Die Siedler – im Klassik-Test (DS)

4
1639
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

1996 war Deutschland einig Siedlerland. Die Siedler 2 der Düsseldorfer Blue Byte zauberte eine Schar putziger Pummel-Pioniere auf den Bildschirm, die unter Spielerführung eine Karte nach der anderen vollbauten.

Im Zuge der umfassenden DS-Besiedlungswelle von Aufbauspielen gibt Ubisoft den niedlichen Kerlchen nun eine neue Heimat auf dem DS. Der Spielinhalt bleibt genau wie anno 1996. Lediglich das Disketten-Symbol des Speicherbildschirms wurde durch eine DS-Karte ersetzt, ansonsten gibt es Siedeln wie eh und je: Gelbe Einblender zeigen, wo Ihr die in drei Größenstufen gestaffelten Häuschen hinbauen dürft. Bauplätze für Holzfäller, Fischerhütten, diverse Handwerksbetriebe oder Kasernen werden mit blauen Fähnchen gekennzeichnet. Erst wenn Ihr diese ans Straßennetz anbindet, fangen Eure emsigen Siedlerburschen an, Bretter und Steine anzuschleppen, und vom einfachen Holzgerüst wächst das fertige Gebäude empor. Eine fertige Siedlung umfasst neben diversen Lebensmittel-Herstellern dann etliche Bergwerke, einen Schmied und Militärbaracken, die Euer Einflussgebiet vergrößern. Gebäude etwaiger Mitsiedler werden einfach planiert.

Eine Kampagne erzählt die Siedlungs-Geschichte von Römern, Wikingern und Asiaten, im freien Spiel bestimmt Ihr die Rahmenbedingungen. Die Siedler wird überwiegend mit dem Stylus gesteuert, was theoretisch gut funktioniert. Leider krankt die Umsetzung an massiven Rucklern, die das ansonsten nette Siedeln nur für echte Fans erträglich machen. Alle anderen greifen zum DS-Anno 1701.

Zurück
Nächste
neuste älteste
SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

Echt? Ich kann dem Ganzen heute noch etwas abgewinnen. Aber ich verstehe das schon. Die “Ur-Version” von z. B. Tomb Raider verschreckt mich heute auch, auch wenn ich damals einen Mordsspaß damit hatte. 🙂

Amigajoker
I, MANIAC
Amigajoker

Holte mir vor einigen Jahren die Sammlung von Teil 1-7.
den ersten Teil brach ich nach 10 Minuten ab. Das ertragen die Augen inzwischen nicht mehr😂

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

Der erste Siedler Teil, den ich auch auf dem Amiga (1200) rauf und runter gespielt habe, war schon ein feines Stück Software. Heute sicherlich recht simpel, aber z. B. der eingängige Soundtrack und vor allem der “Wuselfaktor” sind heute noch sympathisch.

Amigajoker
I, MANIAC
Amigajoker

Als ich seinerzeit Die Siedler am Amiga kaufte, verbrachte ich x Stunden an freien Tagen vor dem Teil