Besondere Höhepunkte/Spielerlebnisse der aktuellen Gen PS4/XBox One/Switch+WiiU

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 58)
  • Autor
    Beiträge
  • #1666808
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Diese Gen neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu, eine neue steht vor der Tür. Ich entlehne Ghostdogs Thread zur letzten Gen. Prinzip bleibt dasselbe. Mich interessiert, was blieb von dieser Gen hängen, was waren Eure besonderen Highlights, Höhepunkte usw. in Spielen. Das muss auch nicht ein Spiel als Ganzes sein, vielleicht auch nur ein Moment?
    Bei allem, was noch als aktuell gezählt werden kann, wäre es nett, wenn man Spoiler entweder in Tags setzt oder halt versucht zu vermeiden.

    Hier noch der Link zum alten Thread:

    https://www.maniac.de/community/topic/besondere-hoehepunktespielerlebnisse-der-generation-xbox360wiips3/

    #1666817
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    So ganz den Kopf zerbrochen, habe ich mir nicht darüber und das bisschen Überlegen brachte dann doch noch ein paar Spiele mehr ins Gedächtnis zurück, als ich dachte, aber spontan würde ich 3 Games hervorheben,alle 3 sind bei mir Kaufgründe für die aktuelle Gen gewesen.
    1-BLOODBORNE Ps4
    Von der Ästhetik,hin zum Souls-Kampfsystem für mich ein Traum eines Spiels, bei dem ich kaum etwas zu bemängeln habe, außer bei der Kamera bei manchen Kämpfen, aber sooo geschickt stelle ich mich ja eh nicht an… 😉
    Verstörung und Poesie die dicht beieinander liegen, eine Geschichte, die subtil stattfindet, ohne den Spieler mit Sprachausgabentextenundfigurendieewigblablabla machen zu überfrachten und eine spielerische Herausforderung, wie ich sie bei From Software liebe, kurz: Für mich DAS Meisterwerk dieser Gen und das Spiel, an dem sich Ps5, XbsX und co. sich bei mir messen werden müssen, heißt, ohne ein Games dieses Kalibers kommen sie mir nicht ins Haus!

    2-FORZA HORIZON 2 Xbox one
    Für mich als Arcade Racing Fan alter Schule natürlich ein Day-one Kauf, da die Folge, als sie herauskam, alles vereinte, was man für unkomplizierten Driving Spaß braucht.Diesmal in der XXL Version.
    Fernab der Opulenz, die bei dem ungewohnten Anblick eines open-World Rennspiels, mich anfangs erschlagen hat, bleibt bei dem Konzept, auf dauer, dummer-Weise nicht die Substanz übrig, die ein Sega Rally oder Ridge Race mit einer einzigen Strecke ( also in der XXS Variante…) geboten haben und dennoch habe ich in Playground Games Südfrankreich gerne über 200 Stunden verbracht, war aber zum Schluß froh, endlich “alles” erreicht zu haben. 😉

    3-ZELDA BoTW Switch
    Ich habe vor kurzem Astral Chain beendet, m.M.n. eines der schönsten Action Spiele, die Platinum Games zustande brachten und dennoch ist Nintendos Switch für mich eng verknüpft mit Links neuste 3D Folge und definiert für mich der Wendepunkt in Open World Games, die ich davor nicht mehr sehen konnte und danach nicht mehr spielen will…
    Alles richtig hat BotW natürlich nicht gemacht, das gesamt Paket und die Gestaltung Hyrules finde ich trotzdem gigantisch gelungen,die Welt ist immer wieder ein Genuss, besucht zu werden.

    Da die Gen an sich nicht zu ende ist, hier ein paar honorable Mentions und Prognosen für 2020:
    DOOM 2016 war/ist der HAMMER!Ein Wunder, wenn Eternal so gut wird, aber um so schöner: Ich freu mich drauf!
    Resident Evil 7 unterm VR-Helm sollte man erlebt haben!
    Astral Chain auffe Switch ist mein “großes” Spiel des Jahres 2019, sofern ich nichts vergessen habe.
    Davon ab, gab es bisher so viele kleine bis mittelgroße Indie-Spiele, die für mich zu den “heimlichen” Stars gehören: Sensationell, was auf dem Sektor los ist!

