Final Fantasy VII Rebirth – Verkaufszahlen hinter den Erwartungen?

24
1145

Analyst Daniel Ahmad gibt bekannt, dass die Absatzzahlen von Final Fantasy VII Rebirth offenbar hinter den Erwartungen von Square Enix liegen. So wurden bisher nur etwa halb so viele Einheiten wie von Final Fantasy VII Remake im selben Zeitraum abgesetzt wurden.

Kritiker entgegnen, dass Final Fantasy VII Remake zu Beginn der Corona-Pandemie am 10. April 2020 veröffentlicht wurde und deshalb vielleicht mehr Käufer als unter normalen Umständen davon angesprochen wurden. Zudem wird angemerkt, dass der Nachfolger bislang lediglich exklusiv für PS5 verfügbar ist.

Final Fantasy VII Rebirth erschien am 29. Februar exklusiv für PS5.

neuste älteste
Maverick
I, MANIAC
Maverick

Rebirth hat mir erstmal gereicht, 2027 wäre für mich perfekt. Bis dahin hab ich wieder Lust mir so eine gurken open world samt neuer minispiele zu geben.

Atlus zeigt wie jrpg geht, Persona 5 war einfach abartig genial. Der sechste samt seiner ableger wird garantiert genauso so episch.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

SQE hat irgendwann diese (letzte?) Woche erwähnt, dass der dritte (und letzte) Teil des 7-Remakes wahrscheinlich 2027 erscheint.
Hoffentlich dann noch auf den aktuellen Kisten…

Sturmreiter
I, MANIAC
Sturmreiter

Also erstmal gibt es nur ein wahres Final Fantasy, und das ist 6 😀 (direkt danach kommt bei mir 14, in das ich jetzt bei der XBOX Version schon wieder viel zu viele Stunden investiert habe und ein… paar werden noch folgen).

Ich gehörte zu denen, die damals wirklich Jubelrufe hatten als FF 7 Remake angekündigt worden ist. Die erste Ernüchterung kam dann aber, als damals bekannt wurde, das dies ein Mehrteiler sein soll. Das war für mich persönlich klare Geldgier, soviel wie möglich aus dem 7 Remake auszupressen. Insbesondere da damals überhaupt nicht feststand, wieviele Teile es werden sollen. Ist denn jetzt klar das mit 3 der Abschluss kommt oder hält man sich die Tür offen noch eine vierten nachzulegen? Auch hier irgendwie eine komische Erwartung von SE, das Spieler bereit wären, mehr als ein Jahrzehnt für ein >komplettes< Remake in seiner Gänze zu warten.

Ich kann nur von mir sprechen, aber irgendwie fühlt man sich vor die Wand gefahren. Ein einzelnes Spiel in soviele Teile aufzusplitten wie möglich und wenn ich das hier richtig lese unterscheidet sich auch noch das Spielgefühl bei beiden derzeit erhältlichen Teilen. Das klingt ähnlich wie damals die 13er Trilogie, wo jedes Spiel irgendwie komplett anders war und immer abwegiger wurde vom Lore.

Davon abgesehen das es nicht auf der XBOX erscheint teile ich aber die Meinung hier mit einigen: ich hätte mir erst die Spiele gegönnt wenn es final fertig ist und dann im Sale. 210 EUR für ein Remake eines Spieles gebe ich auf keinen Fall aus, und das ist es am Ende ja auch.

Just my 2 cents

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

Denke auch, dass es sicher einer der Gründe von vielen ist @spacemoonkey.
PS4 (generell Exklusivität PS5), Mittelteil, verschreckte Spieler (Remake, Splittung),
andere Spiele im ähnlichen Zeitraum erschienen usw.

JRPG´s sind halt kein Fallout oder Witcher. Von daher hinkt der Vergleich sowieso.

Dennoch blöd, sollte das Spiel nicht in die Gewinnzonen kommen, gerade mit den Hinblick auf den Abschluss. Heißt Abwarten.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

es soll sich halb so oft verkauft haben wie remake anfangs. remake hatte nach den ersten 3 tagen 3,5mio. denke die zahlen sind schon in ordnung da es weniger als halb so viele ps5 im umlauf gibt wie damals ps4s.
ja in 1-2 monaten gibts das bestimmt mal für 60 oder so im psn store

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Das Spiel wird sicherlich bald im Sale landen und dann auch nochmal in den oberen Charts auftauchen.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

zu ff16 hat square letztes jahr mit zufriedenheit was von 3mio verkäufen getweetet. meine das war so nach 1-2 wochen.
gabs diemal nicht aber muss trotzdem noch nichts heißen.
ein mittelteil einer trilogie wirds wohl auch einfach schwieriger haben. neue spieler werden erst den vorgänger holen

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Zu Verkäufen: Dragon Quest XI hat laut SE (schon vor Jahren) 6,5 Millionen Einheiten abgesetzt. Das war glaube ich sogar noch vor der Xbox Fassung, also sind mindestens noch fünf Verkäufe dazugekommen. Das ist wohl bei en ‘klassischen’ JRPGs ganz vorne dabei.

