Doom – im Klassik-Test (32X)

24
2578
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Sega geht auf´s Ganze: Um Euch vom 32-Bit-Vorteil zu überzeugen, liefert der Hersteller eine Umsetzung des PC-Schockers Doom gleichzeitig mit dem 32X aus. Da Videospieler mittlerweile allerhand gewöhnt sind, wurden sämtliche Monstertypen (Zombies, fliegende Totenschädel und biomechanische Mutanten) sowie Waffen (Kettensäge, Raketenwerfer und Co.) ohne Selbstzensur übernommen: Blutigen Nächten mit dem Mega Drive steht nun nichts mehr im Wege.

Nur mit einer Automatik in der Hand werdet Ihr in eine Alptraumwelt der düsteren Gewölbe und verwinkelten Tunnelsysteme ausgesetzt. Von der Ferne hört Ihr bereits die Monster brüllen – hunderte von Chaos-Kreaturen haben die Jagd auf Euch eröffnet. Stattet Euch mit den herumliegenden Waffen aus und lernt mit Plasma-Kanone, Kettensäge und dem selbstmörderischen Raketenwerfer umzugehen. Besonders dicke Munitionslager und Arzneimittel-Depots findet Ihr hinter Geheimwänden und verschlossenen Türen. Haltet also auch nach Schaltern und Schlüsseln Ausschau.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Damals im Computerclub immer mit Kumpels gedillert, bis uns die Verantwortlichen darauf hinwiesen, dass wir das mit 10 oder 11 noch nicht dürfen und das Spiel ja indiziert ist und überhaupt und wir das bitte löschen mögen. Ordner und Dateien umbenannt, damit es niemand findet und heimlich weitergedillert – ging aber nicht lange gut, dann gab es erst einmal ein halbes Jahr Hausverbot deswegen XD

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich hatte mir damals die Jaguar Version gekauft und war hin und weg. Die SNES Version hatte ich eigentlich nur für die Sammlung gekauft. Die Idee einer SNES Portierung war schon schräg an sich.

Sanftmut
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sanftmut

Für mich war das auch eine der prägendsten Spiele-Erfahrungen überhaupt. Hatte das Glück, daß mein Vater damals nen PC gekauft hat, weil er ihn zum arbeiten brauchte. Natürlich wurde er, selbstverständlich, überwiegend von mir zum zocken genutzt :-D.

Im laufe der Zeit gabs dann in der “PC-Games” ab und zu ein neues Level für Doom neben der Demo eines anderen Spiels auf der beiliegenden Diskette, welches einfach nur ins Verzeichnis C:\SPIELE\DOOM\ kopiert werden musste. Das war damals schon seeehr cool!

Hatte bis davor nur ´n olles Master System (und davor ´n Atari 2600). Da war die Tatsache, plötzlich ein Spiel wie Doom zocken zu können, natürlich der absolute Knaller!

Ich finde auch, das man es auch heute noch ganz gut spielen kann.
Aber ist natürlich, wie so oft, Geschmackssache…

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ich habs am anfang immer nur mal bei nem kumpel gespielt der einen pc hatte. später dann auf dem saturn haben wir es im coop rauf und runter gezockt.

Lofwyr
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Lofwyr

Ich hab immer Duke Nukem 3D bei Freunden gespielt. Doom noch nie.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Mein allererstes Doom – was für ein Erlebnis. Hatte es zuvor aber schon mal kurz bei meinem Kumpel auf seinem 486er bestaunen können, den ich mir damals nicht leisten konnte und auch nicht wirklich haben wollte, denn ich war noch nie davon angetan, auf PCs mit Tastatur zu spielen und wartete gespannt auf die ersten Konsolenversionen.
Das 32x hat dann auch spielerisch meine Erwartungen erfüllt, vor allem mit dem 6-Button-Pad spielte sich Doom damals echt prima. Und in ein paar Stunden konnte man alle 16 Levels – mehr passten wohl nicht aufs Modul – auch locker ohne speichern durchzocken. Man konnte ja auch gleich alle Maps auswählen, startete aber dann natürlich immer nur mit der Pistole.
Auf jeden Fall war ich danach so angefixt, dass ich mir das Game noch für den Jaguar und für die erste Playsie holte, weil es da jeweils mehr Levels gab bzw. auf der PS kam es sogar mit Teil 2 im Doppelpack relativ günstig raus. Dazu dann noch ein Link-Kabel, und die Nacht wurde mal eben mit ‘nem Koop-Kumpel durchgezockt, lol.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich fand die Steuerung auf der PS1 ziemlich gut. Man musste ja auch nicht nach oben oder unten zielen. Das war ja automatisch.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Ach, die Snes Version kann man getrost als “Gag” verstehen, allein aus dem Grund, überhaupt auf die Idee zu kommen, Doom für die Konsole zu portieren: unter dem Aspekt ist es phänomenal!
Ich besitze die Snes Version und hatte auch die Jaguar Variante, die m.M.n. die einzige war, die mit der Pc Fassung mithalten konnte.
Aber ganz ehrlich:
Bis zum N64 waren alle Konsolen Ego-dingens für mich eine Qual, sie mit dem Steuerkreuz zocken zu müssen, da hilft es auch nicht viel, dass die Kisten technisch das damalige “non-plus-ultra” halbwegs ( oder mit ach-und-Krach, je nachdem…) stemmen konnten…
Nach ein paar Minuten kann ich diese ollen Kamellen auf Konsolen Hardware nicht mehr spielen…und tja…32X…für mich DIE After Burner/Virtua Racing/Star Wars Arcade Kiste, auch wenn sie technisch verdammt spät das liefern konnte, was besagte Games teilweise schon 1987 in den Arcades ( !! ) drauf hatten…
Und dann auch noch Doom und nicht speichern können…WTF??… :-O

bad_conker
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
bad_conker

War damals schon in der Ausbildung als Kaufmann im Kaufhof (Computerabteilung natürlich) und hatte damals auch schon n 486er. Hatte damals zuerst im Zeitschriftenhandel die Shareware Version in Form eines Sonderheft (PC Player…oder so) erstanden und war nach Schloss Wolf hin und weg von dieser Evolution!

neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 2)
neotokyo

Ein Mega Spektakel damals für mich ??und das 3. 32 X Game nach VR & Star Wars ! Genial…..

