NieR Replicant ver.1.22474487139… – im Test (PS4)

12
2679
Zurück
Nächste

Seite 2

Spielt Ihr im einfachen Schwierigkeitsgrad, dann dürft Ihr die Option ”Automatischer Kampf” einschalten, die Euch Ausweichrollen, Magie-Attacken oder den Einsatz von Unterstützungs-Items abnimmt.

Wenn Ihr die ersten Spielstunden mit ödem Questdesign und zu einfachen Kämpfen überstanden habt, entfaltet NieR seine Stärken. Die Abwechslung ist immer noch besonders hoch im Vergleich zu Genre-Kollegen. Mal hackt Ihr Euch in Iso-Perspektive durch eine Forschungsanlage, dann erkundet Ihr in Schwarz-Weiß ein Geisterhaus, hüpft in 2D über Treibsand oder seid in einer Märchenwelt innerhalb eines Text-Adventures gefangen. Diese Momente lockern die sonst gleichförmigen Scharmützel gegen Standard-Schattenmobs deutlich auf.

Der Soundtrack wurde neu aufgenommen und nur leicht verändert, weshalb er immer noch so grandios und einzigartig wie damals klingt mit seinen Chorgesängen und klangvollen Liedern in der eigens kreierten Fantasy-Sprache. Auch die Story punktet wie bei Automata mit mehreren nacheinander spielbaren Enden, die Euch das Erlebte plötzlich aus einem ganz anderen Blickwinkel sehen lassen. Außerdem wurden jetzt alle Gespräche vertont. Da hört man sich dann gerne mal an, was die Einheimischen zu erzählen haben, selbst wenn deren Modelle und nicht vorhandene Lippenbewegungen immer noch nicht zeitgemäß sind.

Nach dem ersten Ende habt Ihr nun Zugang zum damaligen DLC. Im Tagebuch Eurer Mutter bestreitet Ihr in Extra-Missionen Kämpfe und findet mehr über ihr Schicksal heraus. Hier schlüpft Ihr dann in die Haut des euro­päischen NieR-Helden.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Heisenberg
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Heisenberg

Danke Tobias Hildenheim, für deine Meinung.
Ich vertraue dir und vermisse dich so sehr 😔

Das Spiel lasse ich besser aus, keine Lust auf Frust.

Aprikosentoast
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Aprikosentoast

Ich hatte bisher leider noch nicht die Gelegenheit Nier zu zocken.
Nachholbedarf!

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

mich stören eigentlich nur die kämpfe gegen die massen an standardgegnern. find die einfach nur lästig. mache deswegen nach ca 10h auch erstmal ne längere pause.
ansonsten find ich es immer noch toll wie auch damals schon.
aber automata gefällt mir mittlerweile einfach besser

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

Also die Geschichte fand ich schon genial, besonders warum Emil am Ende die Maske trägt und was mit ihm passiert fand ich traurig. Auch den neuen Part wo man die Tante steuert (hab den Namen vergessen) fand ich richtig nice.
Das angepasste kampfsystem aus automata war auch mega geil, die Musik hat mir in automata besser gefallen.

Hoffe mister yoko taro macht irgendwann nochmal einen neuen Teil, so richtig schön in ps5 Optik.

wolfe
I, MANIAC
Profi (Level 1)
wolfe

Hatte kürzlich gelesen, dass das Spiel ein neues Alternativ-Ende hat. Lohnt sich das?

Tobias Hildesheim
Redakteur
Maniac

Ich liebe Automata und kannte Teil 1 bisher nicht. Leider kickt mich das Spiel jetzt überhaupt nicht und ich quäle mich voran. Das Questdesign ist eine Katastrophe, das ewige hin und her eine Zumutung. Und der japanische Nier, den ich jetzt steuern muss, ist einfach nur ein Jammerlappen.
Aber: die Musik ist toll.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

NipponichiNipponichi

Spoiler
Hast du bei Nier Automata das Gefühl, man hält uns eine Spiegel vor zieht? So eine Storytelling hatte ich keine Spiel erlebt. Allein wo wir heute sind wieder spiegelt es sich. Aber das sollte jeder Zocker/in selbst erlebt haben.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Nipponichi

Das Spiel hat schon damals auf der PS3 unglaublich viel Spaß gemacht, die neue und etwas erweiterte Version setzte noch einmal einiges drauf. Eines meiner schönsten Videospielerfahrungen. Den zweiten Teil fand ich aber in vielen Belangen besser. Sei es nun die Umgebungen, die Geschichte, die ganze Spielbarkeit und auch die Musik. Dennoch ein sehr gutes Spiel, das ich mit Begeisterung einige Male durchgezockt hatte.

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

War ein tolles Spiel aber automata war um Welten besser.

Das nebenquest Design war ein totaler graus gewesen, da waren sogar die dailys quests in world of warcraft innovativer und spaßiger.

Muss aber eingestehen die Wertung geht vollkommen in Ordnung, hätte es sogar eher mit 80% bewertet.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Werde mir wieder geben trotz andere Musik Sample.