BDFL Manager 2006 – im Klassik-Test (PS2 / Xbox)

0
317
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Auch dieses Jahr will Codemasters an EAs Managersessel rütteln. Die Engländer versüßen Eurer Trainer­leben mit zahlreichen Neuerungen: Intensive Trainingseinheiten beobachtet Ihr in 3D und müsst Euch nicht mehr mit dem Reißbrett begnügen. Dabei könnt Ihr die individuellen Fähigkeiten gezielt verbessern: Faule Stürmer müssen Kondition bolzen, während Ihr miesen Technikern das 1×1 der Ballbehandlung beibringt. Behütet Eure Superstars: Leichte Verletzungen sollten die Spieler auskurieren, sonst fallen sie schon mal länger aus.

Wer sich nur auf die Spiele konzentrieren will, kann dies ebenfalls tun. Der Computer übernimmt alle finanziellen Geschäfte, kümmert sich um Nachwuchstalente und sucht Sponsoren. Via Download haltet Ihr zudem Euren Kader immer auf dem neusten Transferstand. Zusätzlich setzt Euch ein Managereditor ins rechte Licht und das aussagekräftige ‘Football One’-Programm hält Euch auf dem Laufenden. Eine gelbe Karte zücken wir für die schwache Präsentation und die unhandliche, nicht einsteigerfreundliche Menüführung.

Routinierter und eingängiger als der Vorgänger. Komplexe Menüs und lange Ladezeiten nerven.

Singleplayer79
Multiplayer
Grafik
Sound