Tigger’s Honey Hunt – im Klassik-Test (N64)

0
133
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Mit einigen Monaten Verspätung kommt Winnie Puuhs hibbeliger Kumpel auch auf dem N64 zum Einsatz: In Tiggers Honigjagd wuselt Ihr mit dem orangefarbenen Stofftiger auf ge­radlinigen Pfaden durch neun Polygon-Abschnitte des Hundert-Morgen-Waldes und sammelt dabei Honigtöpfe ein. Kleine Zwi­schenaufgaben wie Such­auf­träge der anderen Bewohner lockern das Geschehen ebenso auf wie drei Minispiele, die im Hauptmenü auch direkt wählbar sind: So beschäftigt Ihr Euch mit einem einfachen ‘Senso’-Verschnitt, duelliert Euch bei Papier-Schere-Stein oder schätzt den bes­ten Zeitpunkt ab, um einen Holz­stock durch Stromschnellen schwim­men zu lassen.

Das kindgerechte Thema ist schnuffig verpackt und macht auch Junggebliebenen Spaß. Profis haben allerdings die abwechslungsreichen Levels schnell durchgezockt.

Putziges Jump’n’Run nach der Disney-Vorlage mit niedlichen Minispielen, ideal für Kinder.

Singleplayer64
Multiplayer
Grafik
Sound