    Möge Zeldas BotW Fortsetzung sich einiges zu Herzen nehmen, das von allen Seiten kritisiert wurde ( Waffen-Verschleiß wäre schon mal n Anfang…) und weh, Metroid Prime 4 enttäuscht mich!
    😛

    #1666818
    Danzig-BlutDanzig-Blut
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 2)

    Ich kann da keinen einzelnen Punkt heraus stellen. In dieser Gen, XboxOne, PS4 und Switch hat einfach jeder, alles bekommen. Es ist die vielseitigste und reichhaltigste Gen aller Zeiten. Ich will mich kurz erklären :

    Wir hatten die großen Blockbuster, The Rise of the Indies und Digital Distributionen. Es gab Releases, Fortsetzungen und Remakes die seit Ewigkeiten gefordert wurden wie Last Guardian, Shenmue, FF7, Resident Evil 2+3.

    Xbox hat Fan Wünsche erfüllt und Abwärtskompatibilität gebracht. War innovativ mit dem Game Pass und 4K Laufwerk für OneS.

    Sony hat VR gebracht und eine völlig damit eine völlig neue Gaming Erfahrung und hält die Fahnee oben für große, teure Single Player Spiele.

    Nintendo hat mir der Switch eine innovative Hybrid Konsole erschaffen und mit Zelda das beste innovativste Ooen World Spiel dieser Gen geschaffen.

    Darüber hinaus wurden alle Genres und Nischen bedient. Egal ob Visuel Novel, Grobe Pixel, Isometrische Rollen Strategie, Adventures, etc. etc.

    Für mich die beste Gen aller Zeiten.

    #1666819
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @genpei

    Na den Kopf musst du dir nicht zerbrechen. Da soll ja nicht einfach eine Top 3 oder so gelistet werden. Sondern lose einfach Spielerlebnisse, an die ihr euch gerne zurückerinnert oder über die ihr auch nach dem Spielende noch nachgedacht habt. Natürlich ist die Gen noch nicht zu Ende, also dürfte da noch was dazukommen.
    Vielleicht dürfen wir den ein oder anderen Schlüsselmoment nochmals durch die Augen eines Spielers miterleben? Mich überrascht, dass du Doom nicht genannt hast, kommt aber vielleicht noch…

    @Danzig
    Du nennst da viele Punkte, z.B. VR. Lief da alles ohne Brechreiz ab? War das Gefühl etwas Bekanntes völlig anders zu erleben nicht ein einschneidendes Erlebnis? Ich bin sicher, dir fällt da sicher noch eine Anekdote oder dgl. ein.

    Aber Danke erst mal für die Beiträge. Einige haben auf der Mainsite ja schon ihre Jahresfavoriten genannt, vielleicht ist da auch Material für diesen Thread dabei. Max bezeichnete Hellblade als sein Spiel dieser Gen. Und das tut er nicht ohne Grund. Gerne würde ich etwas dazu lesen.

    #1666820
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Fallout 4 The Sky is the Limit

