ATV Quad Power Racing 2 – im Klassik-Test (GC)

0
276
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Wir erinnern uns: Das erste ATV Quad Power Racing erschien 2000 für die PSone und verschwand nach berechtigt negativen Kritiken schnell aus den Regalen und in der Versenkung. Auf den Next-Generation-Konsolen versuchen Acclaim nun ein zweites Mal ihr Glück mit dem gleichen Konzept. Damit es dem Nachfolger besser ergeht, holte man sich Profis ins Haus: An ATV 2 werkelten die britischen Entwickler Climax, die sich vor allem auf die Kreation gelungener Rennspiele (u.a. das Xbox-MotoGP oder Rally Fusion) konzentrieren.

ATVs sind bekanntlich kompakt gebaute Vehikel – entsprechend tretet Ihr nicht auf schnöden Asphaltstrecken an, sondern schlagt Euch quer durch die Pampa: Fünf Szenarien wie eine staubige Wüste, ein Gletscher oder sumpfige Wälder mit je drei Strecken wollen von Eurem ‘Vierrad’ bezwungen werden. Neulinge erhalten vor dem Rennen hilfreiche Lektionen über den harten Quad-Alltag: Neben Standardmanövern wie dem korrekten Einsatz von Gas, Bremse und Turbo lernt Ihr die Ausführung von Stunts. Letztere vollführt Ihr in ausreichender ‘Flughöhe’ (am besten, indem Ihr bei der Rampen- und Hügelanfahrt auf Knopfdruck genug Vorspannung erzeugt) mit einfachen Richtungs- und Tastenkombinationen. Gelingt danach die Landung ohne Crash, füllt Ihr so Euren knappen Boostvorrat – auf den solltet Ihr in den Rennen besonders gut aufpassen, denn missgünstige Konkurrenten können Euch (ebenso wie Ihr ihnen) das Speed-Polster mit einem gezielten Tritt abnehmen.

Zurück
Nächste