Metal Gear Solid V: The Phantom Pain – im Test (PS4)

49
1354
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

1984, irgendwo in einem Krankenhaus auf Zypern: Ein Mann erwacht aus einem neun Jahre dauernden Koma und ist schwer gezeichnet von früheren Ereignissen. Er hat seinen linken Arm verloren und in seinem Körper stecken unzählige Schrapnellteile – das Resultat einer fatalen Explosion am Ende von Ground Zeroes. Schließlich handelt es sich bei diesem Wrack von einem Mann um Big Boss – dem Helden vieler Metal Gear Solid-Episoden (siehe folgende Doppelseite). Kaum bei Bewusstsein muss er die Flucht ergreifen, denn das einst sichere Hospital wird von schwer bewaffneten Trupps gestürmt. Und die wollen garantiert keine Gefangenen machen. Die ersten Meter kriecht der Held quälend lahm durch die Gänge. An seiner Seite der mysteriöse Mitpatient Ishmael, der ihn durch das Massaker lotst. Nur mit Mühe erlangt Big Boss seine Fähigkeiten und trifft – typisch Metal Gear – auf erste übernatürliche Gegner: ein schwebendes Kind mit Gasmaske sowie ein brennender Muskelberg. Nur knapp entkommt er dem folgenden Flammeninferno und schnell wird klar: Schon der Einstieg in The Phantom Pain gehört zu den spannendsten Serienmomenten, der hier nicht nur fesselt, sondern zudem als Tutorial dient. Beste Vorzeichen für das Open-World-Abenteuer, das mehr spielerischen Umfang als jeder andere Teil bietet. Denn anders als in den bisher exakt durchgeplanten Serienepisoden wirft Euch Kreativkopf Hideo Kojima in zwei große Areale samt offen angelegten Missionen und sagt: “Macht mal!”

Bereits das erste Szenario ist hochbrisant, schließlich betretet Ihr das Afghanistan der 1980er – Mudschahedin und Sowjets liefern sich einen erbitterten Krieg. Mittendrin mischen die Militärs von Cipher und Skullface mit, die Euch schon in Ground Zeroes böse zugesetzt haben. Zugleich sind sie für die Vernichtung von Snakes Basis sowie für das neunjährige Koma verantwortlich. Kein Wunder, dass der Held hier eine Rechnung offen hat. Doch eins nach dem anderen, denn zunächst steht die Befreiung eines alten Kameraden auf der To-do-Liste. Kazuhira Miller wird irgendwo in diesem kargen Land gefangen gehalten, was uns wieder zum Motto “Macht mal!” führt.

The Phantom Pain besitzt serienuntypisch keinen fortlaufenden roten Faden, stattdessen wählt Ihr von Eurem Einsatzhelikopter aus die nächste Hauptmission. Nach dem Briefing, das oft Fragen offen lässt, bereitet Ihr Euch gründlich vor. Anders als früher, wo Ihr quasi nackt ins Einsatzgebiet gelangt seid, verfügt Ihr nun über massig Unterstützung: Ihr wählt Primär- und Sekundärwaffe, Hilfsmittel und einen Begleiter. Schon zu Beginn besitzt Ihr ein treues Pferd, das die ausladenden Wege verkürzt. Findige Spieler freuen sich daneben über einen Welpen, der nach einigen Einsätzen zum ausgewachsenen Kampfhund D-Dog heranwächst und in so manch hitziger Situation aushilft.

Zurück
Nächste
neuste älteste
HIMitsu
I, MANIAC
Maniac
HIMitsu

MGS3 auf 3DS gespielt, war schon gut, aber Dschungelsetting und 60er-Atmo war nicht so meins.. Außerdem viel zu kitschig teilweise (also noch mehr als sonst).

DGS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
DGS

@Shoot ’em up: In letzter Zeit war Resogun und Nex Machina echt lässig. Sollte man gespielt haben. 😀

Und die MGS-Reihe sollte man sich auch nicht entgehen lassen. Die Spiele haben das Stealth Genre maßgeblich definiert und erst so richtig populär gemacht.

Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty ist auch mein Favorit, knapp vor dem ersten Teil für PSX, Ground Zeroes und Teil 3. Ja, The Phantom Pain spielt sich erstklassig, aber hat für meinen Geschmack zu wenig richtig gut gestaltete Areale. Damit meine ich, eine offenen Welt bei Stealth-Action Spielen finde ich nicht besonders vorteilhaft. Das etwas schlauchigere, aber perfekte ausbalancierte Leveldesign der vorangegangenen MGS Teile, oder auch von Dishonored, Deus Ex, Prey, … kommt mir mehr entgegen. Davon gibt es in MGSV einige Passagen, aber leider viel zu wenig und viel zu viel Beliebigkeit dazwischen.

Fuffelpups
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Fuffelpups

Es gibt nur zwei gute Shoot Em Up: Parodius und Ikaruga.

Und meine Top MGS Liste. (Alle nicht genannten Spiele hab ich nicht gespielt.

MGS 2
Ground Zeroes
MGS
MGS 3
Peace Walker
MGS 4
MGS V

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

comment image

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Nicht alle. 🙂

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Shoot ’em ups sind überbewertet. ?

