Vor kurzem angespielt / Welche Spiele spielt Ihr zur Zeit?

Ansicht von 15 Beiträgen - 8,566 bis 8,580 (von insgesamt 9,066)
  • Autor
    Beiträge
  • #1657318
    TommoTommo
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Also Control scheint ja ein zweischneidiges Schwert zu sein.

    Die Presse scheint nicht ganz so angetan wie die Spieler.

    Mal schauen was die maniacs sagen.

    Ich bin sehr interessiert an dem Titel. Auch weil der nicht so gehyped und iwie keine Special Edition bekommt, hat das Spiel für mich son Underdog Touch.

    Do a barrel roll

    #1657481
    Rudi RatlosRudi Ratlos
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Hattest du mal Abstürze gehabt?
    Ich habe von vielen gelesen, daß ihnen die Demo an bestimmten Stellen (irgendwo in einer Stadt oder so) abgeschmiert ist.

    Bei Dragon Quest Builders 2 konnte man seinen Spielstand aus der Demo auch mitnehmen. Fand ich auch cool. ?

    Nope, lief absolut rund – sowohl im Handheld als im TV-Modus. War von der Technik auch recht begeistert, wenn man mit der Switch umzugehen weiß, bekommt man also auch optisch schicke Spiele hin (siehe auch XBC2).

    [/URL]
    Keep on smiling 🙂

    #1657525
    John SpartanJohn Spartan
    Teilnehmer
    Maniac

    @Tommo:
    Eine Digital Deluxe Edition mit kryptisch formulierten Inhalten gibt es leider im PSN.

    Minute Gaming: https://www.youtube.com/user/elduderino117

    #1657571
    Zack1978Zack1978
    Teilnehmer
    Maniac

    Astral Chain
    Hab jetzt den Einstieg inklusive Tutorial hinter mir und spiele gerade die erste richtige Mission.
    Bisher gefällt mir das Spiel sehr gut und ich bin ziemlich begeistert von der ganzen Aufmachung.
    Was ich auch schön finde ist, das man nicht nur von Punkt A nach B laufen muss, sondern das es auch nebenher Sachen zu entdecken gibt (hatte schon ne kleine Nebenmission).
    Sehr vielversprechend. ?

    "Ja wie einfach doch das Leben ist - Wenn es sich reimt - Zieh den Kopf aus dem Arsch - Und die Sonne scheint"

    #1657578
    Danzig-BlutDanzig-Blut
    Teilnehmer
    Profi (Level 1)

    Control
    Bin jetzt kurz vor dem Ende. Ich finde es eher mittelmäßig bis gut vom Gameplay her. Action und Art Design sind echt cool. Story möchte ich vor dem Ende noch keine Meinung abgeben. Technisch ist es bei all den Effekten und Physik spielereien eher für Next Gen. Die framerate wird bei vielen Gegnern oder nach lade Bildschirmen zur dia schow auf der PS4 slim.

    Und es gibt auch andere Dinge für echt nervig sind. Die Orientierung zum Missionsziel ist echt schwer, die map ist kaum zu gebrauchen, die Charaktere bleiben blass vor allem missionsgeber. Die Erkundung der Level wird schnell öde weil man meistens nur irgend ein upgrade findet. Und am schlimmsten finde ich die ganzen Texte die man überall finden kann. Es sind wirklich unmengen an Briefen, Akten und berichten. Das alles zu lesen hatte ich schon Nach kurzer Zeit keinen Bock mehr. Das geht echt besser und interaktiver. Musste dauernd daran denken wie cool Horizon zero dawn das geregelt hat.

    Außerdem kommt nur bei hohen Gegner aufkommen eine echte Bedrohung auf. Die scyfi Mindfuck Atmosphäre ist cool und besonders die optionalen Boss Gegner sind fordernd und kreativ gestaltet. Aber ein beklemmendes Gefühl oder ähnliches stellt sich zu keiner Zeit ein.

    Edit: Durchgespielt. Kein Boss Kampf und ein unbefriedigender Story Abschluss.Aber man kann nach dem abspann weiter spielen und unerledigtes zu Ende bringen.

    #1657603
    John SpartanJohn Spartan
    Teilnehmer
    Maniac

    Gears of War: Judgement:
    Das “schwarze Schaf” der Gears Reihe ist gar nicht so übel. Wirklich stört mich nur, dass die Snub Pistole als Drittwaffe weg gekürzt wurde. Die Declassified Herausforderungen sind größtenteils gelungen und für mit der Reihe Vertraute kein Problem. Ich spiele allerdings der Gemütlichkeit halber auf Normal.

