Playstation 3 verliert ihren guten Ruf…

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #897551
    KillaZwergKillaZwerg
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    Ein Uxer von Play3 hat einen Link gepostet der mich ins staunen gebracht hat und zugleich mich ziemlich verägert! Nähmlich die Playstation 3, die als die sicherste von allen drei Konsolen herraussticht ist ihren guten Ruf wohl endlich los. Denn angeblich soll ein USB-Stick den Kopierschutz der PS3 umgehen können und man so Raubkopien auf der PS3 spielen kann.

    Hier mal der Link dazu den der User gepostet hat.

    http://winfuture.de/news,57584.html

    Klar finde ich das alles Mist, aber jetzt wird wieder ein Kampf begonnen der vielleicht kein Ende nimmt, bis Sony sich dazu entschließt nur noch PS3 Modelle auf den Markt zu bringen die keine USB-Ports mehr hat…
    Gleichzeitig stellt sich mir die Frage, kann Sony gerade die Seite auf der das alles angeboten wird und den Entwickler einfach verklagen? Wie sieht es da aus, weil bei PSP und DS sowie XBOX360 scheint der Kampf ja aussichtslos :( Naja man könnte wie auf der XBOX360 irgendeinen IP Schutz draufbringen, wo jeden monat diese Leute gesperrt werden…

    Wäre wieder was für den nächsten Podcast, aber da denke ich wissen wir wie die Meinungen stehn.

    [/url]

    #934916
    TrueEdelNextGenTrueEdelNextGen
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 1)

    Nintendo hat sich erst vor kurzem gegen einige Online-Händler zur Wehr gesetzt. Soweit ich weiß, wird auch nur selten gegen die Hersteller direkt vorgegangen, meist sind es die Händler. Bekommen tut man den Kram also dennoch immer irgendwo.
    Ich sehe das Ganze aber nicht als allzu großes Problem im Konsolen-Bereich.
    Denn die Softwareverkaufzahlen der Wii und 360 zeigen sich recht unbeeindruckt von den illegalen Kopien.

    Du brauchst dir aber keine Sorgen machen, dass Sony ein PS3-Modell ohne USB-Port rausbringen wird ;).

    #934917
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Evtl. kann Sony diese Sicherheitslücke auch einfach per Firmwareupdate schließen. Wenn man das Update dann für Onlinespieler zur Pflicht macht dürfte das Problem schon mal deutlich reduziert sein.
    Außerdem ist es immer noch ein teurer Spaß, PS3 Spiele zu kopieren.

    Davon abgesehen, selbst auf den Raubmordkopieplattformen 360 und Wii verkaufen sich viele Spiele einfach hervorragend, siehe z.B. einfach mal die MW2 Verkaufszahlen.

    An Essner a day keeps quality away.

    #934918
    Anonym
    Gast

    Das sieht man mal das die Hardware immer noch der beste Kopierschutz ist.
    Bei den Dreamcast GD-Roms war es ja auch so.
    Verklagen ist aber immer schwierig, weil so etwas offiziell für Backups
    genutzt wird.Der Stick wird dann ohne Software verkauft, die lädt man sich
    dann von einem Server, der in einem Land steht wo die Gesetze etwas
    entspannter sind.

    Für die Hardwareverkäufe ist es auch nicht gerade negativ.Das sich die PS1
    wie bekloppt verkauft hat lag ja auch daran, dass es eigentlich keinen
    Kopierschutz gab.

    Vorführung des PS3-Jailbreak:
    http://www.youtube.com/watch?v=ofkW5VCJ2ic&feature=related

    #934919
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @tao: Ich glaube bei PS(One) war das noch etwas schlimmer. Der König unter den Raupkopierkonsolen verkaufte sich über 200 Millionen mal.

    Der Ozean der wahren Liebe ist übersät mit dem Treibgut der Verzweiflung! Doch ich werde die Wellen des Unglücks bezwingen und am Busen meiner Geliebten stranden. (DQ8)

    #934920
    Anonym
    Gast

    Die meinte ich auch !
    Hab es schon berichtigt.
    Danke für den Hinweis.

    #934921
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Zunächst einmal vielen Dank für deinen interessanten Bericht, dessen Nachricht bei mir einschlug wie eine Bombe. Ist es mittlerweile schon so einfach, dass man nur noch einen USB-Stick samt Mod einstecken muss?! – und das wars? Das ist ja dann noch einfacher als zu Playstation(One)-Zeiten. Da kann ich schon Nintendo verstehen, das sie mit dem N64 auf ihre altbewährte Modultechnik festhalten wollten, um der Raubkopie-Problematik aus dem Wege zu gehen.
    Wenn es allerdings einen USB-Stick zum Abspielen von PS/PS2-Spiele geben würde, würde ich es sehr begrüßen. Also bitte liebe Hacker, denkt doch auch einer mal an mich.

    @KillaZwerg: Ist mir nur spontan aufgefallen und auch nicht böse gemeint. Ich bin auch immer am überlegen (mit oder ohne “h”) und dann fällt mir der Spruch ein: “Wer nämlich mit h schreibt, ist dämlich.” … Kann ja mal vorkommen.