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Nipponichi

Anders als die SNES-Version von Doom, fand ich die 32X-Version recht beeindruckend. Ich hatte sie zwar mangels 32X nie selbst gehabt, aber mal bei einem Bekannten gespielt. Aber zum Glück hatte ich damals einen PC der der das Spiel gut abspielen konnte. Heute liegt das Spiel bei mir zuhause für den PC mehrfach herum. Ebenso habe ich es auf der BFG-Edition für den PC, sowie die PS3 und auf der ersten XBOX in der Stahlbox-Version, sowie die grauenvolle SNES-Version. Ein Klassiker, den man aber so nur nachvollziehen kann, wenn man damals selbst mit dabei war, als das Spiel herauskam. Ich kann mir gut vorstellen, daß jemand, der das Spiel früher nicht gespielt hat, damit nichts anfangen kann.

Doom habe ich so oft durchgezockt, daß ich es nicht mehr zählen kann. Auch heute noch spiele ich es immer wieder gerne mal durch.

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

Golden Eye war damals der Wahnsinn, heute würde ich es auf dem N64 aber wohl nicht mehr lange spielen wollen. Anders bei Doom 1 & 2: Die Teile kann ich immer zocken. Dürften wohl die meistgespielten Games meines Lebens sein.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Bei manchen Spielen muss man halt einfach damals dabei gewesen sein.
Mein erster Shooter kam eigentlich sehr spät mit Golden Eye. Das wurde dann auch wie blöde gesuchtet. Heute is der Lack natürlich ab. Perfect Dark war dann auch Dauergast. Bis heute eins der Spiele mit einer riesigen Waffenauswahl und lustigen Zweitfunktionen. Leider waren ein paar der Levels auch recht öde. Müsste auch generalüberholt werden.

Ramipril
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Ramipril

Ist ja schön wenn dich diese alte Kamelle noch so begeistert (sieht man ja schon an deinen Namen und Avatar) Hat ja niemand was dagegen.

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

Guck, Ramipril, und ich liebe diese Games. Auch Duke Nukem 3D war für mich damals der Hammer, obwohl es aus heutiger Sicht lange nicht so gut gealtert wie ist, wie Doom.
Quake (1) fand ich ebenso genial, allerdings war Quake II für mich nicht so dolle. ^^

Ramipril
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Ramipril

Konnte nie verstehen was alle an dem Spiel finden. Fand das Art-Design schon damals hässlich (generische bunte Dämonen wie aus einem Cartoon). Dann noch diese schrecklich verwinkelten Levels wo alles gleich aussieht.
Für Ego-Shooter konnte ich mich erst ab Quake 2 begeistern. Mit diesen Bitmap/3D-Grafik Hybriden wurde ich nie warm.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich hatte das damals erst auf der PS1, mich dann aber sehr schnell verliebt.
Am Ende hatte ich dadurch auch meinen Spitznamen. War quasi ein Letsplayer, weil im Freundeskreis alle immer gern zugeguckt hatten, wenn ich Doom spiele.

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

Ich hatte das Glück, es damals auf meinem 486’er zocken zu dürfen… monatelang, immer und immer wieder. Und knapp ein Jahr später den zweiten Teil. Eine der besten Spielerfahrungen meines Lebens und meiner Ansicht nach tatsächlich zeitlose Klassiker. Das neue Doom kommt da für mich nicht im Entferntesten ran.

AkiraTheMessiah
I, MANIAC
Gold MAN!AC
AkiraTheMessiah

Jip, Sega hatte ihrer Version kein Save-System spendiert gehabt .. aus welchen Gründen auch immer.

Und die schlechte SNES Version habe ich bewusst vermieden.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Ich hatte Glück. Ich konnte Doom auf dem PC meines deutlich älteren Stiefbruders zocken. ?

Man konnte diese Fassung hier nicht speichern? Der Umfang war doch ganz schön ordentlich. Wie sollte das denn gehen? Erinnert mich an die Mein Leben Trophäe beim neuesten Wolfenstein. ?

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Dito, war damals auch angefressen vor Neid. Erinner mich noch an das Review in der Video Games zur 32X und Jaguar Version. Gleich daneben auf der Seite war ne Zigaretten Werbung. Daraufhin wurde im Leserbrieg Bereich angeprankert das das achso böse Doom verboten gehört aber schädliche Kippen zu bewerben vollkommen in Ordnung sei.

Heute würden es aus Sicht der Raucher wohl genau andersherum laufen.^^

AkiraTheMessiah
I, MANIAC
Gold MAN!AC
AkiraTheMessiah

Da habe ich doch damals schon neidisch auf die PC-Besitzer geschaut und dann etwas später neidisch auf die 32X und Jaguar Besitzer.

Cold Seavers
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Cold Seavers

Das Game war für meine 32x die Wucht…

Revan
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Revan

Dass eine Spieleumsetzung, die man weder speichern noch passwort-“sichern” kann, eine 80er Wertung bekommt, ist aus heutiger Sicht in der Tat erstaunlich :0

Cool ist zudem auch, dass sich insbesondere Seite 1 des Testes eher liest wie eine “Werbeanzeige” als wie ein echter Spieletest 😀