Vor kurzem angespielt / Welche Spiele spielt Ihr zur Zeit?

Ansicht von 15 Beiträgen - 9,706 bis 9,720 (von insgesamt 9,769)
  • Autor
    Beiträge
  • #1741877
    NightrainNightrain
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Vampire the Maquerade – Swansong (SX)

    Hab bisher nur kur reingespielt und kenne zum Glück noch recht viele Lore-Sachen von früher. Trotzdem klatscht einen das Spiel Textwände vor die Nase. Das muss man erstmal verdauen. Dazu ist das Gemplay nicht so intuitiv einfach, wie noch in “The Council”. Auch hier wird viel erklärt.
    Bei den Figuren haben sie zudem echt derbe in die Pupsburger Augenkiste gegriffen. Hölzern staksen sie durch die Botanik und wenn “die heiße Vampirtusse” wie der Bauer übers Feld stakst, statt sich sinnlich, einem Raubtier gleich, zu bewegen, möchte man schon ein paar Tränen verdrücken.

    Trotz allem hab ich immer noch Bock auf das Spiel, nur fehlt mir aktuell irgendwie die Ruhe und Muße dafür.

    Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
    http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

    #1741966
    bupplebupple
    Teilnehmer
    Maniac

    Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge (Version für Nintendo Switch)

    Nostalgisches Spiel, was mich an die Turtles in Time Sessions mit meinem Bruder auf dem Super Nintendo erinnert. Es ist sauschwer und ich komme mit der Steuerung noch nicht klar.

    Was leider noch gar nicht funktioniert und dringend verbessert werden muss ist der Multiplayer, zumindest auf der Switch. Ich hab gestern eine halbe Stunde gebraucht, um mich mit meinem Bruder zu verbinden – ständig gab es irgendeinen Fehler. Heute habe ich ebenfalls etwa eine halbe Stunde gebraucht, um mit Randoms zu zocken. Zwar konnte ich mich mit ihnen verbinden, aber beim Levelstart konnte ich weder die Figuren der anderen noch meine eigene sehen. Beim Levelboss verschwand selbiger mitten im Kampf, natürlich nur optisch. Die anderen kämpften weiter, ich musste in der Luft rum wedeln und hoffen, dass ich nicht zu oft sterbe. Da scheint irgendeine Server-Performance oder was weiß ich noch nicht richtig ausgereift zu sein.

    Ansonsten ein sehr kurzweiliges Spiel, was ich mit Sicherheit nicht auf höheren Schwierigkeitsstufen spielen werde 🙂

    Gruß,
    bupple

    PS: Es gibt einen offiziellen Discord zum Spiel, da bin ich einer von vielen, der diese Fehler äußert. Scheint auch auf der Playstation ein Problem zu sein. Link zum Discord gibt es auf der offiziellen Homepage ganz unten: https://www.shredders-revenge.com

    PSN: bupple

    #1742259
    TabbyTabby
    Teilnehmer
    Maniac

    Pokémon Snap (Switch Online)
    Hab seit heute Morgen etwas reingespielt und eine leichte Suchtspirale macht sich schon langsam bemerkbar.
    Mal schauen ob ich dann am Wochenende noch Zeit für Fire Emblem und Pocky & Rocky finde. ^^

    Electric chair, bzzt bzzt! Poison gas, cough cough! Torn apart like a paper plane in a hurricane!

    #1742401
    Supermario6819Supermario6819
    Teilnehmer
    Maniac

    Ich spiele seit einigen Tagen Tunic auf der Xbox.Ich bin da etwas hin und her gerissen.Einerseits ist die hübsche Optik und die gute Steuerung aber andererseits der hohe Schwierigkeitsgrad und die sehr oft vorkommende Unklarheit wie es wohl weitergeht.Die Story ist noch dünner als bei Elden Ring und vieles bleibt ein Rätsel.Wegen der Schwierigkeit haben die Entwickler immerhin einen Easy Modus eingebaut.Ich glaube das viele Spieler nicht über den ersten sehr schweren Endgegnerkampf hinauskommen.

    In guten Momenten denke ich das ist ein neunziger Kandidat in schlechten eher ein mittlerer siebziger.

