The Witcher 3: Wild Hunt – Trailer zum Next-Gen-Update

13
597

CD Projekt RED stellt uns das bald erscheinende Next-Gen-Update für The Witcher 3: Wild Hunt in einem Trailer vor. Dabei erfahren wir u.a. auch, dass Konsoleros hier zwischen Quality- und Performance-Modus wählen dürfen.

Das Next-Gen-Update für The Witcher 3: Wild Hunt ist ab 14. Dezember verfügbar. Zudem kann das Abenteuer des Hexers auch auf PS4, Xbox One und Switch gespielt werden.

neuste älteste
captain carot
I, MANIAC
captain carot

Witcher 2 hatte damals ein spezielles One X Update mit diversen Verbesserungen und läuft auf der Series X wohl noch etwas runder. Der Unterschied zur Xbox One (S) und erst recht zur 360 Fassung ist da schon sehr ordentlich.

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

@Super_Lopez , also entweder hast Du mich nicht verstanden oder ich konnte es nicht rüberbringen … kurz: es ist dasselbe Spiel, nur etwas aufpolierter. Am Ablauf und Gameplay ändert sich da nix. Die drei Frames mehr werden es für Dich auch nicht besser machen …

Ansonsten bin ich grad ziemlich begesiert, wie gut Witcher 2 auf der SX aussieht. Könnte auch als AA-Titel durchgehen.

Super Lopez
I, MANIAC
Super Lopez

@ SonicFanNerd: Ich befürchte das auch! Aber mal schauen… 😉

@ Nightrain: Naja, der Vergleich hinkt ein wenig. Ich esse ja nicht die Teller und das Besteck, sondern konsumiere das Essen. Wenn schon, dann müsste das optisch ansprechender sein, denn das Spiel ist ja die Mahlzeit und wie sagt man so schön: Das Auge isst mit. Ich werd’s mal wagen, vielleicht bringt es ja was. ^^

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

@Super_Lopez , das ist irgendwie so, als würde man etwas essen und es schmeckt einen nicht, also packt man es auf einen deutlich schöneren Teller und nimmt extra feines Besteck dazu, nur um zu schauen, ob es einem jetzt besser schmeckt … ô_Ô

@SonicFanNerd , jupp, die Steuerung in Teil 2 ist alles andere als gut. Nerviger ist nur, dass man die Tastenbelegung – auf der Konsole zumindest – nicht ändern kann. Aber ich habs vorhin nochmal installiert, es ist nicht sooooo übel, wenn man sich drauf einlässt.

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

@nightrain
Ja, das Kampfsystem vom Erstling war sehr simpel. War halt so ne Art Rhythmus-Geklicke. Ich fand’s Ok, mehr aber auch nicht.
Teil 2 hat mit seinen “zwei” Wegen natürlich seinen Anreiz für ein erneutes Durchspielen. Aber leider ist hier das Kampfsystem irgendwie noch schwammiger. Klar, auch das ging dann, aber richtig zufrieden war ich da nie wirklich. Deswegen hat es dann nur für einen Durchgang gereicht.

@super Lopez
Ich vermute irgendwie, das dich das auch mit den neuen Grafik-Modi dann nicht überzeugen wird. 😉🙂

Super Lopez
I, MANIAC
Super Lopez

Ob die Langeweile im Quality- oder Performance-Modus erträglicher wird? Ich werde es mir bald mal zu Gemüte führen.

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

@SonicFanNerd , Teil 1 hab ich auf dem PC damals gespielt, aber die Steuerung war nicht meins. Freue mich daher auf das Remake.
Teil 2, daher auch Achtung für @Rudi_Ratlos , hat leider eine recht wackelige Steuerung und dafür eine zu enge Levelarchitektur. Kenne Leute, die den Teil wegen der Steuerung abgebrochen haben, aber da empfehle ich lieber den Schwierigkeitsgrad runter zu schrauben und die Geschichte zu genießen. Und eigentlich ist zweimaliges Durchspielen Pflicht, durch die zwei Unterschiedlichen Gebiete im Dritten Akt.

Für alle, die sich fragen, was hätte Geralt getan – und um die Fragen in Teil 3 besser beantworten zu können, ein kleines Video, dass mir gestern reingespühlt wurde, als ich ne News zu den hier angekündigten Neuerungen geschaut hatte:
https://www.youtube.com/watch?v=Cygl7BWGUto&ab_channel=NeonKnight

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Cool, dass das gratis kommt. Müsste das Spiel noch für die One rumliegen haben, da kann ich das in Knuspergrafik dann endlich mal angehen – davor aber erstmal Teil 2…

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

Ich hab Witcher 1 glaube ich 5 mal sehr weit gespielt und ein mal durchgespielt.
Witcher 2 nur ein mal durchgespielt (und auch nur einmal wirklich gespielt).
Witcher 3 dann als Collectors ED (PS4), später als GotY-ED (PS4) in der Sammlung, aber nie wirklich gespielt.
Nun, wenn das Update kommt, werd ich wohl aber wirklich mal richtig anfangen.
Mich hat bisher immer die Übernahme des Savegames abgehalten (da ich auf PC gezockt hatte). Und ich glaube bei W3 kann man anfangs diverse Sachen per multiple Choice dann quasi nachstellen, aber es ist dann irgendwie nicht “der Geralt”, den man wirklich geformt hat.
Inzwischen sind meine Durchläufe so lange her, dass ich die Vorgeschichte dann per Multiple Choice nachstellen werde und ich werde, da dann die Technik auch wieder angemessen sein wird, den Faden dieses mal wohl endlich wieder aufnehmen.
Dass ich es klasse finde, dass das NextGen-Update for free ist, muss ich nicht extra erwähnen? 🙃

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

Lol, “ein zweites Mal” … bei mir wird es das Sechste … 😉
Freu mich wie Bolle! Hab schon ein anderes Video gesehen, das näher auf die Inhalte eingeht. Die Quest, welche von der NF-Serie inspiriert wurde, naja, ok. Nehm ich, aber die die hässlichen Nilfgard-Rüstungen aus Staffel 1 und die Fratzen vom den NF-Figuren? NIE!

JonnyRocket77
I, MANIAC
JonnyRocket77

Der Witcher in “noch schöner” würde mich schon noch mal reizen. Aber für ein zweites Mal ist mir das Spiel einfach zu zeitintensiv.

senser
I, MANIAC
senser

Tja vielleicht musst du auch einfach verstehen das man die Grafik immer so hoch Schrauben kann das es am Ende nur mit 30fps läuft.Wenn sie jetzt alles so weit runter Schrauben würden das das Spiel in 4k/60fps laufen würde und dafür mit weniger Details und Effekte wehre das ja auch nicht unbedingt besser. Finde die Option schon in Ordnung muss man halt wissen was ein wichtiger ist.

dunklertempler
I, MANIAC
dunklertempler

Geil find ich immer das ich wählen muss zwischen besserer Optik und flüssigem Spiel.
Da sieht man mal das die Konsolen nicht stark genug sind um beides zu können.
Next Gen ist anders.

Werd beim Spiel mal reinschauen aber auf Grund der Größe wohl nicht nochmal spielen.