ein Problem. Wie wäre es denn mit ner vernünftigen Virtual Console für Switch?

Lobo
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Lobo

Wenn man schon utopische preise aufruft dann muss alles passen. Für mich ein absolutes no go der onlinezwang. Was bei einer stationären konsole noch zu vernachlässigen sein könnte ( obwohl ich solche spiele versuche zu meiden) ist auf dem handy richtig mies. Da will man games durchaus mal in ruhe im flugmodus zocken. Ist vor allem bei spielen gut, die sonst online mit werbung geflutet werden. Mario verweigert übrigens schon bei einer langsamen verbindung den dienst. Ich hab kein spiel auf handy oder tab welches nicht offline funktioniert.

Seska1973
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Seska1973

[quote=rvn]

Der Grund für den Flop ist ganz einfach, dass Nintendo mal wieder keinen Plan vom Markt hatte und den Preis viel zu hoch angesetzt hat.

[/quote]+1(Ich bin nun gerade Tippfaul)Das mit DauerOnline ist kein hinderniss grund, den die meisten Apps und Spiele brauchen eine Online Verbindung zum Starten.. Musste ich mal schmerzlich erfahren..

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Richtig so! Smartphone-Spiele braucht kein Mensch. *geht in Deckung*

rvn
I, MANIAC
Gold MAN!AC
rvn

Gerade auf iOS, wo SMR bis jetzt angeboten wurde, wird gerne Geld für Apps und Spiele ausgegeben. Der Grund für den Flop ist ganz einfach, dass Nintendo mal wieder keinen Plan vom Markt hatte und den Preis viel zu hoch angesetzt hat.

DerSebomat
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
DerSebomat

Reine Handy-Zocker bezahlen wohl nur ungern für Spiele. Außerdem ist es schon etwas nervig, dass man zum Zocken immer online sein muss.