WRC Generations: The FIA WRC Official Game – im Test (PS4 / PS5)

2
945
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:, , , ,
USK:
Erschienen in:

Zum siebten und letzten Mal wird die offizielle Videospiel-Rallye-WM unter Federführung von NACON ausgefahren, ab kommendem Jahr hat sich bekanntlich Codemasters die Lizenz gesichert. Für das Finale streicht man die Ziffer im Titel (es wäre die 11 gewesen) und setzt auf WRC Generations, was sich vor allem auf die größte Neuerung im echten Vorbild bezieht. In der höchsten Wettkampfklasse fahren nämlich seit Neuestem Boliden mit Hybrid-Antrieb – neben dem herkömmlichen Verbrennermotor steht per Batterie zusätzlich Strom für flottere Beschleunigung zur Verfügung, der durch Bremseinsatz wieder aufgefüllt wird. Das wirkt sich natürlich auf das Fahrverhalten aus und verleiht dem Ganzen eine interessante neue Note.

Ansonsten hat sich nicht allzu viel verändert: Das anspruchsvolle Handling fühlt sich weiterhin glaubwürdig an und ist auch mit Controller in den Griff zu kriegen. Die gute Karriere bleibt fast identisch zu den Vorgängern, wie üblich sind alle Fahrzeuge und Pisten der echten WRC ebenso mit dabei wie eine Reihe Bonusschauplätze, die in der aktuellen Saison nicht besucht werden – an befahrbarem Untergrund mangelt es wahrlich nicht. Für Online-Piloten neu ist ein Liga-Modus mit Auf- und Abstiegsmöglichkeiten für Solisten und Teams.

Zurück
Nächste
neuste älteste
ERRORrothe
I, MANIAC
ERRORrothe

Höh? Natürlich werden die Fahrzeuge dreckig. Woher hast du die Info?

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Colin Mc Rae rally von 1998 dort wurde das Fahrzeug schmutzig ob im Schnee Staub oder Matsch
Heute nicht mehr das ist bei rally eigentlich ein Armutszeugnis sry ..