Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty – im Klassik-Test (PS2)

19
3311
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Knapp drei Monate später als in den USA befällt nun auch Europa das Agentenfieber. Grund dafür ist die Veröffentlichung des wohl am meisten gepuschten Videospiels der letzten Jahre, Metal Gear Solid 2. Seit der vielumjubelten ersten Präsentation auf der E3 2000 wurden über Hideo Kojimas Spionage-Thriller viele Artikel geschrieben und im Vorfeld unzählige Lorbeeren verteilt. Das amerikanische Magazin ‘Newsweek’ platzierte den japanischen Star-Designer sogar unter den ‘Zehn wichtigsten Personen, die die Zukunft maßgeblich gestalten werden’. Kann Kojimas virtuelles Agenten-Abenteuer dem Hype gerecht werden?

In seinem letzten (PSone-)Einsatz vereitelte Spezial-Agent Solid Snake die fins­teren Pläne einer Terror-Organisation: Im Alleingang eliminierte der Recke die Mitglieder der kriminellen Vereinigung und zerstörte schließlich sogar den Prototypen der neuen Superwaffe Metal Gear Rex. Doch ein Widersacher konnte dem Inferno auf Shadow Moses Island entkommen – Revolver Ocelot. Neben seinem Leben rettete der alternde Revolverheld allerdings auch die streng geheimen Baupläne des Kampfroboters. Die Konstruktionszeichnungen landeten prompt auf dem Schwarz­markt und mittlerweile verfügen selbst kleinere Staaten über die mobilen, mit atomaren Sprengköpfen bestückten Riesen-Mechs.

Um die Bedrohung abzuwenden, entwickelt die US-Regierung im Geheimen eine Abwehrwaffe, basierend auf Metal Gear Rex. Solid Snake, derweilen Mitglied der Anti-Metal-Gear-Gruppe ‘Philantrophy’, macht sich auf die Suche nach dem Militärprojekt. Die spärlichen Hinweise führen ihn nach New York, wo der Prototyp der neuen Kriegsmaschine angeblich im Bauch eines ausgemusterten Tankers schlummern soll. Solid Snake infiltriert das Schiff, um von dem ‘Metal Gear Ray’ genannten Ungetüm Fotos zu schießen und so die Geheimwaffe in der Öffentlichkeit bloß zu stellen. Doch Snake ist nicht der einzige, der Interesse an dem Prototyp zeigt…

Solid Snakes Tanker-Mission erlebt Ihr jedoch nur, wenn Ihr nach dem Start-Menü die Aussage ‘Ich kenne den Vorgänger’ bestätigt. Zudem dürft Ihr hier den Action-Anteil (‘Her mit der Action!’) im Spiel festlegen. Entscheidet Ihr Euch dagegen für die andere Möglichkeit (Ihr kennt Metal Gear Solid nicht), beginnt das Abenteuer zwei Jahre später völlig anders: Ein ein­samer Kämpfer, gekleidet in einen High­tech-Anzug, gleitet einem Fisch gleich durch den aufgewühlten Atlantik. Sein Ziel: Die ‘Big Shell’, eine vor der Ostküs­te New Yorks gelegene, riesige Reinigungsanlage.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

“Was nutzt die spannende Schleicherei, wenn man sich genauso gut den Weg freischießen kann?” Nice – Schleichen nervt 😛

Andzej29
Mitglied
Anfänger (Level 2)
Andzej29

Fand ich nicht mehr so bahnbrechend wie Teil 1 aber immer noch sehr gut. Hat Spaß gemacht es zu spielen, auch mit Raiden 😉
Ein Remake von Teil 1 wäre ein Traum !

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Trotz des albernen Möchtegern-Meta-Geblubbers gegen Ende, damals war MGS noch gut und gerade manche Physikspielerei wirklich großartig. Nervig war tatsächlich unter anderem so mancher Dialog und ja, das schwache Spielende.

