Space Channel 5 – im Klassik-Test (DC)

8
704
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

In 500 Jahren ist die Mensch­heit längst im Weltall unterwegs und hat neben Raum­schiffen und -stationen auch interplanetarische Radiosender entwickelt. Starreporterin des populären Space Channel 5 ist die langbeinige und rosahaarige Ulala, die zur Bericht­erstattung an einen Raum­flughafen eilt: Die Morolians, eine Alienrasse mit Bild­röh­ren im Schädel, hat Reisen­de als Geiseln genommen und zwingt sie zum Tan­zen! Ihr macht Euch mit zwei Zielen auf den Weg dorthin: Zum einen wollt Ihr natürlich die Menschen befreien, zum anderen die Einschaltquoten für Euren Sender hochtreiben…

Ihr begleitet Ulala auf Ihrer Reise durch die vier Level vom Raumflughafen bis zum Alien-Hauptquartier. Die rasende Reporterin ist dabei ebenso wie alle anderen Personen als detailliertes Poly­gon­modell animiert, während die Um­gebung als FMV-Sequenz im Hintergrund abläuft. In regelmäßigen Abständen fordern Euch Morolians zu einem Duell, das auf friedliche Weise gelöst wird: Die Aliens tanzen Euch eine Sequenz vor, die Ihr fehlerlos und im richtigen Rhyth­mus nachahmen müsst. Die Bewe­gungs­folge besteht aus mehreren Rich­tun­gen und sogenannten ‘Chus’, die für Schüsse stehen. Je nach Knopfdruck beamen diese entweder die Alien-Kontra­hen­ten weg oder befreien menschliche Geiseln, die Euch danach folgen und mittanzen.

Stellt Ihr Euch geschickt an, steigen die Einschaltquoten, bei unkoordiniertem Gedrücke fallen diese entsprechend in den Keller – wie in Realität nimmt Euch der Sender kurzerhand vom Äther, falls die Quoten unter ein Mindestlimit fallen. Ge­fährlich wird es in Zwischen- und Endgeg­ner-Du­el­len: Macht Ihr zu viele Fehler, seid Ihr sofort Euren Job los.

Habt Ihr das Finale gemeistert, findet Ihr im zweiten Durchgang an verschiedenen Stellen Alternativrouten, wenn Ihr Eure Quote hoch haltet. Ein witziger Gag ist das Biographien-Album: Dort werden alle Charaktere, die Ihr auf Eurem Trip gerettet habt, mit einem Portrait und einer witzigen Kurzbeschreibung verewigt – als Stargast gibt sich sogar Michael Jackson die Ehre.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Sonicfreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sonicfreak

Rudi RatlosRudi Ratlos
Was? So schwer war es doch eigentlich gar nicht, wenn man das Spiel einmal begriffen hat.
Space Channel 5 Part 2 war da schon ne andere Nummer, das würde ab Level 3 oder 4 richtig schwer.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Up, up, down, down,Chu, Chu, Chu *pfeif* Fand es super, hab es aufgrund fehlenden Taktgefühls aber nie durchgespielt :/

Sonicfreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sonicfreak

Oh ja, das war n Spiel. Hatte damals die Demo aus dem Dreamcast Magazin wie blöde gespielt und das Spiel wanderte Day 1 in meine Sammlung. Fands immer lustig, wenn ich das Spiel später im Kaufhaus gesehen habe und Niemand drauf klar kam. Ich hab das 1 mal im Saturn durch gezockt und mal zu präsentieren, wie man das spielt, hätte sogar n kleines Publikum hinter mir 😂

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Stimmt. Schande über mein Haupt.🙂

Sir Lancelot
I, MANIAC
Maniac
Sir Lancelot

nicht “shoot” sondern “chu” 😉
Muss das Spiel mal wieder einlegen. So charmat.

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Ging mir genauso, als ich den Test vorhin las. 😉

dasRob
I, MANIAC
Profi (Level 3)
dasRob

Oh mein Gott, warum tust du sowas. Ich hab jetzt sogar genau die Stimme im Kopf 😀

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Verdammt war das gut gewesen.
“Right, Left, Right, Left, Shoot, Shoot, Shoot” hat mich damals teilweise bis in den Schlaf verfolgt. ^^