    ​Bin ich Gott? Nein, natürlich nicht. Aber der Schlussgang von Fallout 4 befeuert einen Gotteskomplex, wie ich ihn selten erlebt habe in einem Videospiel. Dabei geht es nicht darum unbesiegbar zu sein, sondern das Gesicht der Welt für immer zu verändern. Wer meinen Zuspruch erhält, der lebt, die anderen nicht. Ich fand das einfach unglaublich genial gemacht, dass man gegen Ende praktisch 3 bis 4 Fraktionen unterstützt und alle in dem Glauben lassen kann, man wäre auf deren Seite.
    Das schreit natürlich danach, den Spielstand zu sichern und die Varianten auszuprobieren. Aber ich sagte scheiss drauf. Bin nach meiner Entscheidung nicht zurückgekehrt.
    Ich flog also hoch zur Bruderschaft, um mich mit deren Anführer zu treffen, einer Legende. Im Warroom hörte ich mir dieses faschistoide Geschwafel dann an, ein Überzeugungstäter war ich nicht. Also der Rest bis auf den Anführer den Raum verlassen hatte, da machte es Tick Tack. Tick ich liess ihn gehen, Tack ich würde ihn und seine gesamte verdammte Bande zur Hölle jagen. Na was denkt ihr, was ich getan habe? 🙂
    Was folgte war wohl das epischste Gefecht, welches ich je in einem Videospiel erleben durfte. Seine Anhängerschaft war loyal bis zum Schluss, der Boden getränkt vom Blut zahlloser Paladine. Und ohhh jaa, ich hab sie alle zur Hölle gejagt, jeden einzelnen von ihnen. Bethesda war so nett, Skrupel einzubauen, die Novizen wurden dadurch verschont.
    Das Ganze hatte schon was von einem Bond-Finale.
    Nach der Flucht waren natürlich noch die ganzen Brüder auf dem Boden übrig. Nicht mehr lange, sagte ich mir und kümmerte mich in fürsorglicher Manier um die Überreste dieses Clans.
    Schwerer wog da die Entscheidung, welcher anderen Fraktion ich mich anschliessen sollte. Auch dieses Finale ging in meine Videospielannalen ein. Aber die Entscheidung auf dem Luftschiff wird für immer das Highlight bleiben.

    War natürlich nicht das einzige Erlebnis, werde sicher noch das eine oder andere hier posten.

    #1666823
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    was mir am deutlichsten im gedächnis bleibt ist die aufgabe der konsolen tugenden. spiechermangel, zwangsinstallationen, unfertige spiele und giga patches waren bisher reine PC-probleme.

    was die spiele angeht ist es für mich in dieser generation ist relativ einfach, da sich mein geschmack und die meisten spiele in unterschiedliche richtungen entwickeln:

    1. Doom (ein spiel mit fast perfektem gameplay ohne jeglichen ballast)
    2. Payday 2 Crimewave Edition (dank der unendlich vielen DLCs noch besser als auf der 360)
    3. Dark Souls 3 (fast so gut wie teil 1)
    4. Cuphead (fantstischer arstyle, perfekte steuerung)
    5. Forza Horizon 3 (tolle grafik, massig autos, gute steuerung)
    6. The Surge (“dark souls light” mit toller atmosphäre)
    7. Sky Force Reloaded
    8. Fallout 4
    9. Prey
    10. Titanfall 2

    weitere potenzielle hitkandidaten die ich noch nicht gespielt hab:
    The Surge 2, Doom Eternal, FighN Rage, Sekiro, Resident Evil 7, Ryse, Everspace

    viel mehr wird es in diesere generation wohl auch nicht werden, was für mich erwähnenswert bleibt. außer villeicht noch ein par games die ich irgendwann mal nachhole wenn ich mal ne PS4 haben sollte. zB. Bloodborne und… äh das wars dann auch schon. 😛

    #1666824
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    @Kong
    Das hast du womöglich überlesen, weiter unten im Text schrieb ich: “DOOM 2016 war/ist der HAMMER!”

    #1666825
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ich dachte nur, das würde bei dir über einem Zelda stehen. So kann man sich irren. 🙂

    @greenwade

    Überrascht mich ehrlich gesagt, dass du als Gameplay-Fetischist bislang an Bloodborne vorbeigekommen bist. Steht bei mir auch noch aus wie Teil 3 von Dark Souls. Sollte die PS5 wirklich voll abwärtskompatibel zur PS4 sein, würd ich mir auch keine mehr anschaffen. Eine gute Konsole ist die nämlich wahrlich nicht.

