Iron Soldier – im Klassik-Test (Jaguar)

1
1057
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Mechs, die titangestählten Kampf-Roboter mit der Zerstörungs-Neurose, sind seit den 80er Jahren groß in Mode. Daß sich die Ungetüme nur selten in einem Videospiel blicken lassen, hat einen guten Grund: Zur Darstellung ihres Schlachtfeldes eignet sich 3D-Polygongrafik am besten, und mit der haben die 16-Bitter von Sega und Nintendo bekanntlich ihre Probleme. Das Atari Jaguar liefert den Action-Programmierer aber die nötige Rechen-Power, sodaß mit Iron Soldier die erste vollwertige Mech-Simulation kampfbereit ist.

Vier mal vier Missionen müßt Ihr als Einzelkämpfer in haushoher Roboter-Rüstung überstehen. Nach Studium des Missionszieles und einem kurzen Be­such in der Waffenkammer (dort lagert zu Beginn nur ein Sturmgewehr) betretet Ihr das Schlachtfeld. Haltet Euch an Eure Befehle (z.B. einen Convoy stoppen oder eine feindliche Waffenfabrik ausheben) und denkt daran, daß Ihr das einzige halbwegs freundliche Wesen des Spiels seid: Alle anderen Vehikel sind als feindlich zu betrachten und sofort zu terminieren.

Zurück
Nächste
1 Kommentatoren
Commander Riker Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Commander Riker
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)
Commander Riker

Neben Alien, Doom und Tempest 2000 eines meiner Lieblingsspiele auf der Katze. Einen Teil meiner Games hab ich mir halt schöngeredet. Ich sag nur Kasumi Ninja:-D