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Soll mich das jetzt einschüchtern? MG ist überbewertet: MG Raiissin Räwendgns zeigt, wie es geht! 😉

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Kein Hahn würde dich mit der Meinung davonkommen lassen.

comment image?itemid=8179636

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Ich, und meine Meinung zu MG, obwohl kein Hahn danach gefragt hat?
Bittesehr: Teil 1 auf dem NES ( geht so bis gut)
Danach alles einstampfen. Fertig.
😛

Catchmagic
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Catchmagic

Oh, da schließe Ich mich direkt an!
Meine Reihenfolge:
MGS 3 (genial)
MGS 1 (genial)
MGS 4, trotz überlangen Videosequenzen und ein wenig zu viel Entmystifizierung (genial)
MGS 2 (sehr gut)
MGS 5 (als Spiel sehr gut, als Metal Gear aber für mich Richtung schlecht)

HIMitsu
I, MANIAC
Maniac
HIMitsu

Als großer Fan der Serie war ich nach MGS4 (nicht lange davor gespielt) doch recht enttäuscht, der Peace Walker-Stil mit Zerstückelung in Missionen ist nicht so prickelnd… Hat zwar immer noch Spaß gemacht, aber sowas sollte kein Hauptteil der Serie sein, als Ableger (eben wie PW) reicht es. Dabei war Ground Zeroes recht vielversprechend, erinnerte an den ersten Teil.

Meine Reihenfolge lautet

MGS 1 (genial)
MGS 4 (super)
MGS 2 (sehr gut)
MGS 3 (ganz gut)
MGS 5+PW (gut)

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Du bist eine Null McFly.

Kinski
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Kinski

Ich will aber die doppel null haben.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Kinski du könntest dich DOOM82 nennen.Also mit O, statt wie ich mit Null geschrieben.

Kinski
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Kinski

Und dann kann ich mich umbenennen. Wollte schon immer D00M82 heißen,auch wenn ich 84 geboren bin.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Wenn ich mal gekickt werden sollte, weiß ich ja jetzt schon wie mein Fake-Account heißen wird.

From Beyond
I, MANIAC
Maniac
From Beyond

[quote=Kinski]

Zampano82

[/quote]Klingt wie ein Endgegner bei Metal Gear.

Kinski
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Kinski

Zampano82

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

[quote=Zool79]

Ich verfolge als “”stiller leser”” das Forum und die Kommentare schon eine ganze weile und finde es mittlerweile echt nervig wie leute wie D00M82 nur andere leute angiften und kritisieren – sich selber aber als der große Zampano hinstellen.

[/quote]Wenn du meinst…

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

[quote=Zool79]

Ich verfolge als “”stiller leser”” das Forum und die Kommentare schon eine ganze weile und finde es mittlerweile echt nervig wie leute wie D00M82 nur andere leute angiften und kritisieren – sich selber aber als der große Zampano hinstellen.

[/quote]Ziemlich genau um die Zeit angemeldet, um die rein zufällig ein anderer Nutzer auf seinem Abschied bestanden hat und vorzugsweise direkt mal gegen andere, samt Redakteuren motzt.[quote=Zool79]hmmm wen ausser herrn steppenberger interessiert sich für diese peinlichkeiten?[/quote]https://www.maniac.de/content/bilder-omega-labyrinth-neue-schamlose-screenshots-227075

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

gewöhn dich dran zool 😉 cant kill a winning team.

Gast
n00b

Ich verfolge als “”stiller leser”” das Forum und die Kommentare schon eine ganze weile und finde es mittlerweile echt nervig wie leute wie D00M82 nur andere leute angiften und kritisieren – sich selber aber als der große Zampano hinstellen.

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

@Bort Wahrscheinlich dauerts mit Kinder sogar doppelt solange, da ist nix mehr mit Platin :D.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

.

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

na ihr diskutiert hier wieder über die meinung eines einzelnen….wahnsinn. ich persöhnlich sag auch dass das spiel teils ein blender ist. find die welt auch ein wenig abwechslungsarm. es gibt eben NUR gegner, gefangene und tiere. auch die story missionen wiederholen sich von den gebieten her. das schöne an dem spiel find ich aber das es dir wirklich die freiheit überlässt. für ein OPEN world spiel, gibt es mir die möglichkeit mein eigenes spiel zu entwickeln und zu verfeinern. dies können wenig open world spiele von sich behaupten. find es generel sehr willkommen das kojima von seinem erklärbär, wir quatschen alles tot, trip weg is. es geht eben mehr um das handeln der charaktere als das was sie von sich geben. man kann auf so viele kleine details achten…..alleine die kassetten….die ergänzung zu den codex unterhaltungen…. großartig. alles optional und wird einem nicht aufgezwungen.wie war ich begeistert um DD…wie freu ich mich wenn quiet mit ihrem schaldämpfer tranquelizer zeitgleich dem zweiten typi vor mir n kopfschuss gibt, wärend ich sein kumpel greife und ausquetsche.großartig. so ein schleichspiel hab ich mir scho lange gewünscht. deus es HR, dishonored wie auch splinter cell, waren wirklich gute stealth games. metal gear bringt es diesma,l trotz sehr auffälligen macken, so haargenau aufn punkt, so hat open world stealth auszusehn. kojimas letzter pinselstrich…..genießt ihn leute.und danke für die blumen kong 😀

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

[quote=Maverick]

@Bort Man kann auch keine Kinder haben und trotzdem wenig Zeit zum zocken haben Stichwort arbeiten. Ich sitze z.b. An einem Witcher 3 (nur einmal durchspielen mit ein paar nebenquests) locker 2 Monate.

