Video Games, Maniac, Mega Fun, etc… Das waren Zeiten!!!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 36)
  • Autor
    Beiträge
  • #897075
    Anonym
    Gast

    Das waren noch Zeiten, als ich jeden Monat, morgens bevor die Schule anfing, mit meinem Taschengeld zu meinen Stamm-Kiosk ging und dort
    die heiß-erwarteten Neuausgaben der Video Games, später auch die Maniac und Mega Fun ergatterte (weil ich immer der erste sein musste).
    Später kamen noch die Next-Level und GamePro.

    Als retro-Konsolen Fan, bedauere ich es sehr, dass es heute keine dieser Zeitschriften (bis auf Maniac/Gamepro) mehr gibt.
    Das waren noch Zeiten, als für heutige Zeit hässlichen 2-D Games, Spiele mit wunderschöner Grafik bezeichnet worden sind…

    Aber wenn ich so recht überlege, stimmt sogar zum großem Teil. Denn schließlich wurden die Spiele lange nicht so umfangreich und so teuer produziert wie es heute der Fall ist. Und wenn man Spiele wie Super Turrican oder Actraiser 2 anschaut, das war echtes können, also Kunst!?

    Das waren noch Zeiten, als ich einfach ein Modul in die Konsole steckte und es konnte losgehen. So simpel und unkompliziert und trotzdem konnten mich viele Spiele lange fesseln.

    Heute ist es ja so, das wenn das Rennspiel X keine Lizenz-Autos vorweist, keine 100 Originale, und original-Kurse, keine korrekt Physikalischen Fahrfähigkeiten anbietet, kein Online-Modus, usw. ist es keine tolles Rennspiel mehr.
    Die Ansprüche sind höher geworden. Die rasante Entwicklung auf technischer Hinsicht haben längst die parallele Entwicklung in kreativer Hinsicht überholt.

    Zu diesem Bezug sehe ich eine große Gefahr. Und zwar das durch so eine Entwicklung bald keine wirklich innovativen Spiele mehr geben wird, sondern nur noch mit guter Grafik und Sound, das ist mir zu wenig.

    Ich bin deshalb froh, die vom Auktionshaus erworbenen Video Games, Maniacs, Mega Funs, etc wieder aufschlagen zu können und dadurch die Zeit anzuhalten…

    Denn damals, das waren Zeiten…

    #928018
    kingofthelivingdeadkingofthelivingdead
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 2)

    Heute ist auch noch Zeit!

    Ich kenne das mit den Magazinen, allerdings sehe ich die Entwicklung der Videospiele nicht so negativ, denn damals wie heute gilt: ein gutes Spiel ist ein gutes Spiel und wir als Konsumenten haben die Aufgabe,eine unseren Präferenzen entsprechende Entscheidung zu treffen. Kurz gesagt wurde schon immer viel überflüssiger Schund produziert und wir suchen uns die Diamanten aus dem Riesenhaufen Kieselteine heraus.

    #928019
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Kann man gar nicht anders sagen. Damals gab´s auch Schrott in rauen Mengen, heute immer noch herausragende und sogar innovative Spiele.
    Dass die ganz großen Innovationen immer weniger werden wundert kaum, das meiste wurde schon erfunden!
    Heutzuitage ein völlig neues Genre gründen? Wird verdammt schwer.
    Eine grundlegend neue und innovative Steuerung? Ebenfalls nicht einfach, vieles ist mittlerweile ausgereift, geradezu erwachsen und komplett neue Bedienmethoden haben offensichtlich ihre Tücken, wie Wii immer wieder beweist.
    Nicht, dass ich mich nicht gerne an früher erinnere, aber so manches alte Spiel aus der 8. 16 oder gar 32 Bit Zeit ist aus heutiger Sicht einfach lahm.Geniale Softwareperlen gibt´s natürlich, die bleiben sogar erstaunlich lange frisch, aber beim retrozocken merke ich doch sehr oft, wie viele tolle Games von früher aus verschiedensten Gründen nicht mehr packen.

    Man sieht´s auch am Beste Spiele aller Zeiten Thread. So mancher Titel wie Monkey Island, Chrono Trigger oder Zelda wird immer wieder genannt, aber unglaublich viele damals tolle Contra Klone, Zeldaimitate und co. interessieren heutzutage nicht mehr die Bohne. Katastrophen wie alte Simpsonslizenzspiele oder das heute lahme Clayfighters schon gar nicht.
    Dagegen hab ich mit PGR3 oder SHIFT durchaus ähnlich viel Spaß wie mit F-Zero oder Ridge Racer früher, packt mich Mass Effect so wie seinerzeit FF VII…

    An Essner a day keeps quality away.

    #928020
    fuzifuzi
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)

    OH ja, das waren noch Zeiten…damals…als..noch…alles…noch……………damals…als…noch..alles..noch………….