    #1666828
    Kaoru zero oneKaoru zero one
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Joa, dann werd ich wohl auch mal meinen Senf dazu geben. Diese Gen hatte für mich Sony die Nase vorn, was einzig und allein PSVR zu verdanken ist. Beat Saber ist fucking awesome und allein dafür lohnt sich die Anschaffung so einer Haube, darüber hinaus gab es einen ganzen Eimer voll von kleineren Erfahrungen die ich nicht missen möchte, so Sachen wie Astro Bot, Moss, Statik oder Thumper. Leider gab es abseits von Resident Evil 7 nicht so wirklich die große AAA Erfahrung, was aufgrund der geringen Hardwarebase und entsprechenden technischen Limitierungen nachvollziehbar ist. Aber bei ca. 40 VR Spielen die ich habe, habe ich jetzt den “großen Übertitel” nicht wirklich vermisst. Überhaupt hab ich diese Gen ehr wenig gekauft, ich habe gerade mal 15 “normale” PS4 Games angehäuft, was auch daran liegt das ich Multiplattform immer für die Xbox Familie kaufe. Von Sonys großen AAAs ist mir jetzt keines sonderlich hängen geblieben, God of War und Horizion hab ich je mittendrin abgebrochen, aber zumindest beim Kratos kann ich mir vorstellen dem nochmal eine zweite Chance zu geben. Auf Microsofts Seite gabs natürlich wenig Exclusives und noch weniger was mich anspricht, basicly ists nur die Halo Franchise die man wohl aus Nostalgiegründen kauft, wobei ich da zumindest im Fall Halo Wars 2 unrecht tue, weil das war schon wirklich geil. Mit Gears 4 wurde ein Spiel zum abgewöhnen geschaffen und wenn ich so nen Quark wie Gears Pop oder Tactics sehe, bin ich froh das die Marke nichts mehr bei mir triggert, aber das gehört wohl eher zu den Lowlights der Gen. Was mich persönlich überrascht hat ist Sea of Thieves, ich spiele das seit Release vor gut 1,5 Jahren mehrmals die Woche und es ist eine freude zu sehen wie sich das Spiel Monat für Monat entwickelt. Ich mag natürlich auch Spiele die was zu erzählen haben und entsprechend will ich an der Stelle auch Hellblade lobend erwähnen und Life is Strange natürlich auch. Gab also schon schöne Sachen, aber generell hab ich deutlich weniger Sachen gezockt als in der letzten Gen.

    Mein YT Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC_87F-1D9kJtj6aGzSlUeXg

    #1666829
    geohoundgeohound
    Teilnehmer
    Maniac

    Bei weitem nicht das beste Spiel dieser Generation, das ich gespielt habe, aber mit Abstand die beste Erfahrung war A Way Out, welches ich im Couch-Koop mit meinem besten Freund durchgespielt habe… Kurzes Spiel, aber durchgehend extrem unterhaltsam. Zwei Dinge haben sich in meinem Hirn eingebrannt.

    Das erste war eigentlich etwas sehr nebensächliches. Auf der Flucht haben wir eine Farm gefunden und das alte Ehepaar, das dort wohnt, in einen Schrank gesperrt. Dann hatten wir die Gelegenheit, die Bude zu durchsuchen. Ich hab mich einfach nur umgesehen, und kuck so rüber was mein Kumpel treibt. Der stand dann in der Küche und hat Geschirr abgespült, und sein Charakter (hab den Namen vergessen) sagt nur so: “It’s the least we can do.” Der Hammer.

    Das zweite war dann etwas später im Spiel, auf einer Baustelle. Da konnte man gegeneinander im Armdrücken antreten, indem man einfach den selben Knopf immer und immer wieder drückt, so schnell man kann. Unser Armdrücken ging mehrere Minuten, wir waren beide irgendwann nur noch am lachen und mehr auf dem Boden als auf der Couch, aber keiner wollte aufgeben. Ich hab das Ding dann für mich entscheiden können, aber am Ende gings eigentlich gar nicht mehr um den Sieg, es war einfach nur geil.

    Hab selten ein Spiel gespielt bei dem ich soviel lachen musste, und meinem Freund ging’s genauso. Wäre toll, wenn es mehrere solcher Spiele geben würde.