Zu FF VII Rebirth: Irgendwie scheinen hier manche Probleme mit der Differenzierung zwischen VK-Zahlen und sonstigen Qualitäten zu haben. Markttechnisch ist die Aussage völlig richtig. Gegen Fallout 4, Witcher 3 oder Cyberpunk sieht FF7R2 halt absatzseitig kein Land. Obendrein ist der Titel aus verschiedenen Charts erschreckend schnell raus. Macht daraus kein schlechtes Spiel, aber angesichts des wohl nicht gerade kleinen Budgets wird es da schwierig, in die Gewinnzone zu kommen.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Die Sache hat mich jetzt doch nicht losgelassen und ich habe noch folgendes gefunden:

Final Fantasy is a franchise created by Hironobu Sakaguchi and owned by Square Enix (formerly Squaresoft). The franchise has been commercially and critically successful. It is one of the best-selling video game franchises, having sold more than 180 million units worldwide and grossed an estimated $18 billion as of June 2023.[n 1] It is the best-selling Square Enix franchise (above Dragon Quest) and the second best-selling RPG franchise (below Pokémon).

Wahrscheinlich muss man bei FF eher die Franchise betrachten und nicht die reinen Spielverkäufe. Merchandise kommt ja auch noch massig oben drauf.

Also doch FF > Bethesda 😜

Hier noch die Quelle: https://vgsales.fandom.com/wiki/Best-selling_RPG_games

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

@xarjaz
Ist dann Minecraft ganze “Galaxien” größer als Fallout? 😛
Immer diese Dramatik. 😀
Übrigens gibt es kein FF Teil was auf der Playstation 20+ Millionen verkauft wurde.
Weder früher, noch heute…

Wieder einige nur am meckern und motzen hier….

Habe oft das Gefühl, dass viele Leute meinen, früher war wirklich alles besser.
Wenn ich da nur mal FFVII nehme, muss ich in einigen Punkten klar widersprechen.
Natürlich wird es immer Dinge geben, die einen nicht passen, gerade wenn es vom Original Abweichungen gibt. Aber immer gleich drauf hauen….

Naja waren jetzt nur meine paar Cents Gedankenverschwendung.

xarjaz
I, MANIAC
xarjaz

@Rudi Ratlos
Fallout ist um Welten größer als Final Fantasy.
Fallout 4, das seinerzeit nicht einmal besonders gut bewertet wurde (von Fans wenigstens), hat schon zum Start 12 Millionen verkauft.
https://bethesda.net/en/article/6rjeDJD4sMW6KGgcyqgQ2Y/fallout-4-sets-record-sales

FF7 Remake hat am ersten Wochenende 3.5 Millionen geschafft
https://www.statista.com/statistics/1241044/final-fantasy-vii-remake-units-sold/

Ich persönlich liebe FF, aber das ist die Realität. Die Serie gehört, markttechnisch, nicht mehr zu den GANZ Großen. SquareEnix hat das aber, glaube ich, noch nicht ganz verstanden. Ob man den eigenen Marken einen Gefallen tut, wenn sie mit jeder neuen Ausgabe wieder als angebliche Enttäuschung in den Medien stehen, halte ich auch für fragwürdig.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

ich glaub nicht dass irgendein jrpg auch nur halb so groß ist wie ein skyrim. also was die verkaufzahlen angeht

welches moderne oldschool jrpg (rundenkämpfe usw) ist denn so das erfolgreichste? persona 5? kenn mich da nicht aus

ich hatte mit ff7 remake sehr viel spass aber momentan habe ich mehr bock auf stellar blade und ff16 + kommendes addon. werd mir rebirth also später mal holen wenn es mir nicht zu sehr jrpg ist (der ganze kram abseits der kämpfe)

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Aus dem Bauch heraus, würde ich FF wesentlich größer als die Bethesda-Marken einstufen. Kann mich aber auch irren.