    Minute Gaming: https://www.youtube.com/user/elduderino117

    #1657691
    Rudi RatlosRudi Ratlos
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Spielerisch taugt Judgement schon, nervig ist die Änderung der Steuerung und auf den arcadigen Einschlag muss man sich auch einstellen – dann fetzt das (gerade im MP) aber 🙂

    @Topic:

    Miste gerade ein wenig bei meinen alten Spielen aus und hab daher wieder ein paar olle Kamellen im Laufwerk:

    Neben einer flinken Runde “Dead or alive 3” (Xbox) inklusive nervigem Schräg-von-vorne-Boss gab es am Wochenende “Buffy – Chaos Bleeds” (Xbox auf 360 via AK): Action-Adventure zur gleichnamigen TV-Serie was so ca. um die fünfte Staffel herum spielen müsste (Willow & Tara sind zusammen, Buffys Mutter ist tot). Ist ok, auch wenn man sich an das frühe 2000er-Spieldesign erst mal wieder gewöhnen muss (man wird nicht auf alles hingewiesen und es gibt Mini-Rätsel, die einem nicht vorgekaut werden). Grafisch ist das Ganze ok (abseits der Kletteranimationen, die sehen albern aus), die Sprachausgabe ist leider sehr schwankend, denn manche Ami-Sprecher gehen gar nicht (Buffy hat einen fiesen Südstaaten-Akzent XD)

    [/URL]
    Keep on smiling 🙂

    #1657959
    John SpartanJohn Spartan
    Teilnehmer
    Maniac

    Stardew Valley (Switch):
    Bin mit dem ersten Jahr fast durch und habe etwas über 30 Stunden auf der Uhr. Das Spiel ist so unglaublich gemütlich. Das perfekte Einschlafritual ist, ein paar Ingame Tage zu spielen (jeweils ca. 15. Minuten) und sich über die Ernte oder das stetig verbessernde Gemeinschaftszentrum zu freuen.

    Minute Gaming: https://www.youtube.com/user/elduderino117

    #1658027
    Rudi RatlosRudi Ratlos
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    The Darkness II (Xbox 360 auf Xbox One): Fortsetzung des atmosphärischen Shooters – dieses Mal in Cel-Shading-Look und wieder sehr mitreißend, spielerisch mitunter aber etwas überladen, da man neben den normalen Waffen noch mit seinen “Darkness”-Armen rumhantieren muss und nebenbei auch noch ein Darkling bei den Kämpfen mitmischt. Damals wurde es aufgrund der geringen Spielzeit (ca. 6 Stunden) abgestraft, mir kommt der geringe Umfang gerade Recht, zumal sich das Konzept für eine längere Spielzeit wohl auch nicht wirklich lohnt. Neben der Story gibt es noch Vendetta-Missionen, mit denen man sich auch noch gut beschäftigen kann. Krass ist die Gewalt der Darkness: Die Dämonenarme zerlegen die Gegner auf absurdeste Weise und man bekommt dafür Punkte, mit denen man sich Upgrades kaufen kann – kein Wunder, dass die BPjM das Ding damals indiziert hat 😀

    [/URL]
    Keep on smiling 🙂

    #1658038
    D00M82D00M82
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Blasphemous auf der Xbox: Macht Spaß aber Embargo bis 09.09.

    Astral Chain Switch mal kurz reingespielt

    [/URL]
    http://gamingnerd.net/

    #1658136
    Rudi RatlosRudi Ratlos
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Blasphemous auf der Xbox: Macht Spaß aber Embargo bis 09.09.

    Astral Chain Switch mal kurz reingespielt

    Darfst du dann überhaupt schon “macht Spaß” sagen ;D?

    [/URL]
    Keep on smiling 🙂

    #1658169
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Code Vein – Demo

    am anfang kann man sich seinen charakter erstellen. und obwohl man das geschlecht wählen kann, ist es nicht möglich einen männlichen charakter zu erstellen. egal welches gesicht, und egal welche frisur man wählt, die figur sieht immer wie eine frau aus. zu allem überfluss gibt es auch nur ein einziges outfit das nicht wie ein karnevallskostüm wirkt. naja, wurscht. ist ja nur die optik…

    danach landet man in einem kargen tutorial raum. hier bekommt man furz trocken das komplette kampf- und skillsystem reingedrückt. das das deutlich besser geht haben schon zig andere spiele gezeigt.