    Dann fällt mir noch The Bunker ein. Ein Spiel mit Liveaction-Filmen mit der widerlichsten Szene aller Zeiten. Die Hauptfigur (auch den Namen vergessen) frisst aus einer Konservendose während er auf dem Abort sitzt und kackt… Etwas ekligeres hab ich noch nie gesehen.

    Das neue Grid hat auch für einen Höhepunkt gesorgt. Ich fahr um eine Kurve und seh, daß die KI-Fahrer vor mir gerade einen Unfall bauen und einer von denen stellt sich quer, hebt ab und dreht sich in der Luft um die eigene Achse, während ich drunter durch rase. War generell ein geniales Rennspiel, aber das war der beste Moment.

    Days Gone war eines der wenigen Spiele bei denen ich Mitleid mit einem NPC hatte. Dieses Mädchen (wieder Namen vergessen, was ist nur los mit mir?), das mehrmals entführt und auch gefoltert wurde. Die hat mir richtig leid getan, leider weiß ich nicht mehr, ob ich sie letzten Endes von ihrer Qual erlösen konnte.

    Mein Tiefpunkt war Mario Kart 8 auf der Wii U. Zwar auch ein geiles Spiel, aber im Online Multiplayer hatte ich irgendwann eine Pechsträhne. Kein Rennen verging, bei dem ich nicht binnen Sekunden von ganz vorn nach ganz hinten durchgereicht wurde. Ging immer mit dem blauen Panzer los, dann gerammt, dann roter Panzer, und wenn man wieder losfahren will, der allseits beliebte Blitz… Nach circa einem Dutzend solcher Vorfälle hintereinander bin ich komplett ausgeflippt und hab in ein Kissen gebrüllt. Zum Glück bin ich nicht der Typ, der mit Controllern wirft :-).

    Ansonsten gab’s / gibt’s eine Menge Spiele dieser Generation, die wirklich verdammt gut waren. Muss mal in mich gehen, dann fallen mir bestimmt noch mehr Höhe- und Tiefpunkte ein.

    #1666831
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    @Kong
    In dieser Gen Doom vor Zelda…Mhmm…dafür hat Links BotW Opus m.M.n. für die Serie so viele Sachen auf einmal erneuert, und ist doch noch “Zelda” geblieben, als Space Marines HD Höllenritt, der im Kern seinem Ursprung sehr treu bleibt, von den Mortal Kombat Anleihen und den äh.. Bayonettas-Muspelheims abgesehen. Ich käme dennoch nie auf die Idee, eines der Games dem anderen vorzuziehen,da ich in einem “ich bin in Stimmung” Anfall, das eine oder das andere vermissen würde.
    Aber generell ist Zelda älter, als Reihe, und hat mein Gaming-Life mehr begleiten können, als Doom, von daher, leichte Vorsprung-Relevanz für den Zipfelmütze Träger. ;-P

    @Geohound
    Ich finde, dass Mario Kart 8 ein fantastisches Game ist und eventuell, wenn ich “skurriles Zeug” wie Bayonetta 2, The W101, Xenoblade etc. ausblende, DAS Wii U Spiel schlechthin darstellt. Zelda BtotW hätte es für Nintendos Kiste mit dem Gamepad werden können, ging aber in der Switch Manie unter, finde ich.
    Aber das, was du über deine äh..Gaming Erfahrungen mit dem Spiel schreibst, kann ich gar nicht auf Teil 8 reduzieren, da mich deine Gefühle seit Teil 1 bekannt vorkommen… 😛

    @Indies
    Der Wahnsinn, was sich dort aufgetan hat!
    Von geistigen Nachfolgern meiner all Time Faves wie BATTLE PRINCESS MADELYN ( hätten Capcom als Ghouls n Ghosts Fortsetzung nicht besser hinbekommen!) und DEVIL ENGINE ( Thunderforce 7, wenn man so will, sogar mit dem original Musik-Komponisten an Bord)
    bis hin zu der Ankündigung, dass 2020 R-TYPE FINAL 2 das Bydo Empire wieder off-Blastet und ALESTE BRANCH-s Fräulein Ellinor, die schmerzhafte, 27 Jährige Wartezeit, hoffentlich unbeschadet überstanden hat…wie geil ist das denn??
    Nebenbei: Bei der letzten Aleste Folge war ich 20 J alt, TOOL Fans wissen gar nicht was es heißt zu warten!!! :-X