Ansonsten wurde ja bereits richtig angemerkt, dass jede Verkaufsmeldung bezüglich SQE-Titeln der letzten Jahre in die selbe Kerbe schlägt: „SQE ist unzufrieden mit den Verkauszahlen von [Spielname mit völlig absurden Verkaufserwartungen]“

xarjaz
I, MANIAC
xarjaz

Mit “in einer anderen Liga” meinte ich nicht die Qualität, sondern die Größe der Marke und damit einhergehend auch die Verkäufe. Starfield war DER Titel für die Xbox, auch wenn er wohl nicht mal so gut geworden ist. Man stelle sich den Hype vor, wenn ein neues Fallout oder sogar Elder Scrolls anstünde. Diese Titel sind von der Größe her in der Liga von GTA & Co. Final Fantasy ist immer noch ein großes Spiel, aber halt eher eines das 8-10 Mio Einheiten verkauft, nicht die 20+. Square sieht FF aber immer noch mit dem Status den es zu frühen Playstation -Zeiten hatte.

PS Ich habe Remake geliebt und für Rebirth nur noch keine Zeit gehabt.

Nefertari
I, MANIAC
Nefertari

Bethesda… ja nee is klar.

Ich finde Rebirth ist ein verdammt gutes Spiel geworden. Freue mich schon auf den Abschluss.

Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

Bethesda? Deren Spiele sind doch technisch komplett veraltet.

xarjaz
I, MANIAC
xarjaz

Wann war SquareEnix das letzte mal zufrieden mit den Absatzzahlen eines ihrer Spiele? Mir blutet das Herz, wenn ich das über das legendäre Square schreiben muss, aber: außer FF14 geht bei denen schon länger nur noch wenig Gutes zusammen. Square glauben scheinbar immer.noch, FF gehört zu der absoluten Champions League der Franchises, aber andere haben eben aufgeholt und sind vorbeigezogen. Ein Witcher oder ein neues Bethesda Spiel spielen -leider- in einer anderen Liga. Trotzdem wird FF sicher immer seine treue Fangemeinde haben.

Keymaster
I, MANIAC
Keymaster

Genau, nach der extrem anstrengenden und sich stark vom Original unterscheidenden Erfahrung des ersten Teils (den ich nicht annähernd durchgespielt habe), liegt mir nur Weniges so fern, wie der Kauf dieses Spiels. Schade, ein optisch und im Spielkomfort aufgepepptes “Original” hätte ich wohl verschlungen.

Maverick
I, MANIAC
Maverick

Vielleicht gab es auch nur Menschen die den Vorgänger nicht so pralle fanden ?
Action Echtzeit kampfsystem, der Hang zu viel zu vielen minispielen oder eine leicht konfuse leicht mindfuck artige Geschichte.

Ich fand Rebirth nicht schlecht, aber ganz ehrlich persona 5 und dragonquest 11 waren um einiger besser bzw haben mich um einiges mehr unterhalten.

Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Im selben Zeitraum darf man nicht vergessen, das die PS4 2020 schon 7 Jahre fast draußen war und eine größere Basis hatte.
Der Vergleich hinkt

Eydrian
I, MANIAC
Eydrian

Die angesprochene „Splittung“ hat zumindest MICH solange vom Kauf abgehalten, bis es zuletzt zum Dumpingpreis (20€) erhältlich war. Der Gedanke, ein Teil eines Spiels (mit garantiertem Cliffhanger) zum Vollpreis zu kaufen, war für mich keine Option.

Und auch mit diesem Teil, werde ich wieder so lange warten, bis es in der unteren Preiskategorie angekommen ist. 🤷🏼‍♂️

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

Schwierig…. die Gründe sind wahrscheinlich deutlich vielfältiger, als mancher annimmt.
Ich persönlich finde es natürlich sehr schade. 🙁
Das Spiel ist nämlich eine ganze Ecke besser als das Remake.
Selbst mit den letzten Teilen (XV,XVI) wischt FFVII Rebirth locker den Boden auf.
Vielleicht war auch die Splittung auf 3 Teile nicht der beste Schachzug von SE.

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Naja die PS5 Exklusivität ist halt ein Faktor von vielen. Mich wundert es eher, dass es sogar noch Analysten braucht, um zu der Erkenntnis zu kommen.
Das sich SE noch nicht zu den Verkäufen geäußert hat, lässt eigentlich schon tief genug blicken. Wären sie rundum zufrieden damit, hätten sie uns das mit Sicherheit schon wissen lassen. ^^

RYU
I, MANIAC
RYU

Abgesehen davon das die erhofften Erfolgsaussichten bei SE eh immer viel zu hoch angesetz werden, sollten sie sich wenn dann eher selbst dazu äußern. Sollten die geringeren Absatzzahlen denn überhaupt stimmen, gäbe es zig Gründe die ich hierfür anführen würde. Das letzte aber wäre hier die Exklusivität hier zu nennen.