Vreen
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Vreen

Teil 2 fand ich immer sehr schwierig. Vieles mochte ich. Bsw gab es viele technische Spielereien und ginmicks, die man noch nie in videospielen gesehen hatte. Der blitzschnelle wechsel in die ego perspektive, das zerstörbare Inventar, die wassereffekte am Ende des tankerabschnitts oder das man auf vogelkacke ausrutschen konnte und noch viel mehr.

Aber erstmal gefiel mir der Wechsel von snake zu raiden nicht, was weniger daran lag das raiden blöd war als das er nicht gut eingeführt wurde und man nach dem mega Anfang halt einfach mit snake weiterspielen wollte. Dann war einfach entschieden zuviel zeit auf der generischen Bohrinsel nötig und am Ende haben mich diese ganzen aufgeblasenen winkelzüge der Handlung schlicht gelangweilt. Irgendwann war mir dann einfach egal, wer da jetzt wen manipuliert.

Teil 3 fand ich persönlich viel besser. Erstmal mochte ich das setting aber darüber hinaus war Teil 3 einfach viel mehr spiel. Man hat viel eher Zeit effektiv mit spielen verbracht und weniger mit funksprüchen und großen videosequenzen. Die story war gradliniger und hatte gerade daher mehr einschlagskraft. Der Kampf gegen shagohod und das Opfer von the Boss machen mir heute noch eine gänsehaut. Von Teil 2 weiß ich nur noch, das irgendwann die Stimme am Funkgerät plötzlich außerirdische waren und das man lächerlich viele metal gear rays zerstören musste.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Ich hoffe und wünsche mir so sehr ein REMAKE zu Teil 1
Da soll auch irgendwas im Busch sein!
Genauso The Gataway neulich auf Facebook was gelesen
Das sind Games nach meinem Geschmack die dürfen dann ruhig etwas offener größer sein aber nicht wie diese ABM spiele von heute..
Deshalb hofft man(ich ) ja auf remakes

dunklertempler
I, MANIAC
Profi (Level 2)
dunklertempler

Bester Teil ist das Remake aufm Gamecube aber am meisten habe ich auch tatsächlich den 2. gespielt. Fands auf der Ölplattform mit Raiden super.
Hab den ersten Teil auch tatsächlich erst nach dem 2. gespielt und zuerst auf DC mit der Blemcast Boot Cd.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Hab es seinerzeit in der “Subsistance”(oder so?)-Version für die PS2 gespielt.
Nach der Tankerepisode fühlte auch ich mich erstmal vor den Kopf gestoßen.
Habe das Spiel dann aber trotzdem weiter und dann auch durchgespielt. Allerdings; so richtig warm wurde ich mit Raiden nie und Kojima, dem alten Troll, habe ich das auch nie so richtig verziehen. 😉
Das Gameplay hat allerdings sofort bei mir gezündet und seinerzeit fluppte das auch gut. Aus heutiger Sicht ist das sicher nicht mehr ganz so elegant.
Die Story ist in Ansätzen ziemlich gut, aber nach hinten raus dann halt komplett überdreht. Beim ersten Durchspielen hab ich dann sicher auch erstmal schön dumm aus der Wäsche geschaut.
La-li-lu-le-lo. 😵🤪
Retrospektiv hat sich MGS2 durchaus einen kleinen Platz in meinem Gamer-Herzen gesichert, wird aber irgendwie immer leicht das Schmuddelkind unter den MGS-Games (die ich gespielt habe) für mich bleiben. 🙂

Metal Gear Solid 3 – Snake Eater fand ich, nach anfänglicher Eingewöhnung an das offenere Gameplay, dann wieder wesentlich besser. Natürlich muss man für die Story auch hier wieder eine gewisse Kojima typische Erwartungshaltung haben, damit man da gut mit Spaß haben kann. Aber das alles war lange nicht so verschwurbelt wie Teil 2. 🙂

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

ich erwarte eigendlich immer noch eine metal gear sammlung für die switch liebes konami….
gerade den dritten würd ich nochmals gern spielen.
egal wie kontrovers, für mich einer der besten spieleserien überhaupt mit resident evil.