    #1742405
    nberialnberial
    Teilnehmer
    Freshman

    Ich spiele gerade Guardians of the Galaxy von Square Enix im Game Pass auf der XBox. Ich bin von einigen Design Entscheidungen noch nicht so ganz überzeugt, aber grafisch sieht es toll aus, und der Humor und die Atmosphäre stimmen. Das Gameplay ist zur Zeit (bin so ~4 Stunden drin) schon irgendwie da, aber fühlt sich eher immer wie die Unterbrechungen in einem interaktiven Spielfilm an. Mal sehen wie sich das entwickelt. Auch weiß ich nicht ob die vielen Entscheidungen hier wirklich einen Mehrwert ergeben, oder ob das wieder ein Fall ist, wo eine komplett lineare Erzählung es auch getan hätte oder gar besser gewesen wäre. Dennoch lohnt es sich für mich schon wegen den abwechslungsreichen, toll gemachten Locations und den wirklich gut geschrieben Dialogen, die sich beim Humor nicht weit hinter den Filmen verstecken müssen. Von den Comics kenn ich zum Vergleich leider keine. Aber wer den Game Pass hat, die Guardians Filme halbwegs mochte und das Ganze in einem modernen Action Adventure a la Uncharted/Tomb Raider verpackt sehen möchte – kann man bedenkenlos spielen.

    _____
    Mit mr. bet casino können Sie Ihre Spielatmosphäre einstellen und steuern.

    #1742897
    NightrainNightrain
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Es war heiß und ich hatte so ziemliche Unlust auf alles, von daher hatte ich vorletztes Wochenende mal wieder “Assassins Creed: Black Flag” auf der PS4 angeworfen. Spielt sich immer noch recht gut, auch wenn manche Gameplay-Entscheidungen weniger gut gealtert sind bzw. aucc damals nicht so prall waren.

    Letzten Sonntag habe ich dann das im GamePass enthaltene “Origins” auf der SX mal in “NextGen”-Version versucht. Die Ladezeiten sind länger als ich erwartet habe, aber grundsätzlich ist das Spiel schon SEHR schlecht gealtert. Angefangen bei einer schlechten Sichtweite, hier war ich am ehesten enttäuscht, über hampelige Animationen, bis hin zu Geschwindigkeitssprüngen in den Gegnerbewegungen. Dazu ist die Erzählweise im Direktvergleich zu “Black Flag” eine deutliche Schippe schlechter und die “Fähigkeiten”, die man freischalten kann, sind in der Basis nur die, die man künstlich “verschlossen” hat, um irgendwas zu haben, dass der Spieler freischalten kann, wie z.B. das Wechseln zu einer zweiten Waffe, dass man ohnehin freischalten will, um andere Skillungen aktivieren zu können. Ja, damals wollte AC so sehr der Hexer sein …

    Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
    http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

    #1743051
    JonnyRocket77JonnyRocket77
    Teilnehmer
    Maniac

    Deponia.. was mir als Fan der klassischen Point & Click Adventures eigentlich recht gut gefällt. Ich bin nur über mich selbst entsetzt wie schlecht ich geworden bin. Muss ständig in die Lösung schauen. Da war ich schon mal besser.

    #1743368
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Gerade mal God of War eingelegt und benötige ein paar Tipps. So langsam gewöhn ich mich ein bisschen daran, aber die Kamera mit ihrer Verzögerung ist ein absoluter Graus. Liegt sicher auch daran, dass sie so nah an der Figur klebt und jede minimale Bewegung dann wieder grössere Auswirkungen hat. Zusammen mit der Verzögerung ergibt das ein nervtötendes Gefühl. Hab schon versucht die Empfindlichkeit zu ändern, aber das hat nicht viel gebracht. Stellt man sie aufs Maximum, kann man gleich die Kotztüten bereit stellen. Kann mir nicht vorstellen, dass ich der einzige bin, der das relativ ungeil findet. Das ist in jedem anderen Third Person Spiel der letzten Zeit (Fallen Order, Ghosts of Tsushima, Elden Ring, Breath of the Wild), das ich gespielt habe Welten besser gewesen. Vielleicht liegts an irgendwelchen Einstellungen?

    #1743395
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    ja die nähe der kamera gefällt mir auch nicht so aber man gewöhnt sich dran. im kampf muss man so halt viel auf die warnpfeile achten.
    eine extreme verzögerung ist mir jetzt eigentlich nicht aufgefallen aber habs auch schon länger nicht mehr auf ps4 gespielt. jedenfalls hats mich auch damals nicht abgefuckt.

    hab die geschwindigkeit überall auf 7 und automatisches zentrieren sowie strafe assist aus.
    camera shake und sway hab ich auch aus aber das dürfte keinen einfluss auf die spielbarkeit haben

    #1743397
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ich probiers mal aus. Nein, ist wirklich übel, dieses verzögerte Nachrücken der Kamera. Hoffe, dass es damit besser wird. Wenn nicht, für mich wäre das von der Spielbarkeit her dann schon kein 90er Titel mehr. Das soll sich einfach so anfühlen wie in jedem anderen Spiel, direkt und präzise. War ja seinerzeit kein Fan der fixen Kamera von Teil 1, aber für das Kampfgeschehen war das jetzt auch nicht so das Problem.

