Slam ‘n Jam ’95 – im Klassik-Test (3DO)

1
495
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Nachdem EA Sports die Basketball-Fans vernachläßigt, handelt sich Crystal Dynamics einen Korb ein und lädt zum 3DO-Dunking: Slam’n’Jam verzichtet auf die teure NBA-Lizenz und präsentiert 27 begeisterungsfähige No-Name-Mannschaften. Ihr spielt just for fun, wählt die Playoffs oder absolviert maximal 82 Liga-Spieltage. Ausführliche Statistiken sind ebenso geboten wie alle vernünftigen Einstell-Parameter (u.a. Fouls ein/aus, Müdigkeit ja/nein).

Auf dem Platz seht Ihr das Geschehen aus der jeweils sinnvollen 3D-Perspektive – mal übersichtlich von weiter weg, mal ganz nah dran beim Dunking. Eigene Sichtwinkel könnt Ihr jedoch nicht festlegen. Ähnlich wie bei NBA Jam zählt Fun und Action weitaus mehr als strategisches Ball-Geschiebe.

Zurück
Nächste
1 Kommentatoren
AkiraTheMessiah Letzte Kommentartoren
neuste älteste
AkiraTheMessiah
I, MANIAC
Gold MAN!AC
AkiraTheMessiah

Da das Spiel erfolgreich war, kam ja ein Jahr die später 96er Version raus. Diesmal mit der Lizenz der NBA … Ich versuche mich krampfhaft zu erinnern, ob ich das damals für die PS gespielt hatte. Da es auch neben 3DO Version rauskam.