Grandia – im Klassik-Test (PS)

4
3876
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Deutsche Fantasy-Freaks haben zur Zeit allen Grund zum Jubeln. Fast monatlich findet ein neues Spitzen-Rollenspiel den langen Weg vom japanischen ins deutsche Wohnzimmer. Mit Grandia beschert uns Ubi Soft nun die Play­station-Umsetzung eines zwei Jahre alten Saturn-Klassikers.

In der Rolle von Justin, der mit jugendlichem Charme und rotem Wuschelkopf die typischen Attribute des jugendlichen Helden besitzt, macht Ihr auf der Suche nach Aben­­teuern Eure Hei­matstadt unsicher. Zu­sammen mit der kleinen Sue durchstöbert Ihr eine Aus­gra­bungs­­­stätte der Armee. Die Trup­pen des hartgesottenen Ge­nerals Baal suchen hier nach Informationen über die versunkene Angelou-Zivilisation.

Mit Hilfe eines Geistersteins, den Justin von seinem Vater geerbt hat, öffnet Ihr den Zugang ins Innere der Ruine und trefft dort auf die geheimnisvolle Liete. Diese informiert Euch über die untergegangene Kultur und trägt Euch auf, im Osten nach dem sagenumwobenen Alent zu suchen. Voller Tatendrang verlasst Ihr das Heiligtum, werdet dabei jedoch vom Sohn des Generals erwischt. Fortan kommen Euch dessen Elite-Einheiten immer wieder in die Quere.

Auf Eurer Reise nach Alent überquert Ihr den Ozean, durchstöbert alte Ruinen und trefft auf Weggefährten wie die hübsche Aben­teurerin Feena, den grimmigen Schwertkämpfer Gadwin oder den Wald­bewohner Rapp. Um zu Eurem Ziel zu gelangen klettert Ihr über eine Mauer, die das Ende der Welt markiert und schlagt Euch durch diverse Dschungel. Vorbei an feuerspeienden Vulkanen und menschenfressenden Nixen kommt Ihr Eurem Ziel immer näher.
Eure Charaktere durchwandern die dreidimensionalen Polygon-Hinter­gründe als flache Sprites, zahlreiche Objekte lassen sich umstoßen oder anrempeln. Mit den seitlichen Tastern bewegt Ihr die Ka­mera, an besonderen Stellen dürft Ihr auch in die Vogelperspektive wechseln, um einen besseren Überblick zu bekommen. In den verwinkelten Dungeons orientiert Ihr Euch an einem Kompass in der Bild­ecke, der immer in Richtung des aktuellen Ziels zeigt.

Zurück
Nächste
neuste älteste
moshschocker
I, MANIAC
moshschocker

Ich habs damals geliebt und hätte auf der Switch wieder mal tierisch Bock drauf. Kommt dieses Jahr nochmal dran 🙂

TigerManiac82
Mitglied
TigerManiac82

Habe ich damals verpasst… Switch gibt es das also… hmm mal im store gucken

Saldek
I, MANIAC
Saldek

Ich liebe das Spiel und zocke es gerade wieder auf Switch.

Schade das die Saturn Version damals in Japan blieb.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Meisterwerk der hohen Kunst
Zurecht ein all Time Klassiker