    #1743417
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer
    Maniac

    In Ermangelung von Zeit und Motivation für längere Games läuft bei mir seit Monaten nur Retrokram für Segas und Nintendos 16 Bitter.

    Werde aber wohl „Shredder‘s Revenge“ nicht mehr allzu lange aufschieben:-)

    PSN: FletcherFloyd, NNID: Gohma79

    #1743453
    JACK POINTJACK POINT
    Teilnehmer
    Maniac

    Shredders Revenge hab ja sogar ich schon gespielt und zwar an einem Stück durch, viell. 2 Drittel mit Unbekannten Online-Zockern am Starttag im GamePass, bevor Stunden später direkt mein 3-jähriges Abo auslief. Die Vorschau in der :! hat es toll getroffen. Das beste ist wirklich, dass die Gegner nicht besonders viel aushalten, sprich keine Schlagschwämme sind. Manchmal ists chaotisch bei z.B. 4 Spielern gleichzeitig, aber dass es nie unfair wird, hat mir gefallen.

    Besser als Turtles in Time find ich es nicht aber wie es schon im M!-Interview hieß, kann das ein verklärter Blick sein.

    Hab noch von zwei Zocksessions zu berichten:

    Vor Kurzem hab ich auf meiner 2. PS3 Slim am Röhrenfernseher gespielt. Tja klar ist man mehr dabei bei HD, kann Schriften und im gespielten Burnout Paradise entgegenkommenden Verkehr und mehr Grafikdetails erkennen, aber trotz 20 Jahren (den hatten wir grad noch in Mark bezahlt) fegt der den ganzen 60hz-LCD-Dreck, der in den 20 Jahren mit Leichtigkeit weg. Wenn der mal nicht mehr geht, erst dann kommt ein OLED hin, der ihm dann wie mich captain carot immer gelehrt hat, würdig vertreten kann. Und die alte Röhre hat auch 100hz. Und das bei der besseren 1.0er Version von Paradise.

    Also Burnout Paradise trotz paar wenige Male im Rennen verfahren 2 Std. am Stück gezockt, dann 20 min. lang butterweiche Ridge Racer 7 Runden gedreht (dieses Driften- einfach geil- auf einer Stufe mit dem genialen Outrun 2).

    Dann noch zig Matches Unreal Tournament 3, obwohl ich seit der Ukraine erst mal eine Shooter-Pause eingelegt hatte, aber das war pure Nostalgie. Schad, dass man keine Zielhilfe deaktivieren kann, aber irgendwie ist die Subtil. Steuerung konfiguriert, Instant Action gewählt, Spielmodus, Map, Schwierigkeitsgrad und Autospawn gewählt und selbst ohne Installation auf der Platte in ca. 30 sek. im Match und ca. 30min. bis 1 Std. Spaß gehabt.

    Einfach geil trotz graubrauner Grafik. Selbst die verschiedenen Farbeinstellungen bringen nicht viel, aber das war halt damals Trend. Aber was für ein fokusiertes Spiel. Damals zwar für mich eine leichte Hype-Enttäuschung und keinesfalls besser als UT oder UT 2004, aber mit heutigen F2P-Games mit ihrem Loot-Light-RPG-Kack nimmts das locker auf. Endlich wieder Spielfiguren, die schnell über die Maps fetzen ohne CoD- Gesprinte und ohne Pseudo-Rückschlag-Simulation und dem dauernden Nachladen oder gar dem ganzen Sammel-Zeugs mit Statuswerten. Hier mal eine Rüstung zum Drüberlaufen, da mal ein Power-Up, das reicht.

    Und dann noch Main- Event 3,5 Stunden Resident Evil 4 auf Wii– musste zwar ganz schön mitdenken bei der Steuerung weil ich kaum Wii spiele, aber einfach geile Bewegungssteuerung und völlig nervig, dass die nicht in die Switch-Version geschafft hat. Da hätte man mit mehr Aufwand die Wii- Version aufpoliert portieren sollen. Den Aufwand hätte man bei der PS3- Umsetzung auch schon machen können.

