Metroid Prime 4: Beyond – Lebenszeichen in Trailerform

8
487

Zum Abschluss der gestrigen Direct-Episode gab es einen Trailer zu Metroid Prime 4: Beyond zu sehen. Dieser gefiel mit einer Landschaft, die zum Erforschen einlädt. Gameplaytechnisch scheint sich dagegen im Vergleich zu den vorherigen Teilen nicht sonderlich viel geändert zu haben.

Metroid Prime 4: Beyond erscheint im Laufe des nächsten Jahres exklusiv für Switch.

neuste älteste
joia
I, MANIAC
joia

@spacemoonkey – bin da bei dir – muss man aber auch erst noch sehen, ob nicht ein paar interessante kniffe dabei sind. ist bislang ja erst der trailer.

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

Jetzt wo es endlich gezeigt wurde und es ganz danach aussieht, dass es auf der Switch läuft und dass sie nicht gecheatet haben ( natürlich kann es Dev-Kit Footage gewesen sein) darf ich weiter träumen, von einer neuen Trilogy, die auf der Switch beginnt und gleichzeitig das Ende einer Nintendo-Konsole-Ära markiert.
In der Szene, wo Samus das neue “Tallon” erblickt, sieht man hinter ihr eine Art Portal, das an Echoes erinnert und suggeriert, dass sie diesmal größere Entfernungen zu überqueren hat, als mit den gemeinen Fahrstühlen, die sie sonst in Anspruch nimmt.
Der Schurke könnte auch ne Art “Dark Samus” sein, und hier ist meine Krux:
Ja, das Spiel darf gerne “Groß” werden, aber ein doppelt-Backtracking wie bei Teil 2 brauche ich nicht ( spricht, bitte keine Hell/Dunkle Aufsplitterung der Welt) und generell wäre es für die Serie an der Zeit, diese ansonsten ewigen Fußwege ein wenig zu minimieren, neue Wege der Landschaftsüberbrückung anzubieten ( Portale wie bei 2 und mit dem Raumschiff bei Teil 3 wäre schön), denn, das Backtracking mag für Teil 1 noch als Novum funktioniert haben ( um damals “Metroid” Feeling in 3D einzufangen) aber verdammt: Gestern nach dem Trailer habe ich Teil 1 wieder an-geschmissen, ich war in den tiefsten-Tiefen der Phazon Minen und habe eine gefühlte Stunde gebraucht, um von dort aus zu den Chuzo Ruinen zu kommen!! 😛

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Endlich erste bewegende Bilder zur Metroid Prime 4 Beyond. 😭👏 Neben Grand Theft Auto VI, meine Most Wanted 2025.

Kratos
I, MANIAC
Kratos

Sieht soweit wie ein DLC für das Remaster aus.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

Da Teil 3 ja jetzt schon ne Weile her ist, habe ich kein Problem mit mehr vom selben. Zumal bestimmt auch ein paar neue Überraschungen zu erwarten sind. Ich freue mich drauf. Vielleicht spielt es sich vom Gameplay her auch etwas moderner als das Remaster von Teil 1.

Eydrian
I, MANIAC
Eydrian

Ich möchte nochmal klarstellen; ich freue mich auch auf MP4. Mehr von Metroid geht (mit wenigen Ausnahmen) immer! 😅

Ich fand nur die mediale Vorgeschichte (ewige Ankündigung ohne Bildmaterial, dann Neustart der Entwicklung etc.) hätte etwas mehr „Bombast“ im Trailer zulassen können. Es wird sicherlich einige neue Kniffe/Spielmechaniken geben und man hätte ruhig EINE davon zeigen dürfen. Als Appetithappen, damit sich Social Media die Mäuler zerreißen kann. So bleibt es eben nur: „ach ja und Metroid Prime 4 wurde auch endlich gezeigt“…

Am Ende frag ich mich was da in der ersten Entwicklungsphase schief gelaufen ist, wenn man doch einfach „just another Metroid Prime“ abliefern möchte. ^^

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

ziehe kompakteres auch vor aber in diesem fall könnten zur abwechslung zb 2-3 sandboxplaneten und 5 metroidvania netze frischen wind in die reihe bringen. so wie zb jedi survivor, stellar blade oder r&c rift apart. hat da für mich sehr gut funktioniert

joia
I, MANIAC
joia

der vergleich hinkt, aber nicht zu sehr – elden ring ist für mich die zusammenfassung und vorsichtige verbesserung von demons souls über dark souls, bloodborne und sekiro – mit im detail unterschiedlicher gewichtung gewisser oder angepasster/verbesserter gameplayelemente. nicht mehr – aber eben auch kein jota weniger.
der stil und die zunehmende verdichtung eigener erfahrung auf entwicklungstechnischer ebene – und das ergebnis wird immer ausgereifter – auch wenn mir die open world von elden ring im vergleich zu sekiro, ds3 oder bloodborne zu groß ausfällt. ich mag es eher kompakt.

und so sehe ich das neu angekündigte metroid – in derselben hoffnung, dass sich das eh schon geniale spielprinzip und der einmalige stil einen ticken weiter verdichten – und wo nicht … kann ich mich drauf verlassen, dass auch nicht viel in die hose geht.

ich freu mich.