    Nebenbei Shmup Offenbarungen wie SKY FORCE Reloaded und Spiele, wie FAST Racing neo/ RMX oder WIPEOUT OMEGA VR, die mich wieder wie hä..20 fühlen lassen! 😛
    Das einzige was mir fehlt, ist dass alle genannte auf äh..Modul erscheinen! 😛

    #1666833
    geohoundgeohound
    Teilnehmer
    Maniac

    Ja die meisten Fun-Racer bringen einen um den Verstand. Super Mario Kart auf dem SNES ist aber eine Ausnahme, da die Items nicht so unfair waren. Blauen Panzer gabs da zum Beispiel noch gar nicht. ModNation Racers auf der PS3 fand ich am schlimmsten, da war die KI so dermaßen unfair, das war nicht mehr feierlich :-).

    #1666834
    kevboardkevboard
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    ein herausstechendes merkmal dieser Generation ist dass es endlich mal wieder gute egoshooter gab.

    Letzte generation war es wortwörtlich nur Halo 3/Reach und einen CoD teil konnte man sich auch noch geben… dann war aber schluss. und kommt mir blos nicht mit Killzone diesem CoD verschnitt mit kostenlosem input lag, bei Stadia muss man für den immerhin extra bezahlen xD.

    der einzige heruasstechende shooter letzte gen war glaub ich Call of Juarez Gunslinger…

    Diese generation hatten wir Doom 2016, welches einfach genial ist. Titanfall, und vor allem Titanfall 2 mit seiner genialen Kampagne… dann sachen wie Prey also endlich mal wieder ein richtig guter “Immersiv Sim” titel, wobei DeusEx Mankind Devided ebenfalls ganz gut war.
    und mit Halo Infinite und Doom Eternal wird da gegen ende vielleicht nochmal ein richtiges feuerwerk abgebrannt.

    ach ja, Rage 2 war auch ziemlich nice, nicht auf dem niveau von Doom oder Titanfall 2 aber immernoch meilen weit vor dem Durchschnitt der letzten generation an egoshootern.

    http://kevboard.deviantart.com - Wii U: kevboard - Xbox: kevboard - PSN: kevboard1990 -

    #1666835
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    hmmm…, ich fand die letzte generation hatte massig gute ego shooter bzw. “Immersiv Sims” wie du so schön sagst. 🙂

    Aliens VS Predator
    Battlefield Hardline
    Bioshock
    Bioshock 2
    Bioshock Infinite
    Borderlands
    Borderlands 2
    Borderlands The Pre-Sequel
    Call Of Duty Black Zombie Warfare
    Condemned
    Condemned 2
    Crysis
    Crysis 2
    Crysis 3
    Dishonored
    Metro 2033
    Metro Last Night
    Duke Nukem Forever
    Far Cry 3
    Far Cry 4
    Golden Eye 007 Reloaded
    Halo 3
    Halo 3 ODST
    Halo Reach
    Payday 2
    Prey
    Rage
    Singularity
    Syndicate
    The Darkness
    The Darkness 2
    Wolfenstein

    #1666836
    kevboardkevboard
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    hmmm…, ich fand die letzte generation hatte massig gute ego shooter bzw. “Immersiv Sims” wie du so schön sagst. 🙂