    Klar macht die Bewegungssteuerung das Spiel teils leichter, aber wer hier nicht diese Version zusätzlich zu min. der Gamecube-Version mag oder wer hier die Bewegungssteuerung überhaupt nicht mag, dem ist nicht zu helfen- der mag halt einfach grundsätzlich keine Bewegungssteuerungen.

    Enttäuschen ist aber, dass man das Scharfschützengewehr nur mit dem Nunchuck zielen darf. Was für eine verpatzte Chance. Obs da wohl einen Mod für‘n Emulator gibt, der das ermöglichen würde?!

    Und wann kommt eine Umsetzung der Meta Quest 2-Version von Resident Evil 4 VR für PSVR? Die sollte trotz der in der M! angesprochenen Änderungen im Resident Evil 4 Remake zusätzlich zur PSVR2-Version kommen.

    Bei Burnout Paradise gabs auch Six-Axis, aber klar mehr Gimmick, da halt die Verzögerung bei der Geschwindigkeit schwer zu beherrschen ist, aber toll, dass es dabei ist und bei UT3 nur für das Hoverboard und Redeemer-Schüsse- hab ich nicht getestet.

    Und letztens auch Crash Bandicoot 4 über PS Plus auf PS4 gezockt. Geile Grafik- super Mimik und Beleuchtung (ist das schon noch die einfache PS4, die ich da angeschlossen hab?!), klasse Steuerung und behutsam angenehmer Einstieg, der aber dann plötzlich krass auf Crash-Niveau aufdreht.

    Aber absolut ein Spiel, das mal ausnahmsweise ein wirklich richtig guter Activision Titel ist, wobei man sich ja bei den Crash- und Spyro- Neuauflagen auch Mühe gegeben hatte.

    #1743776
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer
    Maniac

    „Keine Schlagschwämme“ klingt auf jeden Fall schonmal gut. Werde es wohl bald antesten. Habe sowieso im Moment viel Spaß mit Oldschool Brawlern -auch Streets of Rage 4 steht bei mir noch aus. Der zweite SoR-Teil ist für mich bisher immer noch der beste 16 Bit Brawler -knapp vor den zeitreisenden Schildkröten.

    PSN: FletcherFloyd, NNID: Gohma79

    #1743782
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Bin jetzt ein wenig besser drin und hab die Einstellungen so mal übernommen. Trotzdem ein wenig schade, das Spiel könnte nochmal ein ganzes Level höher in der Gunst stehen, wenn die Kämpfe ähnlich flott wären wie in anderen Spielen. Da merkt halt auch mal wieder, wie viel man da an anderen Spielen hat. Gerade das Durchschalten der Zielfokussierung von Gegnern ist nicht so dolle und die nahe Kamera sollten sie in einer Fortsetzung echt flexibler gestalten, bin da immer noch kein Freund von. Entstammt mMn auch klar Spielen, die eher dem Shooter-Genre zuzuordnen sind.
    Etwas überrascht bin ich vom Schwierigkeitsgrad. Musste schon ganz am Anfang wieder auf ausgewogen gehen, weil wirklich Eingewöhnungszeit gibt dir das Spiel nicht. Das überrascht sogar bei den Rätseln, die grossen Truhen zu knacken ist jetzt schon ziemlich herausfordernd, weil einige auch mit Zeitdruck beim Öffnen versehen sind. Die Rätsel und das Erkunden machen auf alle Fälle Spass.

    #1743971
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    gestern abend das ps+ premium von einem kumpel genutzt (darf noch 14 tage) und in ein paar spiele reingespielt

    – stray hat mich voll abgeholt. welt, atmo und grafik sind echt stark

    – uncharted 4 und hab recht schnell gemerkt dass ich das nicht nochmal durchspielen kann. einfach keine lust und bin froh das upgrade nicht gekauft zu haben

    – death stranding motiviert mich auch nicht mehr

    – horizon forbidden west nur ganz kurz aber das sieht nochmal deutlich besser aus als das youtube rüberbringen kann. details und texturen sind schon irre.

    – children of morta gefällt mir auch. ne art diablo mit tollem pixelartstyle

    – oddworld: abe’s oddysee (ps1) gefällt mir besser als das remake. werd ich irgendwann kaufen

Ansicht von 15 Beiträgen - 9,706 bis 9,720 (von insgesamt 9,769)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.