    danach kommt eine labersequenz, dann eine pseudo gamplay sequenz, dann wieder gelaber, wieder pseudo gameplay, wieder gelaber und dann fängt endlich das spiel an. 🙂

    die grundmechanik ist auf jeden fall soulsborne. bonfire, estus, respawn, souls, usw… allerdings machen die gegner eher den eindruck wie aus nem normalen hack n slay. sie sind weder besonders stark, noch halten sie viel aus. entsprechend belanglos wirkt das ganze spiel. man rusht mehr oder weniger durch die gebiete, ohne das kampfsystem wirklich verstanden zu haben. warscheinlich zieht das alles im laufe des spiels noch an, aber mich hat das bis hierher gesehene nicht motiviert noch weiter zu machen. zumal auch die optik nicht grade spektakulär ist. graue gegner in ner grauen höle… :/

    nach gut 90 minuten bin ich nicht wirklich angetan, hab dafür wieder richtig bock auf dark souls bekommen. 😀

    #1658244
    NikeXNikeX
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    CONTROL
    PS4

    Kein Spiel nahm mich dieses Jahr so gefangen. Damals, bei Quantum Break, las ich jede Zeile der Textdateien. Eine Datei ist mir besonders im Gedächtnis: Die über Anomaliemenschen, gefährliche Zeitgegner, die aber im Spiel gar nicht verwendet wurden. Irgendwie beschlich mich damals schon das Gefühl, dass Remedy da weitermacht, und auf amazon habe ich das im QB Test schon geahnt. Mit CONTROL liegt so viel ernsthafte und gleichzeitig fantastische Science Fiction vor, wie in kaum einem Spiel. Ich will es voll auskosten, will toben, Dinge zu Bruch gehen lassen, über gebundene Spielzeuge lesen, Dimensionen, und über den Raum des ältesten Hauses staunen, an der Kordel ziehen, im Motel Rätsel lösen, über Hunderte geklonte Bücher stolpern, und den Kubismus der Räume zurückdrängen. Diese Atmosphäre, unterkühlt wie in einem Universitätsgebäude aus den 70ern, erschaffen von David Cronenberg. Menschenleere Gänge, Entfremdung, Überbleibsel einer verlorenen und entarteten Belegschaft. Remedy hat es gewagt, sich getraut, ein Experiment zu starten, und zollt der SCP Community ihren Respekt, und ich ihnen. Ich habe das Spiel zwischen SciFi Bücher ins Regal gestellt, dort gehört es hin. Ich verzeihe Slowdowns und manchmal schwachen Sound, Wiederholungen, und alles, was noch kommt, denn wenn ich am Tage, offline, an ein Spiel denken muss, und mir Gedanken über seine Story mache, dann ist es anders. Ich will mir Zeit lassen, mich dem Sog dieser Parallelwelt und der Astralebene entziehen, und mache eine kurze Pause im Kapitel 6. Und denke noch ein bisschen nach, über das Puppentheater auf dem Röhrenbildschirm, in dem einen Labor, und den Lars van Trier Dogma Stil des einen Videos… Jesse bricht die Wand zum Spieler, wie in dem einen Theaterstück, namens Geister von Princeton…

    #1658257
    Zack1978Zack1978
    Teilnehmer
    Maniac

    Nachdem ich wegen “Astral Chain” ein paar Tage Pause eingelegt hatte, hat jetzt wieder die grandiose “Collection of Mana” meine volle Aufmerksamkeit.

    Momentan spiele ich hauptsächlich “Mystic Quest” und bin überrascht, wie viel Spaß mir der Titel auch heute noch macht.
    Mein Favorit von den Trio bleibt aber “Secret of Mana”, welches mir sogar besser gefällt als sein Nachfolger “Trials of Mana”.
    Irgendwie gefällt mir da das Kampfsystem und das ganze Handling ein Stück weit besser und beim Soundtrack gibt es sowieso keine zwei Meinungen.?

    "Ja wie einfach doch das Leben ist - Wenn es sich reimt - Zieh den Kopf aus dem Arsch - Und die Sonne scheint"

    #1658424
    NikeXNikeX
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    Deadly Premonition Origins

    Jetzt fahre ich da rum, und die Dialoge haben plötzlich keinen Ton mehr, keine Musik. Im Krankenhaus wieder da, dann alles wieder weg. Schritte, dann komplett stumm. Durch Neustart sind sie wieder da, dann wieder weg. Und so gehts die ganze Zeit. Hilfe. Toybox muss das patchen! Ich bin entsetzt, die arme Atmosphäre. So machts keinen Spass.

Ansicht von 15 Beiträgen - 8,566 bis 8,580 (von insgesamt 9,066)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.