NBA 2K6 – im Klassik-Test (360)

0
378
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Die kanadische EA-Konkurrenz betrat mit NBA Live 06 bereits die Xbox-360-HDTV-Bühne. Das fabelhaft spielbare Arcade-Basketball begeisterte trotz heftiger Ruckeleinlagen grafisch mit luxuriösen, detailreichen Ballkünstlern.

Die Korbkracher von Take 2 können in dieser Hinsicht nicht ganz mithalten: Zwar läuft das Geschehen auf dem blitzblanken Court meist flüssig ab, doch dafür sehen etliche Baller wie billige Puppen aus. Dafür freuen sich Kleiderfetischisten: Die Textilien bewegen sich bei Spielerbewegungen physikalisch korrekt. Außerdem protzt das simulationslastige Basketball-Happening – ganz im Gegensatz zum EA-Rivalen – mit etlichen Spiel-Modi.

Bei den mannigfaltigen Spielvarianten steht der vereinfachte, aber für Profis immer noch fordernde ‘24/7’-Modus an erster Stelle. Hier formt Ihr Euer virtuelles Alter Ego vom Gossenspieler zum Basketball-MVP. In zahlreichen Trainingseinheiten verbessert Ihr Beweglichkeit, Schussgenauigkeit und Durchsetzungsvermögen und messt Euch mit robusten Straßenballern. Mit der Zeit verdient Ihr Euch genug Respekt und füllt Eure ehemals verstaubte und leere Crib mit zahlreichen Minispielen und Boni.

Wenn Ihr mit den Aufgaben auf dem Court nicht ausgelastet seid, schlüpft Ihr in die Rolle eines NBA-Managers und feuert Konditionstrainer oder heuert neue Ballvirtuosen an. Zudem kämpft Ihr Euch durch eine ganze (oder angepasste) Saison und jubelt frenetisch, wenn Ihr bei vorgegebenen Spielsituationen in der letzten Sekunde den entscheidenden Dreier versenkt.

Echte Straßenrowdies freuen sich schließlich auf regen ‘Streetball’-Körperkontakt. Die reichhaltige Steuerung lässt kaum Wünsche offen: Mit dem rechten Analogstick raubt Ihr in der Verteidigung Gegenspielern den Ball vor der Nase weg, um dann den folgenden Angriff mit einem spezifischen Dunk abzuschließen. Zudem gebt Ihr Mitspielern taktische Anweisungen und sorgt mit charakteristischen ‘Isomotion’-Bewegungen für Kontrahenten-Konfusion.

Auch online wird einiges für Korbjäger geboten: Via Xbox Live ladet Ihr automatisch das aktuelle NBA-Roster herunter, freut Euch über zahlreiche News und zeigt in flotten Partien oder ausgedehnten Turnieren, wer der Platzhirsch in der virtuellen Basketballwelt ist.

Zurück
Nächste