VR Headset Talk | Head Mounted Display (HMD)

Dieses Thema enthält 735 Antworten und 44 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Fuffelpups Fuffelpups vor 2 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 736)
  • Autor
    Beiträge
  • #901424
    DGS
    DGS
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Gestern Abend wollte ich mich zu Oculus Rift, einer Virtual Reality Brille, im Forum informieren. Ich habe festgestellt, dass es zu dem Thema noch keinen Thread gibt… zumindest konnte ich keinen finden. Zur Eröffnung einige Infos zum Projekt…

    Zum Zocken saugte man bisher Bilder von platten Bildschirmen ein. 3-D-Monitore erzeugen zwar plastisch wirkende Objekte, weiterhin aber nur innerhalb einer begrenzten Fläche. Die Oculus Rift verabschiedet sich vom eingeschränkten Sichtbereich und setzt euch mitten in die virtuellen dreidimensionalen Welten. Die echte Realität wird dabei ausgeblendet, zu sehen sind nur digitale Bilder. In diesem Raum könnt ihr euch mit Kopfbewegungen frei umschauen, bewegen und in Spiele hineinversetzen lassen, anstatt das Geschehen aus der Distanz auf einem flächenmäßig begrenzten Bildschirm zu sehen. Für die entsprechende Umsetzung der Kopfbewegungen trägt die Oculus Rift verschiedene Bewegungs- und Beschleunigungssensoren, wie ein Gyroskop und ein Magnetometer, in sich, die auch schon in Smartphones und Tablets Neigungen und Bewegungen erkennen. siehe auch Gameswelt.de

    oculusrift1610q4jb5pria8.jpg
    So sieht das Entwickler-Kit aus. Trotz des klobigen Aussehens soll die Brille schon jetzt bequem auf dem Kopf sitzen.

    oculusriftinsidzmbni87po4.jpg
    Ein Blick auf das Brilleninnere: Vor dem Bildschirm werden zwei Linsen befestigt… austauschbar; für unterschiedliche Sehstärken!

    c4cce8a6b4f2fab6tvcbgdpr2.jpg
    Ein Blick in die Linse: Noch sind die Bilder leider stark verpixelt. Das soll sich mit der finalen Version ändern… mal schauen.

    oculusrift1610y2i9b0c8sj.jpg
    Das finale Design der Oculus Rift? Sieht jedenfalls besser aus als das Entwickler-Kit.

    Ich bin auf Neuigkeiten zum Thema gespannt… vor allem da Sony, wie schon vor einiger Zeit vom Sony Worldwide Studios Präsident Shuhei Yoshida bestätigt, über Entwickler-Kits verfügt: “Man sei bereits am ausprobieren und ist sichtlich begeistert davon.”

    Was haltet ihr von dem Projekt? Soll ja immerhin schon 2014 auf den Markt kommen und sorgt im Schatten der neuen Generation von Videospiel-Konsolen wohl für eine kleine Revolution…

    PS: Hab bei dieser Gelegenheit auch gleich mein Profil auf den neuesten Stand gebracht.

    #1143972
    Lofwyr
    Lofwyr
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    [Img]https://i.chzbgr.com/maxW500/7604367104/hC2C79558/[/IMG]

    #1143973
    captain carot
    captain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Hmm, hab bisher noch keine 3D Brille gesehen, die wirklich völligen Rundumblick bietet, Oculus Rift scheint da nicht anders zu sein, das Prinzip ist altbekannt. Die 110° Sicht sind zwar schon relativ großzügig, aber immer noch ein gutes Stück vom normalen Sehen entfernt.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1143974
    DGS
    DGS
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Stimmt. Das Sichtfeld ist an den Rändern eingeschränkt, reicht aber wohl trotzdem für einen hervorragenden Raumeffekt… zumindest laut den ersten Previews (Edge, Gameswelt, …). Mal schauen ob dies den Effekt im fertigen Produkt beeinträchtigt oder ob da noch nachgebessert werden muss…

    Jedenfalls sind die Redakteure, die das Ding ausprobieren durfte, hell auf begeistert. Vor allem bei Spielen wie “Team Fortress 2” oder “Skyrim” waren die Tester angetan von der Technik. Denn durch die neue Optik ergab sich in praktisch jedem angepassten Spiel ein “völlig neues Gefühl von Freiheit, schließlich kann man die Umgebung in ganz neuen Perspektiven erforschen.” Erkundungsgänge in einem verschneiten Wald oder in den Städte in denen es nur so von Menschen wimmelt, die sich an einem vorbeidrängen… auch das Springen von einem Haus in “Team Fortress 2” soll sich unglaublich anfühlen…

    #1143975
    Lagann
    Lagann
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Hab gestern erst gelesen, dass die Hersteller auch an einer Umsetzung für PS4 und XboxOne interessiert sind.


    NNID: Aerenh

    #1143976
    Lagann
    Lagann
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Hab gestern erst gelesen, dass die Hersteller auch an einer Umsetzung für PS4 und XboxOne interessiert sind.
    Link


    NNID: Aerenh

    #1143977
    ChrisKong
    ChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Wie soll denn die Steuerung genau funktionieren?

