Buch-Check: PC Engine – The Box Art Collection

0
310

Dieser Artikel stammt aus der M! 359 (August 2023).

MERING • Nach dem Super Famicom und dem Game Boy versorgt Bitmap Books nun die in Europa eher unbekannte PC Engine mit einer Box Art Collection. Der stabile Hardcover-Schmöker mit 372 wertigen Seiten und nüchternem Einband weicht strukturell leicht von seinen Vorgängern ab: Im Gegensatz etwa zum Super-­Famicom-Wälzer beleuchtet das neue Werk nach einem Vorwort erst einmal ausführlich die Geschichte der titelgebenden Hardware, bevor es zur Cover-Galerie geht. Eine gute Idee, schließlich ist die PC Engine beziehungsweise das TurboGrafx-16 beziehungsweise das Core Grafx von NEC längst nicht mehr jedem Gamer ein Begriff. Zu Unrecht: Die kompakte Konsole von 1987 erlebte in den USA und Europa zwar nur ein kurzes Gastspiel, in Japan war das Gerät mit seinen charmanten HuCards (später auch CD-ROMs) aber durchaus bekannt und machte vor allem Shoot’em-Up-Fans mit Tophits wie R-Type, Gunhed, Final Soldier, Darius Plus und Gradius II: Gofer No Yabou glücklich.

Die Box Art Collection widmet sich in alphabetischer Reihenfolge einer losen Ansammlung von Games. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich das Box Art, wobei das fast schon ein übertriebener Begriff ist. Schließlich erschienen die PC-Engine-Spiele in eher schnöden Jewel Cases. Trotzdem: Die Cover-Artworks von 1552 Tenka Tairan bis Zero4 Champ II lassen Nostalgikerherzen höherschlagen, zeigen oftmals die japanische Zeichenkunst der späten 1980er und beweisen darüber hinaus, dass sogar Sport- und Rennspiele über Hingucker-Artwork verfügen können, wenn man nicht immer nur einen Starspieler oder ein Supercar aufs Cover klatscht. Unterstützt wird jedes Motiv von drei Screenshots sowie kurzen Begleittexten zum Game und natürlich speziell zum Cover. Eine wichtigste Info für TurboGrafx-Sammler: Die ”Box Art Collection” konzentriert sich rein auf die japanischen Versionen, die US-Varianten (Blazing Lasers und Co.) sind nicht mit von der Partie. Für PC-Engine-Fans ist der Schinken ein Muss, aber auch wer einfach alte Spiele-Artworks schätzt, kommt hier auf seine Kosten.

PC Engine: The Box Art Collection • Bitmap Books • 372 Seiten • 35,95 Euro