Taito Legends – im Klassik-Test (PS2 / Xbox)

1
287
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Die Japan-Importe Taito Memories Vol. 1 und Taito Memories Vol. 2 sahnten bei uns 76% und 77% Spielspaß ab. Die europäische Version bietet einen Mix aus beiden Kollektionen und einigen auserwählten, in Japan nicht veröffentlichten Spieleperlen. Dazu gehört die ‘Von-unten-nach-oben’-Hüpferei Rainbow Islands. Im inoffiziellen Nachfolger von Bubble Bobble hüpft Ihr via ­Regenbogen-Brücken nach oben und fangt so zuckersüße Feinde.

Weitere Highlights von 27 (meist) original­getreu emulierten Automaten: der deutlich aufgepeppte Qix-Spross Volfied, die allerliebste Hüpferei New Zealand Story und die Weltraumballerei Phoenix mit dem ers­ten Boss der Videospielgeschichte. Zahlreiche Einstellungen vereinfachen Einsteigern das kinderfreundliche Arcade-Leben. Einzig die fehlende Lightgun-Unterstützung in Battle Shark und Space Gun sowie die kargen, lieblosen Menüs enttäuschen. Nostalgiker und aufgeschlossene Zocker stören diese kleinen Mängel nicht und freuen sich über vortrefflichen Retro-Spaß.

Mustergültige Retro-Sammlung mit tollen Klassikern zum ­sagenhaft günstigen Preis.

Singleplayer77
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
rainer1402
I, MANIAC
rainer1402

Taito Legends 1+2 habe ich gerne gezockt. Waren coole Games dabei.