[/quote]Na klar kann man das. Mit Kindern wird es aber echt auch nicht gerade leichter.Mich schreckt ein enormer Spielumfang ab. Ich bräuchte garantiert auch meine 2 Monate für The Witcher. Das ist mir zu lange. Auch wenn es natürlich eigentlich super ist, was man da fürs Geld geboten bekommt.

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

@tequillau wenn man sich eben jene Kassetten im Spiel auch anhört erfährt man zb auch warum die Dörfer leer sind :)gut ist auch zb dass man einige Missionen gar nicht als solche erkennt(zb dass man sich erst mühsam durch ein grosses Lager schleichen muss

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Nein Ullus, so ist es wohl absolut nicht. Das hat einfach ein gesundes Niveau schon längst verlassen, was du da zum Teil vom Stapel lässt, ganz ehrlich. Ich verfolge wirklich so ziemlich das meiste im Forum. Und da hats viele begeisterte MGS Spieler, Kinski, Tequila, uvm. Auch die drücken ihre Begeisterung aus. Nur nicht mit einer solchen Penetranz, dass einem die Lust auf das Spiel genommen wird. Nicht mal Fox macht das. Der leidet eher unter dem ich find das sowieso alles toll, ganz egal wies kacke ist, Syndrom. Darum wird der auch die meiste Zeit kaum ernst genommen. Andere Spieler, die begeistert sind, wie etwa Seavers und APT, sehen auch die Schwächen in dem Spiel und behalten dadurch ihre Objektivität. Das macht auf mich auch einen viel besseren, da seriöseren Eindruck. Du kannst gerne so weiterschreiben, das ist absolut deine Sache, nur drängst du dich selber in eine Ecke zu Kevin, dessen Sachkenntnis zwar die der meisten hier übersteigt, aber der leider aufgrund seiner polemischen Aussagen, die er zu div. Spielen gemacht hat, bei denen substantiell nur Übertreibungen rumkommen, kaum Glaubwürdigkeit besitzt. Also wenn du im Sinne des Spiels eine Empfehlung abgeben willst, dann bist du mit dem kindischen Gehype nämlich genau kontraproduktiv. Und ich glaube, dass kapierst du einfach nicht. Bei deinen meisten Reviews kannst du auch sachlich bleiben, das ist dann halt auch wirklich brauchbar. Das Ausflippen wegen eines Spiels eben echt nicht. Ich denke mal, dass ich meine Kritik so konstruktiv als möglich formuliert habe. Und auch wenn du es nicht so siehst, bei all der grünen Liebe, die D00M seinem MS angedeihen lässt, so bombardiert er uns dann auch nicht mit einer Salve von Hype-Kommentaren zu Spielen. Seine Reviews, die er für andere Seiten schreibt sind sogar sehr seriös und empfehlenswert, wie deine übrigens auch. Darum verwundert eben irgendwie diese schizophrene Art und Weise, wie du von null auf hundert den Schalter umlegst und dich selber zu einem Hyper degradierst. Wie gesagt, no offense, aber der erzielte Effekt von Hyperei ist meist eben dann nicht der gewünschte. Denk einfach mal ein bisschen darüber nach, bevor du dich dazu äusserst. Btw. Kein User hier benutzt das Wort Motzen und Meckern so häufig wie du. ^^

Ullus
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Ullus

[quote=D00M82]

Ullus, nimmst du dein pubertäres Gehype eigentlich noch selber ernst?

[/quote]Sicherlich nehm ich mein Gehype ernst, ICH hab es ja auch höchstpersönlich selbst verfasst, selbst geschrieben und selbst niedergetippt ! ^^Die drei goldenen S ! Wart mal ab, wenn Persona 5 rauskommt und was ich dann hier schriftlich zum Besten geben darf, das geht auf keine Kuhhaut mehr, Lobinflation en Masse und das zu Recht ! 🙂 Jeder hat seine individuelle Art seine Ehrlichkeit auszudrücken, Fox und ich sind immens begeistert und das dürfen wir auch ! ^^ Ansonsten wird gemault, wenn gemotzt wird, dann wird gemault, wenn was gelobt wird, verkehrte Welt ! Du reagierst doch genauso, wenn es um die Xbox One und das Drumherum geht und die Verteidigung derer ansteht, von daher…

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

@Bort Man kann auch keine Kinder haben und trotzdem wenig Zeit zum zocken haben Stichwort arbeiten. Ich sitze z.b. An einem Witcher 3 (nur einmal durchspielen mit ein paar nebenquests) locker 2 Monate.