    #1143978
    Ravingrabbid
    Ravingrabbid
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Aktuell steuert man noch mit dem Controller die Bewegungen der Spielfigur.
    Zurzeit taugt Oculus Rift also nur um die Immersion erheblich zu verstärken.
    In einer späteren Phase soll aber auch eine Steuerungsplattform ,ähnlich dem Wii-Balance Board denkbar sein.
    Man sollte aktuell aber auch noch festhalten ,dass sich das ganze Projekt noch in einer sehr frühen Phase befindet.
    Auf der E³ wurde immerhin schon mal ein Modell gezeigt ,welches die Auflösung der internen Bildschirme auf 1080p anhebt.
    Auf jeden Fall bietet das Konzept einige sehr interessante Möglichkeiten.

    Videospiele haben mein Leben ruiniert...Was soll´s ! Ich hab ja noch zwei Extraleben...

    #1143979
    ChrisKong
    ChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Balance Board ist doch eher unwahrscheinlich, da die Unfallgefahr immens wäre. In Kombination mit einer Art Wiimote sehe ich das schon eher oder auch Kinect.

    #1143980
    Ravingrabbid
    Ravingrabbid
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Wer weiß was die Zukunft bringt?
    Kinect oder so ,halte ich aber auch für wahrscheinlicher.
    Ich behalt das Teil auf jedem Fall im Auge. Oder eher um die Augen?

    Videospiele haben mein Leben ruiniert...Was soll´s ! Ich hab ja noch zwei Extraleben...

    #1143981
    captain carot
    captain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Das ist im Prinzip eine auf Spiele optimierte VR-Brille. Die Besonderheit liegt letztendlich in reaktionsschnellen Minipanels. Den ganzen Sensorquark gibt es auch bei älteren VR Helmen.

    “Balance Board” und Co. müssen da auch nicht sein, dann wird das genauso albern wir frühere VR Spielereien.

    Interessant ist das, mit gutem Kofhörersurround etwa, sicher für die Immersion. Wobei man dann eigentlich auch Headtracking für den KH bräuchte.

    Auf der anderen Seite ist das prädestiniert, um Motion Sickness auszulösen, auch bei Menschen, die normalerweise keine Probleme damit haben.
    Höhere Immersion könnte ggf. auch dazu führen, dass mehr Spieler gewisse Problemchen mit der Wahrnehmung der Realität bekommen könnten.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1143982
    ChrisKong
    ChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Na ob die Immersion wirklich soviel höher liegt? Ich denke ein Sättigungsgefühl tritt gegebenenfalls noch schneller ein. Erstmal müssen da interessante Spiele dafür her, dann muss das System auch auf eine gewisse Akzeptanz stossen, die grösste Hürde. Ist halt weiss Gott nicht immer so, dass nur weil etwas fortschrittlich ist, es Anklang findet. Das meiste im VR Bereich war ein Flop (Beispiel Virtual Boy, auch wenns nicht ausgereift war), Gloves usw.
    Ist es denn letztlich ein PC Gimmick oder ein eigenes System, mobil oder stationär? Fragen über Fragen, wär mal schön davon in der MGames zu lesen.

    #1143983
    captain carot
    captain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Es ist eine VR-Brille mit Bewegungssensoren. Die Bewegungssensoren müssen auf jeden Fall von der Software unterstützt werden, um es vollwertig nutzen zu können. Die Prototypen müssen wohl über HDMI bzw. Display Port verkabelt werden.

    Was den Immersionsfaktor angeht, der ist umso größer, je natürlicher sich Sichtweise, Animation etc. anfühlen. Das ist auch mit einer der Gründe, warum Mirror´s Edge eine relativ hohe Immersion hat und einer der Gründe, warum ich mich immer über unzählige schlecht animierte Egoansichten ärger.

    Einen Gewöhnungseffekt gibt es immer, im Fall von Oculus Rift dürfte eher die interessante Frage sein, wie man nach der Gewöhnungsphase Spiele ohne VR-Brille empfinden wird.

    Extrem Weitsichtige werden damit selbst mit angepassten Linsen auch nix anfangen können, wer gravierende Augenprobleme hat sollte davon wohl eh die Finger lassen, Motionsickness dürfte so noch erheblich häufiger auftreten, mit all den Problemen schlagen sich auch andere VR-Systeme rum.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1143984
    DGS
    DGS
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC
    ChrisKong wrote:

    Wie soll denn die Steuerung genau funktionieren?

    Vor allem mit einem Controller, aber auch mit der Tastatur können die Spiele gesteuert werden… zumindest wenn man die richtige Taste durch Erfühlen finden kann. In der fertigen Version soll eine Stereokamera die Umgebung anzeigen können, ohne dass man die Brille abnehmen muss… quasi wie ein HUD. Zudem eignet sich das Steuern per Kopfbewegungen, um z.b. in Ego-Shootern zu navigieren, was jedoch wiederum den freien Blick einschränkt. Mir persönlich würde eine Variante mit Wii-Remote taugen… wird aber wohl nicht bei jedem Anklang finden!?

    Bei “Team Fortress 2” scheint Valve laut ersten Tests eine gute Kombination aus Tastatur-Maus-Kopfbewegung gefunden zu haben… siehe Video.

    #1143985
    Ravingrabbid
    Ravingrabbid
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Die Motion Sickness scheint bei Oculus Rift wirklich ein Problem zu sein.
    Nicht wenigen Testern wurde im Praxistest schon nach wenigen Minuten schlecht ,obwohl sie eigentlich gar nicht unter Motion Sickness leiden.

    Videospiele haben mein Leben ruiniert...Was soll´s ! Ich hab ja noch zwei Extraleben...

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 736)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.