    Aliens VS Predator
    Battlefield Hardline
    Bioshock
    Bioshock 2
    Bioshock Infinite
    Borderlands
    Borderlands 2
    Borderlands The Pre-Sequel
    Call Of Duty Black Zombie Warfare
    Condemned
    Condemned 2
    Crysis
    Crysis 2
    Crysis 3
    Dishonored
    Metro 2033
    Metro Last Night
    Duke Nukem Forever
    Far Cry 3
    Far Cry 4
    Golden Eye 007 Reloaded
    Halo 3
    Halo 3 ODST
    Halo Reach
    Payday 2
    Prey
    Rage
    Singularity
    Syndicate
    The Darkness
    The Darkness 2
    Wolfenstein

    also ich würde Minimum die Hälfte davon direkt als absolut kacke bezeichnen…

    der rest teilt sich auf in “ist ok” und “ganz gut”, mit 2-3 die wirklich sehr gut sind

    Crysis 1 aufm PC und nur aufm PC war ziemlich gut (in den konsolen version wurden die anzugsfahigkeiten so komisch geändert dass einige taktiken nichtmehr funktioniert haben)

    Halo war wie erwähnt sehr gut…

    und sorry aber The Darkness ist komplett für’n arsch, spielt sich wie ne labbrige banane (ich hab keine Ahnung warum mir diess bild gekommen ist als ich an die Steuerung denken musste… aber so soll es sein)

    das original Prey war ganz lustig, allerdings extrem linear und spielerisch eher meh.
    die portale waren technisch beeindruckend aber spielerisch absolut banal ungesetzt.

    Duke Nukem Forever? ernsthaft?

    Wolfenstein, wenn du New Order meinst, ok, aber das war cross gen und au last gen kaum genießbar
    wenn du den ersten reboot meinst, fuck nein!

    GoldenEye Wii war ebenfalls absolut meh, call of duty mit n paar gadgets, mehr nicht… läuft ja sogar mit dessen engine.

    Metro ist der letzte dreck, strunz dumme KI, super linear, spielt sich steif, neh… sorry absolut scheisse.

    PayDay xD auf last gen konsolen xD absolut genialer witz!
    das ist ja schon aufm PC technisch bescheiden, und dann diese ports die sofort im regen stehen gelassen wurden… was für ein dreck.

    UBISOFT OPEN WORLD TOWER CLIMB SIMULATOR 23072B
    nein danke… und vor allem FarCry 2 war mal übelster Müll… teil 3 war ok aber ebenfalls absolut beschissen auf konsolen, mit 20fps im schnitt und unterirdischer steuerung mit Input lag bis zum umfallen…
    und Teil 4 war ebenfalls eher current gen, das zähl ich nicht… und ist teil 3 mit neuem Anstrich.

    Dishonored geb ich dir, das war nice, aber kaum egoshooter… man shootet da eher selten, das ist eher ein stealth spiel welhlches eben in der ego ansicht stattfindet.

    Condemned ist ebenfalls kaum shooter und eher grad so ok

    Bioshock 1 und 2… jab, Möchtegern RPG, welches am ende einfach ein unterdurchschnittlichet shooter war, im grunde wenn man das neue Prey in schlecht machen würde.

    Infinite war aber tatsächlich ein ziemlich guter Shooter da sie da endlich aufgehört haben es als Systemshock nachfolger verkaufen zu wollen, was von anfang an reines PR war.

    Battlefield Hardline, super, aber auch hier… das ist current gen, sowas zähle ich nicht als last gen, das war immerhin schon das ZWEITE! Battlefield auf Xbox One und PS4!

    Alien VS Predator hab ich nie richtig gespielt muss ich sagen…
    fun fact, das einzige mal dass ich das gespielt hab war die zeitbegrenzte testversion auf OnLive 🤣 als ich mal schauen wollte wie gut OnLive so funktioniert.

    und zuguter letzt Borderlands, ja kann man machen, aber auch eher ok und nicht grade super toll als shooter find ich.

    und hier war auch nicht ein einziges “immersive sim” dabei… Bioshock war wie gesagt ein Möchtegern immersive sim, aber alle rpg Elemente waren für’n arsch und die welt lud nicht grade dazu ein viel zu experimentieren, da sie nicht groß interaktiv war und es nicht wirklich groß grund dazu gab ideenreich vor zu gehen

    http://kevboard.deviantart.com - Wii U: kevboard - Xbox: kevboard - PSN: kevboard1990 -

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 58)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.