Zack1978
Mitglied
Maniac (Mark II)
Zack1978

Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
Ja, Splinter Cell für die Xbox war für mich auch nochmal eine ganz andere Hausnummer. Bei MGS 3 gefiel mir aber der Dschungel und der (kleine) Survival – Aspekt.
Ich hatte das Game vor 2 oder 3 Jahren nochmals auf dem 3DS durchgespielt und hatte damit durchaus meinen Spaß.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Zack1978Zack1978
Ich wurde mit Teil 3 überhaupt nicht warm. Setting gefiel mir nicht sonderlich und in Sachen Stealth Gameplay hatte zu der Zeit Splinter Cell ganz klar die Nase vorn bei mir, dagegen wirkte MGS geradezu old school.

Ich glaub heute könnte ich mir auch kein altes MGS mehr geben, die dürften spielerisch sehr schlecht gealtert sein.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Ich wollte den Teil mal nachholen als Teil dieser Collection. Gott, das steuert sich so grausam, da kam keine Freude auf. Mit Teil 1 hatte ich damals viel Spass, trotz der grottigen Synchro. Aber nachholen kommt für mich schon leider wegen dieser Attitüde allen möglichen Nonsens in eine Geschichte zu packen kaum noch in Frage. Da gibts mittlerweile auch einfach zu viele Spiele, die ich lieber nachholen möchte. Einfach nicht meine Reihe.

Zack1978
Mitglied
Maniac (Mark II)
Zack1978

Wundert mich, dass der Titel hier bei vielen so gut wegkommt.
Ich bin mit Teil 2 ehrlich gesagt nie so richtig warm geworden, Teil 3 fand ich dann aber wieder klasse.

DGS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
DGS

Über einhundert Mal habe ich das Spiel durchgespielt und die Tanker Episode wohl über zweihundert Mal.

Die Wendung zu Beginn ist ledendär. Bei meinem ersten Durchgang hat es mich kalt erwischt. Die vielen Gameplay- und Steuerungs-Kniffe begeistern mich noch heute. Der Widerspielwert ist enorm. Für mich das beste Metal Gear Solid und noch vor Metroid Prime mein Allzeit-Favorit.

HIMitsu
I, MANIAC
Maniac
HIMitsu

Kein Bahnbrecher wie der erste Teil, fands aber trotzdem klasse, sogar besser als der Nachfolger.
1. Mgs 1
2. Mgs 4/2
3. Mgs 3
4. Rest

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Ich hab es damals einfach geliebt.
Selbst Raiden fand ich als Charakter super. Reflektierte er doch als Grünschnabel den alten Sack Snake.
Der Story zu folgen war schon nicht einfach, aber trotzdem fand ich sie super geschrieben und spannend bis zum Schluß. Und der Soundtrack war einfach mega.
Für mich das beste MGS!

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

Leider wurde die serie erst mit teil 4 wieder interessant.

Die demo damals die zone of the enders beilag mit der schiff/tanker Szene hab ich bis zum erbrechen gespielt.
Und dann in der vollversion musste man auf einmal mit der raiden gurke spielen.

Hat mir irgendwie das ganze spiel versaut.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

Hat heute noch mehr tiefgang als jedes cyberpunk…

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Was für ein Videospiel was für ein Soundtrack wenn es nach mir geht gehört das zu den besten Spielen ever!
Wenn ich da konami lese merke ich erst wie die Zeit vergeht.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Was habe ich auf das Spiel gefreut. Leider war die Story einfach verwirrt und nervige Funk Sequenzen. Auch mit Raiden hatte ich damals Problem, weil er doch unerfahren herkam und lieber mehr mit Solid Snake spielen. War trotzdem ein sau gutes Spiel auf Hollywood.