Vietcong: Purple Haze – im Klassik-Test (Xbox)

5
1155
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Der Vietnam-Krieg als Erfolgskonzept: Mit Vietcong: ­Pur­ple Haze kommt dieses Jahr bereits die vierte Dschungel-Action in die ­Läden. Für Bildschirm-Rambos ist die taktisch angehauchte Urwaldschlacht allerdings nicht geeignet.

Schon in der ersten von 19 Missionen wird deutlich, dass vor allem Teamgeist Euer Überleben sichert. Unterwegs mit einem kleinen Trupp bestehend aus Kundschafter, Arzt, Techniker, Funker und MG-Schütze, gilt es deren Vorzüge gewinnbringend einzusetzen. Über ein simples Befehlsmenü lassen sich sowohl einzelne Soldaten wie die ganze Gruppe ansprechen. Während das Team auf die Kommandos ‘Folgen’, ‘Angriff‘, ‘Ausschwärmen‘ und ‘Position halten’ folgt, lösen direkte Zurufe unterschiedliche Reaktionen aus: Vom Techniker erhaltet Ihr Munition, der Arzt bandagiert Eure Wunden und der Kundschafter übernimmt die Führung der Truppe. Letzterer ist neben dem Feldsanitäter Eure wichtigste Ansprechperson im Dschungel. Nur der einheimische Soldat warnt vor versteckten Sprengfallen und Vietcong-Kämpfern und führt Euch zielgerichtet durch den Urwald.
Neben Kontrollgängen durch Feindesgebiet stehen auf dem Missionsplan u.a. Aufklärungs- und Rettungseinsätze sowie das Stürmen von Gefechtsstellungen. In einer Nacht- und Ne­bel­­­aktion seid Ihr bei der Zerstörung eines Waffendepots gar auf Euch ­alleine gestellt. Alle Missionen der Solokampagne können auch einzeln angewählt und nochmals gespielt werden. Xbox-Besitzer freuen sich zudem über einen Online-Modus mit Deathmatch- und Coop-Kämpfen. Weitere Vorteile der Xbox-Version: hübschere Grafik, flüssigerer Spiel­ablauf und die Möglichkeit, innerhalb einer Mission zu speichern.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Tekwin
I, MANIAC
Tekwin

Geht es in dem Spiel um Drogenhandel oder warum ist es nach einer speziellen Hanfblüte benannt?
Es gibt sogar ein gleichnamiges Lied von Jimmi Hendrix.

Dietfried
I, MANIAC
Dietfried

völlig richtig. ich hatte es damals für die xbox. das speichersystem bzw. die speicherpunkte waren für mich bis heute das schlimmste, was ich jemals bei einem egoshooter erlebt habe. die totale katastrophe. so wurde ich z.b. ungeachtet dessen, dass ich mehrere unterlevel/stages (z.b. míssion 3.1, 3.2 und 3.3 eines hauptlevels 3) bereits durchgespielt hatte, nicht wie man es eigentlich hätte erwarten dürfen an den anfang des nicht geschafften unterlevels zurückgesetzt. nein – ich wurde direkt zum anfang des hauptlevels 3 zurückkatapultiert, sodass ich gezwungen war, sämtliche (eigentlich erfolgreich absolvierte und äußerst strapaziös zu bewältigende) unterlevel/missionen nochmal zu spielen. geil. dazu kam dann noch, dass das game sauschwer war.

wie der entwickler 2015 (immerhin macher des fantastischen moh: allied assault) das so verbocken konnte, werde ich wohl nie verstehen. vielleicht waren zu diesem zeitpunkt schon einige teammitglieder abgewandert, keine ahnung.

ghostdog83
I, MANIAC
ghostdog83

Am PC habe ich damals Men of Valor gespielt, was in meiner Erinnerung als ein ziemlich schweres und intensives Spielerlebnis haften geblieben ist, ohne wirklich eine Duftnote setzen zu können, die zu einem denkwürdigen Titel reicht. Dazu waren Leveldesign, Balancing (Speicherpunkte) und Performance am Ende doch zu unausgereift.

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Shellshock Nam ’67 fand ich damals ganz unterhaltsam, auch wenn das Spiel ziemlich makaber ist. Mit den anderen Vietnam Shootern konnte ich aber nicht allzu viel anfangen, obwohl ich das Szenario interessanter finde als zB 2. Weltkrieg.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Ob der Indizierte Vietnam Shooter von Guerilla, Conflict Vietnam, Man of Valor oder Vietcon: Purple Haze haben bei mir eins gemeinsam. – Keiner diesen Shooter erfüllt mir die Erwartungen eines Antikrieg Spiel zu verkaufen, geschweige denn die schlimme Gräuel Taten des US Armee. Dafür gefällt mir sehr die Thematik dahinter. Im Jahr 2005 möchte ich diesen Thema auswählen für meine mündliche Prüfung. Sehr interessant zu wissen des Hölle des Krieges und der Verlust für Amerika. Dafür habe ich eine 1 gekriegt.