    Der Ozean der wahren Liebe ist übersät mit dem Treibgut der Verzweiflung! Doch ich werde die Wellen des Unglücks bezwingen und am Busen meiner Geliebten stranden. (DQ8)

    #934922
    VreenVreen
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    die ps3 ist jetzt 4 jahre lang die sicherste konsole dieser generation gewesen. ich glaub kaum das sie jetzt ihren guten ruf verliert, nur weil man irgendwie theoretisch und mit ziemlichem kostenaufwand kopierte spiele spielen könnte.

    #NAME?

    #934923
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @tao: kein problem.

    Sicher hätte Sony auch ein eigenes Datenträger-Format entwickeln können, um der Raupkopie/Mod-Hacker-Gemeinschaft entgegen zu wirken. Als Beispiele fallen mir da nur die GD-Rom der Dreamcast sowie das hauseigene UMD-Format der PSP ein. Sony wollte die Blu-ray als neues Medium auf dem Markt etablieren. Und ich muss sagen, das ist ihnen auch hervorragend gelungen (HD-DVD vs. BD).
    Außerdem sind die BD-Brenner und Medien noch ziemlich kostenspielig.

    Der Ozean der wahren Liebe ist übersät mit dem Treibgut der Verzweiflung! Doch ich werde die Wellen des Unglücks bezwingen und am Busen meiner Geliebten stranden. (DQ8)

    #934924
    KillaZwergKillaZwerg
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    @schnitzel78

    Ja, passiert mal schnell^^… ich kenn den satz auch :P, nehms dir nicht übel^^.

    Naja ich denke der Captain und TrueEdelNexGen haben schon recht und hoffe das wird auch so kommen. Auf der PS3 ist es zum Glück so das man ein Firmwareupdate so macht das man es braucht zum spielen, zumindest für die meisten Spiele.

    Ich wüsst gar nicht… nen PS3 Spiel hat wieviel GB? max 25GB… tät mich stressen soviel zu laden, lohnt sich alleine deswegen schon nicht.

    Naja ich hoffe Sony selbst weiß bescheid und macht was…

    [/url]

    #934925
    Anonym
    Gast

    Ich glaube es gibt hier ein paar Missverständnisse:

    – die Spiele kopiert man 1:1 auf die Festplatte (intern oder extern).
    z.B. zum Kumpel fahren, Spiel ausleihen und 10 Minuten später wieder
    zurückbringen.
    – Preis für den Stick beträgt 100 $, mehr Kosten fallen nicht an.
    – Firmwareupdates im Sinne von Kopierschutz sind sinnlos.

    weil hier von teuer und Zeitaufwand gesprochen wird.

    #934926
    KillaZwergKillaZwerg
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    Naja, aber sollange ein Firmwareupdate nötig ist, könnte man keine Spiele spielen und das neue Firmwareupdate, könnte dann so sein das es das Programm auf dem Stick blockiert.

    [/url]

    #934927
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Spiele gehen auch als Dual Layer, also 50GB, das dauert selbst mit meiner 16+ Leitung bis zu sechseinhalb Stunden, wenn man denn vollen Speed reinbekommt. Da das meist nicht der Fall ist dürften PS3 Spiele im Warez und Filesharingbereich erstmal weniger interessant sein.
    Da Firmwareupdates auch viele Möglichkeiten bieten, Zugänge und HArdwarerestrikionen nachrträglich zu ändern und Sony schlimmstenfalls auch Raubmordkopierer bannen könnte gibt´s genug Möglichkeiten.

    Wenn die Hersteller des Sticks sagen würden das Ding kostet 100,-€ und es könnte sein, dass man´s nach dem nächsten Firmwareupdate wegwerfen kann würde es nämlich keiner kaufen.

    An Essner a day keeps quality away.

    #934928
    XtremoXtremo
    Teilnehmer
    Maniac

    Ach von wegen guter Ruf… schonmal versucht ohne Zuhilfenahme anderer Kommunikationsmittel wie PC oder Handy mit nem Freund online zu spielen? Es ist eine Katastrophe. Kein Crossgaming-Chat, dann diese ekelhaften Einladungsnachrichten, rumzickendes Headset, teils stotternder Ingame-Voice-Chat…

    Noch dazu… keine Ordnerstruktur im XMB anlegbar, unübersichtlicher PlayStation-Store…

    Ok, das hat alles nix mit dem Thema zu tun, aber das ist es, was mir spontan einfiel, als ich den Titel des Threads sah. xD

    #934929
    VreenVreen
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    ich hab eigentlich kaum probleme mit dem onlinespielen auf der ps3, und ich spiele häufig. ungefähr jedes 10 mal werd ich aus nem spiel gekickt wegen einem verbindungsfehler, aber das kann durchaus auch an meiner verbindung liegen. normalerweise funktioniert headset, verbindung und onlinegaming gut bei mir und ich hab wesentlich weniger ärger als früher auf dem pc mit teamspeak und etlichen zusatzprogrammen.

    #NAME?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.