    Als junger Mensch ist man halt noch mehr faziniert von so Sachen wie Videogaming, als wie so´n alter Sack.
    Dazumal wars halt wirklich NEU.
    Nicht nur deswegen weil man persönlich noch jung war. Nein, das ganze Medium “Videogaming” war etwa Anfang Mitte der 80er neu.
    (Denn ich red hier nicht von der öden Vorgeschichte )
    Historisch gesehen und damit bin ich mir ziemlich sicher wird Super Mario 1 auf dem Nintendo als das erstes gutes Videospiel der Geschichte eingehen.
    Die Geburtsstunde von etwas das mal ganz ganz GROß wird – Computerspiele eben

    :-{} :’( :-# 😎 🙂 🙁 :-/ :-0 🙂 🙁 :*) !-) 😡 😉 :’-( 😀 😉 @}->--

    #928021
    Anonym
    Gast

    Es ist schon richtig, dass es früher schon viel schrott gab (Street Fighter Klone, etc.), aber vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Natürlich gibt es weiterhin tolle Spiele (spiele gerade an Uncharted 2). Aber was ich eigentlich zum Ausdruck bringen wollte ist die Tatsache, dass ich mich frage wohin die Reise der Videospiel-Industrie geht; denn als alles anfing war alles noch so simpel und heute sind Videospiele Millionen schwere Projekte, dass wenn das Spiel X von einem Hersteller floppt, es große Finanzielle Konsequenzen haben kann. Wenn das so weitergeht, wird das ganze in absehbarer Zeit zusammenklappen.
    Ich finde einfach das ganz generell in technischer Hinsicht, alles viel zu schnell sich entwickelt…und immer schneller, das ist nicht gut, denn für uns Menschen hat all dies keine Vorteile gebracht.

    #928022
    IKARUDENSHINIKARUDENSHIN
    Teilnehmer
    Maniac

    Auch ich bin mit den oben genannten Zeitschriften aufgewachsen und kann deine Gefühle die Du mit dieser Zeit verbindest gut nachvollziehen. Ich musste schmunzeln denn ich habe mir die Zeitschriften auch meistens vor der Schule am Kiosk geholt.

    Früher war alles besser… das ist immer schnell gesagt.
    Ich denke, dass das auch immer etwas mit der Leidenschaft von früher zu tun hat. Als Knirps gab es für mich nichts besseres, als mein lang gespartes Taschengeld für ein NES-Spiel auszugeben, oder mit einem Freund Streetfighter 2 auf dem SNES zu zocken. Man hat sich meiner Meinung nach viel mehr über solche Sachen gefreut und vielleicht auch viel intensiver erlebt als heute.
    Das heißt nicht das ich die Leidenschaft an meinem Hobby verloren habe. Auch jetzt gibt es Spiele auf die ich mich tierisch freue, nur früher war das halt öfter der Fall.

    Die Spieleentwickler waren zu der Zeit sicherlich noch mehr auf ihre Kreativität angewiesen da die technischen Möglichkeiten noch viel stärker als heute begrenzt waren.

    Viele Spiele blieben wahre Klassiker die man heute immer noch gut spielen kann. Andererseits gibt es auch vieles das man heute nicht mehr anfassen würde.
    Chrono Trigger hab ich erst letztens wieder gezockt und war wieder fasziniert (eine der besten Spielideen meiner Meinung nach).
    Bei Shining Force(das Highlight für mich auf dem Mega Drive) merkte ich dann aber, dass das Konzept zwar immer noch zu gefallen weiß aber irgendwie nicht mehr so gut rüberkommt wie damals.

    Mein Fazit:
    Ich spiele hin und wieder gerne ausgewählte alte Games. Zur Zeit zocke ich das erste mal seit 6 Jahren Ocarina of Time.Genial!
    Man sollte jedoch auch ein Sinn für heutige und zukünftige Spiele haben. Spiele wie GTA4 zeigen wie viel spaß man mit aktuellen Games haben kann. So etwas gab es früher nicht.

    Zockt zurzeit: Diablo 3

    #928023
    fuzifuzi
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)

    Wenn ihr euch über die Zukunft der Videospiele Gedanken macht, hätte ich da eine keinen Wunsch-Traum-Idee.
    Und zwar das es in ferner Zukunft Spiele geben wird, bei der maximale Unterhaltung und maximales Wissen vermittelt bekommt.
    Das Potenzial hätten Spiele.
    So das man voll viel Spaß am spielen hat und so ganz nebenbei jede Menge lernt.
    Wenn das der Fall mal sein sollte, dann wären Computerspiele mehr als nur Gesellschaftlich akzeptiert.
    Computerspiele wären die Nummer 1 und die anderen Medien konnten sich um die hinter Plätze streiten.

    :-{} :’( :-# 😎 🙂 🙁 :-/ :-0 🙂 🙁 :*) !-) 😡 😉 :’-( 😀 😉 @}->--

    #928024
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @DerWeise: Im Prinzip entwickelt sich das Ganze ein wenig wie der Filmmarkt. Es gibt mittlerweile kleine Indieprojekte, Blockbuster, B-Games usw.
    Soll heißen, mit der passenden Mischung wird sich ein Entwickler auch absichern können. Will er ein Spiel mit dem Erfolg von Titanic muss es ne Bombe sein, mit direct to DVD artigen Games hat man den Brot und Butter Markt und die Indiegames werden je nachdem auch erfolgreich aber immer bezahlbar und nicht ganz so highendig sein.

    An Essner a day keeps quality away.

    #928025
    VikingBKVikingBK
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 3)
    fuzi wrote:
    Wenn ihr euch über die Zukunft der Videospiele Gedanken macht, hätte ich da eine keinen Wunsch-Traum-Idee.
    Und zwar das es in ferner Zukunft Spiele geben wird, bei der maximale Unterhaltung und maximales Wissen vermittelt bekommt.
    Das Potenzial hätten Spiele.
    So das man voll viel Spaß am spielen hat und so ganz nebenbei jede Menge lernt.
    Wenn das der Fall mal sein sollte, dann wären Computerspiele mehr als nur Gesellschaftlich akzeptiert.
    Computerspiele wären die Nummer 1 und die anderen Medien konnten sich um die hinter Plätze streiten.

    Naja ich muss nicht in jedem Game etwas lernen. Ist auch schlecht durchführbar, wie willste das in einem Shooter machen? Dann wäre es mit der Fantasie aus denke ich. Was die alten Zeiten angeht denke ich auch das man sich als Kind anders mit den Spielen beschäftigt hat. Man hat viel mehr Zeit in einzelne Games gesteckt als heute. Ich habe zur Zeit keine richtige Retro Konsolle weil ich nur noch einen 46 Zoll LCD habe und da sehen NES Game nicht gerade toll drauf aus.

    #928026
    crazymashinecrazymashine
    Teilnehmer
    Maniac (Mark II)

    Die VideoGames war das beste Videospiel Magazin!!! Die riesigen Pixel Bilder die Leserbriefe (Stichwort Sega vs Nintendo)


    *Klick auf Signatur um auf aktuellste Liste weitergeleitet zu werden!

    #928027
    fuzifuzi
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)

    VIKINGBK@ Bei Shooter kann ich´s mir auch recht schwer Vorstellen etwas sinnvolles daraus zu lernen.
    Aber eben gerade bei vernünftigen Lernspielen die dazu noch Spaß machen sollten, bräuchte es jede Menge Kreativität.
    Die Lernspiele die momentan so am Markt sind, sind alle doch sehr dröge.

    :-{} :’( :-# 😎 🙂 🙁 :-/ :-0 🙂 🙁 :*) !-) 😡 😉 :’-( 😀 😉 @}->--

    #928028
    VikingBKVikingBK
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 3)

    Stimmt Retro Gaming ist schon was geiles. Leider fehlt mir irgendwie die Zeit dafür. Zur Zeit besitze ich auch nur PS3 und 360. Aber ich kämpfe ständig mit mir ob ich mir nicht doch mal etwas Retro Zeug zulege. Alleine die Erinnerung die ich damit verbinde…….

    #928029
    VikingBKVikingBK
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 3)
    fuzi wrote:
    VIKINGBK@ Bei Shooter kann ich´s mir auch recht schwer Vorstellen etwas sinnvolles daraus zu lernen.
    Aber eben gerade bei vernünftigen Lernspielen die dazu noch Spaß machen sollten, bräuchte es jede Menge Kreativität.
    Die Lernspiele die momentan so am Markt sind, sind alle doch sehr dröge.

    Ja ok gute Lernspiele sind selten aber dein Antwort klang so als ob du aus jedem Game ein Lernspiel machen wolltest.

    #928030
    fuzifuzi
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)
    VikingBK wrote:
    Ja ok gute Lernspiele sind selten aber dein Antwort klang so als ob du aus jedem Game ein Lernspiel machen wolltest.

    Wenn der Spielspaß nicht verloren geht, dann ja. Warum denn nicht? Dann hat man zwei gute Gründe um zu zocken.

    :-{} :’( :-# 😎 🙂 🙁 :-/ :-0 🙂 🙁 :*) !-) 😡 😉 :’-( 😀 😉 @}->--

    #928031
    VikingBKVikingBK
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 3)

    Weil das garnicht möglich wäre. Wie willst du in einer ausgedachten Geschichte Wissen vermitteln? Sobald du Fantasie rein bringst ist es mit dem Lernen vorbei. Es ist das gleiche wie bei Filmen, es gibt Doku und Unterhaltung.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 36)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.